Logo von Developer

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.684.054 Produkten

Rainald Menge-Sonnentag 6

Plattformübergreifende Entwicklung: Kirigami UI 2 erschienen

Plattformübergreifende Entwicklung: Krigami UI 2 erschienen

Das Framework zur plattformübergreifenden Entwicklung von Benutzerinterfaces setzt auf Qt Quick Controls 2 und verbessert die Tastaturnavigation für Desktopanwendungen.

Nach einer gerade einmal zehntägigen Betaphase haben die KDE-Macher nun die fertige Version von Kirigami UI 2 veröffentlicht. Im Vergleich zu der Anfang Januar auf heise Developer vorgestellten ersten Beta hat sich inhaltlich so wenig geändert, dass sogar der Blogbeitrag zum Release nahezu identisch zu der Ankündigung der Beta ist. Offensichtlich gab es lediglich Feinschliff, um die während der Beta gefundenen Probleme zu beheben.

Anzeige

Die wesentliche Neuerung gegenüber Kirigami UI 1 ist der Wechsel zu Qt Quick Controls 2.0, das im Vergleich zur Version 1.0 des Qt-Moduls deutlich mehr Steuerelemente enthält. So konnten die Kirigami-UI-Macher die zusätzliche Codebasis des Frameworks schlanker halten. Außerdem haben sie die Tastaturnavigation für Desktopanwendungen optimiert. Auf Android setzt Kirigami UI nun auf das von Google vorangetriebene Material Design.

Kirigami UI ist nach der japanischen Papierfalttechnik benannt, die Origami um Einschnitte erweitert. Das Framework zur plattformübergreifenden Entwicklung von Benutzerinterfaces ist vor allem auf Mobilgeräte mit Android und dem vom KDE-Team entwickelten Plasma Mobile ausgerichtet, ermöglicht aber auch das Erstellen von Desktop-Anwendungen.

Weitere Details stehen im KDE-Blog. Da Kirigiami 2 Qt 5.7 benötigt, das noch nicht für alle Linux-Distributionen verfügbar ist, wird das Team die erste Hauptversion zunächst weiter pflegen und zumindest mit kritischen Bugfixes versorgen. (rme)

6 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Plattformübergreifende Benutzer-Interfaces: Kirigami UI 2 setzt auf Qt Quick Controls 2

    Kirigami UI 2: Erste Beta des plattformübergreifenden Frameworks erschienen

    Das von den KDE-Entwicklern herausgegebene Framework baut in der nun als Beta erschienen Version 2.0 auf Qt Quick Controls 2. Auf Android bringt es zudem Googles Material Design.

  2. C++-Framework: Qt 5.9 als neues Long-Time-Support-Release veröffentlicht

    C++-Framework: Qt 5.9 als neues Long-Time-Support-Release veröffentlicht

    Die neue Version des Qt-Frameworks zur Entwicklung plattformunabhängiger Anwendungen löst Qt 5.6 als neues LTS-Release ab. Ansonsten weiß Qt 5.9 mit vielen Detailänderungen und besserer Performance zu überzeugen.

  3. Webframework: Symfony 4 wird schlanker und flexibler

    Webframework: Symfony 4 wird schlanker und flexibler

    Frisch erstellte Anwendungen sind wohl 70 Prozent kleiner als bisher. Außerdem soll sich das PHP-Framework einfacher einrichten und konfigurieren lassen. Parallel zur neuen Hauptversion ist mit Symfony 3.4 ein LTS-Release erschienen.

  4. Qt 5.10 erweitert die Steuerelemente und setzt auf Vulkan

    Qt 5.10 erweitert die Steuerelemente und setzt auf Vulkan

    Das aktuelle Qt-Release ist das erste, das mit Vulkan zusammenarbeitet. Außerdem lassen sich Qt Quick Controls 2 individuell mit grafischen Vorlagen gestalten, und Qt Quick lernt Multi-Touch-Gesten.

  1. Mit JavaScript wie hausgemacht: NativeScript

    Mit JavaScript wie hausgemacht: NativeScript

    NativeScript kombiniert eine plattformunabhängige Anwendungslogik mit nativen Steuerelementen. Damit wirken die Apps gefälliger als mit Web-Views, stellen aber erhöhte Anforderungen an Entwickler.

  2. Ubuntu LTS: Langzeitpflege gibt es nur für das Wichtigste

    Lücken in LTS-Ubuntu

    In vielen Ubuntu-Installationen findet sich Software mit bekannten Sicherheitslücken. Der Grund: Langzeitpflege versprechen die Ubuntu-Macher nur für einen kleinen Teil des Software-Angebots. Einige populäre Anwendungen werden überhaupt nicht gepflegt.

  3. iTunes-Mediathek mit Android synchronisieren

    Du möchtest von deinem Android-Smartphone auf deine iTunes-Mediathek zugreifen? Dann folge unserer tipps+tricks-Anleitung.

  1. German Naivität 2

    Über den nachlässigen Umgang mit dem fundamentalistischen Islam. Hintergründe zu einem Kommentar

  2. Quizshows und die Herstellung von Ordnung

    Mit der Anbindung an Internet und Apps erhalten die neuen Quizshows eine ganz neue Funktion

  3. Magie des Lichts: Die Bilder der Woche (KW3)

    Die Magie des Lichts: Die Bilder der Woche (KW3)

    Ein entspannter Kater, faszinierende Naturlandschaften und geheimnisvolle Models: Die Fotografen der Bilder der Woche haben unterschiedliche Lichtstimmungen für ihre Motive genutzt, so entstanden atmosphärische Bilder.

  4. DLD: Wie sich Europa gegenüber China und den USA künftig behaupten will

    Europa EuGH Justiz Europarecht

    "Wiedereroberung" lautet das Motto der diesjährigen DLD. Europas Politik und Wirtschaft sucht händeringend nach einem "Dritten Weg", um gegenüber den USA und China nicht weiter ins Hintertreffen zu gelangen.

Anzeige