Logo von Developer

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.684.020 Produkten

Rainald Menge-Sonnentag 36

Schlanke Webinhalte für Mobilgeräte: Google bezieht AMP für normale Suchergebnisse ein

Google bezieht AMP für normale Suchergebnisse ein

Die Accelerated Mobile Pages erhalten bei der mobilen Suche nun auch jenseits der Schlagzeilen ein Icon, das sie als schnell ladende Inhalte auszeichnet. Zunächst ist die Funktion auf eine Preview beschränkt.

Im Herbst 2015 startete Google die Open-Source-Initiative Accelerated Mobile Pages (AMP), die schlankere Inhalte fördern will, damit mobile Geräte sie schneller und mit geringerem Datendurchsatz laden können. Zu den ersten Firmen mit speziellen AMP-Seiten gehörten Verlage: ZEIT Online und die Frankfurter Allgemeine Zeitung hatten zur Ankündigung bereits ihre Unterstützung zugesagt. Ähnliche Ansätze, die wie Googles Initiative neben den Umsätzen der Verlage selbstredend auch die eigenen im Blick haben, sind Facebooks Instant Articles und Apple News.

Anzeige

Allerdings setzt Google nicht auf ein eigenes Netzwerk für Nachrichten, sondern auf eine bessere Umsetzung der Inhalte mit vorhandenen Webstandards: AMP HTML ist ein Framework, mit dem Webentwickler und -designer leichtgewichtige Webseiten erstellen können. Es ist als Open-Source-Projekt unter der Apache-2-Lizenz auf GitHub verfügbar.

Da anfangs vor allem Verlage ihre Inhalte in dem beschleunigten Format veröffentlicht hatten, hat Google im Februar begonnen, die Suchergebnisse in der Rubrik "Schlagzeilen" mit einer entsprechenden Kennzeichnung hervorzuheben. Nun startet eine erste Preview derselben Hervorhebung für die gesamte Liste der Suchergebnisse. Der Blogbeitrag betont jedoch, dass der Einsatz von AMP HTML keinerlei Auswirkung auf das Ranking hat. Laut dem Blog hat der Suchriese inzwischen über 150 Millionen AMP-Seiten im Index gespeichert, und die Zahl wächst wöchentlich um vier Millionen.

Mit der Preview möchte Google zunächst Reaktionen von Nutzern, Entwicklern und Webmastern auf die AMP-Hervorhebung sammeln. Im Lauf des Jahres soll die Funktion dann einem breiten Publikum zugänglich sein. (rme)

36 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Webseiten mit Googles AMP: Neue Regeln sollen Trickser stoppen

    Neue Regeln sollen AMP-Trickser stoppen

    Da einige Websitebetreiber unterschiedliche Inhalte auf den Accelerated Mobile Pages und denen unter der kanonischen URL verlinkten zeigen, vergleicht Google künftig die Texte und listet bei groben Abweichungen die nicht-AMP-Inhalte auf.

  2. Kommentar zu Google AMP: Der goldene Käfig

    Internet-Geschäft

    AMP macht Websites schneller – aber es verstärkt zugleich die Abhängigkeit von Google in gefährlichem Maß, findet Herbert Braun.

  3. Facebook verbindet Instant Articles mit Google AMP

    Facebook verbindet Instant Articles mit Google AMP

    Verleger können "Instant Articles" nun leichter auch in anderen Formaten veröffentlichen. Eine neue Erweiterung für das SDK überträgt die Inhalte etwa in Googles AMP-Format.

  4. Google vergibt Udacity-Stipendien für Android-Entwickler

    Google vergibt Udacity-Stipendien für Android-Entwickler

    Mit insgesamt 10.000 Stipendien für die Online-Lernplattform Udacity will Google Entwickler für das eigene mobile Betriebssystem fördern. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 18. Dezember.

  1. 10 Must-Have Apps für deinen Amazon Fire TV

    Wenn du Tipps brauchst, welche Apps du auf deinem Amazon Fire TV oder Fire TV Stick installieren solltest, können wir dir weiterhelfen.

  2. Facebook-Videos herunterladen - so geht's

    Facebook Logo

    Du möchtest ein Facebook-Video auf dein iPhone, Android-Smartphone oder deinen PC herunterladen? Wir zeigen dir, wie das geht.

  3. Ist Open Source Software wirklich sicherer?

    Open Source-Software gilt als sicherer als proprietäre Software - doch stimmt das wirklich? Wir machen den Praxis-Check.

  1. Fahrbericht: Ford Expedition 2018

    Ford Expedition

    In den USA herrschen, was die richtige Fahrzeuggröße angeht, vielfach andere Vorstellungen als in Europa. Ein Ausflug mit dem für europäische Verhältnisse riesigen, auf dem US-Markt recht populären Ford Expedition 2018 zeigt dies eindrücklich

  2. Der Fluss der Kommerzialisierung

    Auf der Suche nach postpersönlichen Realitäten oder: Wie das Internet seine Zukunft als Medium der Nähe aufs Spiel setzt

  3. Erste Ausfahrt: VW Up GTI

    VW Up GTI

    Der aktuelle VW Up wird voraussichtlich im nächsten Jahr einen Nachfolger bekommen. Die letzte große Neuerung dieser Generation ist der lang angekündigte 115-PS-Dreizylinder im Up GTI.

  4. Hamburger Fotofahndung - 20 mutmaßliche G20-Gewalttäter ermittelt

    Hamburger Fotofahndung - 20 mutmaßliche G20-Gewalttäter ermittelt

    Vor einem Monat hat die Hamburger Polizei mehr als 100 Fotos von mutmaßlichen G20-Gewalttätern im Internet veröffentlicht. Das Vorgehen zahlt sich für die Ermittler offensichtlich aus, stößt aber weiterhin auf Kritik.

Anzeige