Logo von Developer

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.508.171 Produkten

Rainald Menge-Sonnentag

Microsoft erweitert Project Rome auf iOS

Microsoft erweitert Project Rome auf iOS

Nach Android bekommt jetzt auch Apples mobiles Betriebssystem ein SDK für Microsofts Project Rome, das Anwendungen und Dienste über mehrere Endgeräte auch jenseits der Windows-Plattform verbindet.

Anfang des Jahres hatte Microsoft das Android SDK für Project Rome vorgestellt und das anfangs rudimentäre Kit kurz darauf erweitert. Nun hat das Team das passende Software Development Kit für iOS veröffentlicht. Project Rome soll Anwendungen und Dienste über diverse Endgeräte unabhängig vom jeweiligen Betriebssystem miteinander verbinden. Dabei geht es nicht um Cross-Platform-Entwicklung hinsichtlich einer gemeinsamen Codebasis für mehrere Anwendungen, sondern um die Kommunikation der Geräte untereinander. So können iOS-Entwickler damit Apps schreiben, mit denen sich Windows-Anwendungen steuern lassen.

Als Beispielanwendung verwendet Microsoft eine Musik-App namens Contoso, die es zunächst als separate Apps für Windows-Geräte wie PC oder XBox und Smartphones mit Android und iOS gibt. Project Rome bringt zwei APIs, um die Anwendungen untereinander zu verbinden: Die RemoteSystems-API dient dazu (Windows-)Geräte zu finden, auf der die Abspielsoftware läuft. Anschließend lässt sich über die RemoteLauncher-API die Musikwiedergabe auf den gefundenen Geräten steuern. So können Endanwender die Musik, die sie gerade auf dem Smartphone hören, beispielsweise an den heimischen PC übergeben.

Weitere Details sowie ein kurzes Codebeispiel finden sich im Blogbeitrag. Außerdem hat Microsoft das GitHub-Repository von Project Rome um die iOS-Dokumentation und das SDK ergänzt. (rme)

Kommentieren

Themen:

Anzeige
  1. Microsoft erweitert das Android-SDK zu Project Rome

    Microsoft erweitert das Android-SDK zu Project Rome

    Mit dem im Februar erstmals vorgestellten Software Development Kit lassen sich nun auch App-Dienste von Windows-Anwendungen über Android steuern.

  2. Auf das Windows 10 Anniversary Update folgt das passende SDK

    Auf Windows 10 Anniversary Update folgt das passende SDK

    Die Erweiterungen des Software Development Kit betreffen unter anderem Cortana und die Stifteingabe. Außerdem nimmt Microsoft erstmals mit Project Centennial portierte Desktop-Applikationen für den Windows Store an.

  3. Developer Snapshots: Programmierer-News in ein, zwei Sätzen

    Developer Snapshots: Programmierer-News in ein, zwei Sätzen

    heise Developer fasst jede Woche bisher vernachlässigte, aber doch wichtige Nachrichten zu Tools, Spezifikationen oder anderem zusammen – dieses Mal u.a. mit PaddlePaddle, Flyway, PostgreSQL, RxGo, F8 und dem Abgesang auf Java-Applets.

  4. Windows 10: Ausblick auf das Fall Creators Update

    Build 2017: Ausblick auf das Fall Creators Update für Windows 10

    Im Herbst steht das nächste große Update für Windows 10 an. Für das zweite Creators Update verspricht Microsoft eine Anbindung von Android und iOS, Linux-Integration und iOS-App-Entwicklungen sowie eine neue App für Fotos und Videos.

  1. Vorabversion der Windows Bridge für iOS

    Microsoft veröffentlicht eine erste Beta-Version des im April angekündigten Werkzeugs, das iOS-Apps auf Windows konvertieren soll.

  2. Großer Bruder: Espressif ESP32

    Neues Verzeichnis für das Repository

    Schnelleres WLAN (bis 150 Mbit/s), zwei Prozessoren (160 MHz), Bluetooth (Low Energy), noch mehr Speicher und viel Peripherie soll der neue Chip bringen.

  3. iOS vs. Android – Argumente für den Wechsel zu Apple

    Die großen Displays von iPhone 7 und iPhone 7 Plus erfüllen vielen wechselwilligen Smartphone-Nutzern einen lange gehegten Wunsch. Es gibt aber noch viel mehr Gründe, von Android oder Windows Phone auf iOS umzusteigen.

  1. Galaxy S6 und S7 verlieren im Standby-Modus die Mobilfunkverbindung

    Samsung Galaxy S6

    Die Samsung-Smartphones Galaxy S6 und S7 verlieren die Verbindung mit dem Mobilfunknetz, wenn sie in den Standby-Modus versetzt werden. Das Problem tritt offenbar nach dem Update auf Android 7 auf.

  2. ExoMars: Mars-Sonde Schiaparelli nach Computerfehler abgestürzt

    ExoMars: Mars-Sonde Schiaparelli nach Computerfehler abgestürzt

    Wie bereits vermutet wurde, ist der Mars-Lander Schiaparelli vergangenes Jahr aufgrund eines Softwarefehlers abgestürzt. Das hat nun eine unabhängige Kommission ermittelt. Die Sonde war Teil einer Mission zur Suche nach Spuren von Leben auf dem Mars.

  3. 40 Jahre Star Wars: Das Jubiläum der Macht

    40 Jahre Star Wars: Das Jubiläum der Macht

    A long time ago in a galaxy far, far away … Am 25. Mai 1977 startete die Star-Wars-Saga in den Kinos der Vereinigten Staaten. Doch der Weg zur Macht, nicht vorgegeben er war...

  4. Dehnbare Display-Haut

    Leuchtende Display-Haut

    Samsung zeigt auf der DisplayWeek ein organisches Display mit elastischen Eigenschaften. Damit werden gänzlich neue Gerätedesigns denkbar, die über das lange angekündigte faltbare Display hinausgehen.

Anzeige