Logo von c't Fotografie

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.893.662 Produkten

heise Foto Club
Thomas Hoffmann

Spiegelreflex-Systeme im Vergleich

Spiegelreflex-Systeme im Vergleich

Die klassische Spiegelreflexkamera ist noch lange nicht abgeschrieben, auch wenn spiegellose Systeme immer mehr Marktanteile für sich verbuchen können. Grund genug, die wichtigsten Kamerasysteme und das verfügbare Objektivangebot vorzustellen. Dazu vergleichen wir die Preise mit entsprechenden spiegellosen Kameras.

Obwohl spiegellose Systeme mittlerweile immer mehr Marktanteile für sich verbuchen können, entwickeln die Kamerahersteller ihre etablierten Spiegelreflexsysteme weiter [1]. Dabei können sie sich treuer Kunden sicher sein, denn die klassischen Systeme sind technisch ausgereift und verlässlich, können auf ein riesiges Angebot passender Objektive zugreifen und überzeugen mit langer Akkulaufzeit.

Auf dem Markt sind mit Canon, Nikon und Pentax (Ricoh) nur drei Akteure aktiv. Bei den Marktanteilen liegen Canon und Nikon deutlich vor Pentax. Alle drei Hersteller zeigen sich bei der Einführung spiegelloser Kameras sehr zurückhaltend und pflegen lieber die bestehenden Modellreihen.

Auf den folgenden Seiten nehmen wir das Angebot der Hersteller unter die Lupe und teilen das jeweilige Sortiment nach Zielgruppen ein.

Einsteigerkameras bilden als günstigste Gruppe das Feld für alle, die mit Fotografie bislang nur wenig etwa mit Smartphones oder Kompaktkameras zu tun hatten.

Die Kameras für Aufsteiger adressieren Fotografen, die schon ein wenig Erfahrung gesammelt haben und denen die Begriffe Blende, Belichtungszeit und Empfindlichkeit geläufig sind.

Ambitionierte Fotografen, die weniger knipsen, sondern ihre Bilder kreativ gestalten wollen, finden ihre Kameras im Bereich der sehr gut ausgestatteten APS-C- und Einsteiger-Vollformatkameras.

In der Kategorie der Profikameras stellen wir Spiegelreflexkameras mit Vollausstattung und für Spezialanwendungen vor.

Dazu werfen wir einen Blick auf das Objektivangebot und bieten eine Preisübersicht für typische Kameraausrüstungen mit 50 Millimeter Normalbrennweite, einem Standardzoom und einem Makro-Objektiv. In der Auflistung stellen wir dem Spiegelreflexangebot eine typische Kombination mit spiegelloser Kamera gegenüber.

(Thomas Hoffmann) / (eime)

Weiterlesen im Foto-Club

Mitglied im Club? jetzt anmelden

Verbraucherinfo

Kommentieren

Anzeige
Anzeige