Logo von c't Fotografie

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.764.366 Produkten

Marten Siegmann 14

Die besten Unterwasser-Fotos: die Gewinner im Wettbewerb des Scuba Diving Magazine

Scuba Diving Magazine kührt beste Unterwasser-Fotos

Bild: Eduardo Acevedo / Scuba Diving Magazine

Basstölpel auf Makrelenjagd, neugierige Seelöwen und wachsame Anemonenfische: Zum 13. Mal hatte das US-Amerikanische Scuba Diving Magazine seine Leser aufgefordert, ihre besten Unterwasser-Fotos einzusenden. Jetzt wurden die Gewinnerbilder präsentiert.

Mehr als 2500 Bilder wurden für den Wettbewerb eingereicht, jetzt zeigt das US-amerikanische Scuba Diving Magazine die Gewinner-Bilder des Through Your Lens photo contest. Bereits zum 13. Mal hatte die Taucherzeitschrift Leser dazu aufgefordert, der Redaktion ihre besten Bilder zuzusenden.

Der Gesamtsieg geht an den Fotografen Greg Lecoeur. Sein Foto zeigt Basstölpel, die vor der Küste Schottlands Jagd auf Makrelen machen. Um an Nahrung zu gelangen, tauchen die Tiere nach Angaben des Fotografen bis zu 15 Meter in die Tiefe. Beim Aufprall auf die Wasseroberfläche sind sie bis zu 100 Stundenkilometer schnell. Lecoeur ist im Bereich der Unterwasserfotografie kein Unbekannter: Bereits 2016 zeichnete ihn National Geographic für eine ähnliche Aufnahme mit dem Titel "Naturfotograf des Jahres" aus.

In der Rubrik "Weitwinkel" geht der Preis für das beste Foto an Rodney Bursiel, 2017 – ebenfalls von National Geographic – mit dem Titel "Reisefotograf des Jahres" ausgezeichnet. Bursiel hat sich auf die Fotografie von Surfern spezialisiert, das jetzt prämierte Foto entstand als Nebenprodukt einer seiner Reisen vor der Küste von Tonga. Dort gelang es ihm, die Schwanzflosse eines Walfisches aus nächster Nähe zu fotografieren. Ähnlich nah ist Raoul Caprez, Gewinner in der Kategorie "Makro" seinem tierischen Motiv gekommen: Er fotografierte einen Putzerfisch auf einer Meeresschildkröte.

Erstplatzierter in der Kategorie "Konzeptuell" wurde Helmut Theiss mit seinem Foto eines Freedivers, der über einen zerklüfteten Meeresboden zu laufen scheint. Aufgenommen wurde das Foto im Barracuda-See auf den Philippinen. Dass auch mit vergleichsweise einfachem Equipment eindrucksvolle Bilder möglich sind, zeigt Kevin Richters Aufnahme eines Oktopusses. Für das Gewinnerbild in der Kategorie "Kompaktkamera" kam eine Canon PowerShot G7X nebst Fisheye-Aufsteckobjektiv, Unterwassergehäuse und Unterwasserblitz zum Einsatz.

Übrigens: Mehr zur Theorie und Praxis der Unterwasserfotografie sowie einen Kurztest gängiger wasserdichter Kompaktkameras lesen Sie auch in c't Digitale Fotografie 4/2017. (msi)

14 Kommentare

Themen:

Anzeige
Anzeige