Logo von Developer

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.508.171 Produkten

Volker Zota 100

Flash Player 11 und AIR 3 verfügbar

Adobe hat anlässlich seiner Entwicklerkonferenz MAX die finalen Fassungen des Flash Player 11 (11.0.1.152) für Windows, Mac OS X, Linux, Solaris, Android und Blackberry Tablet OS sowie die Laufzeitumgebung AIR in Version 3 für Windows und Mac OS X veröffentlicht.

Den Flash Player 11 gibt es für alle Desktop-Betriebssysteme nun 32- und 64-bittig; die Android-Fassung kann man aus dem Android Market herunterladen. Er unterstützt das Stage-3D-API für hardwarebeschleunigte 2D- und 3D-Animationen, das unter Windows auf DirectX 9 aufsetzt, unter Mac OS X und Linux hingegen auf den kleinsten gemeinsamen Nenner OpenGL 1.3. Auf Mobilgeräten – Adobe nennt explizit Android, iOS und Blackberrys Tablet OS – soll Stage3D auf OpenGL ES 2.0 aufsetzen, allerdings erst in in einer der kommenden Player-Versionen. 3D-Anwendungen in Flash sollen sich mit Adobes ActionScript-3-Bibliothek "Proscenium" und zahlreichen anderen 3D-Frameworks wie Alternativa 3D, Away 3D, Flare 3D, Minko und Yogurt 3D erzeugen lassen.

Des Weiteren unterstützt Flash Player 11 den Telefonie-Codec G.711, bringt einen H.264-Encoder mit und kann mit JPEG XR umgehen, das einige Nachteile von JPEG ausgleicht (effizientere sowie auf Wunsch verlustfreie Kodierung, Alpha-Kanal-Transparenz). Die Streaming-Fähigkeiten des Players hat Adobe unter anderem um (Protected) HTTP Dynamic Streaming erweitert.

Entwickler dürfen sich über das native JSON-Interface freuen, können dank des cubicCurveTo-API kubische Bezierkurven ohne weitere Hilfsmittel zeichnen, mit bis zu 16 MPixel großen BitmapData-Objekten hantieren und Bitmaps asynchron dekodieren.

AIR 3 beherrscht die meisten Neuerungen des Flash Player 11 und mehr: etwa Hintergrund-Audiowiedergabe unter iOS, 16 und 32 Bit Farbtiefe bei Android, verschlüsselten lokalen Speicher auf Mobilgeräten sowie ein Game Controller API für Fernsehgeräte.

Siehe dazu auch:

(vza)

100 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Patchday: Adobe schiebt Update für kritische Flash-Lücke nach

    Patchday: Adobe schiebt Patch für kritische Flash-Lücke nach

    Aufgeschoben ist nicht aufgehoben: Adobe hat den kritischen Flash-Patch nachgeliefert, den die Firma am Patchday versprochen hatte. Jetzt sollten Flash-Anwender mal wieder schleunigst patchen.

  2. Patchday: Adobe umsorgt Flash und Shockwave Player

    Patchday: Adobe umsorgt Flash und Shockwave Player

    Wie gewohnt flickt Adobe den Flash Player – darüber hinaus bekommt diesen Monat auch der Shockwave Player ein Sicherheits-Update serviert.

  3. Angriffe auf kritische Lücke: Flash-Patch ist da

    Angriffe auf kritische Lücke: Flash-Patch ist da

    Adobe liefert einen Notfall-Patch für Flash aus, der 24 Sicherheitslücken stopft. Eine davon soll derzeit unter Windows aktiv ausgenutzt werden, um Erpressungs-Trojaner auszuliefern.

  4. Adobe-Patchday: Flash jetzt patchen!

    Adobe-Patchday

    Kritische Lücken im Flash Player erlauben das Kapern von Rechnern. Adobe hat Updates veröffentlicht, um diese zu stopfen. Ebenso erhalten die eBook-Software Digital Editions und die Entwicklungswerkzeuge von AIR Patches.

  5. Alle Meldungen aus Weitere News zum Thema
  1. Diese Smartphones und Tablets erhalten Android M / 6.0 Marshmallow

    Diese Smartphones erhalten Android M / 6.0 Marshmallow

    Nexus-Besitzer können sich schon über das neue Android 6.0 Marshmallow freuen. Für Smartphones und Tablets von Samsung, HTC, Sony und Co. wird es wohl noch etwas dauern - den Anfang nach Google macht LG beim LG G4.

  2. Photogrammetrie selbstgemacht

    Als Photogrammetrie bezeichnet man allgemein die Vermessung von Objekten mit Hilfe von Licht. Dabei können sowohl fotografische Abbildungen als auch Laserscanner die Daten liefern.

  3. Flaschenclip selber 3D-drucken

    Ob Wohngemeinschaft, Familienfeier oder Uni-Party – entfernen sich Getränkeflaschen auf dem Kasten, wird es oft schnell unübersichtlich. Im Braunschweiger Hackerspace Stratum 0 wurde daher eine Lösung in Form von Flaschenclips entwickelt, die mit einem 3D-Drucker im Handumdrehen selbst gedruckt werden.

  4. Alle Meldungen aus Ähnliche Artikel
  1. "Großes Finale": Cassini meldet sich nach Flug zwischen dem Saturn und seinen Ringen

    "Großes Finale": Cassini meledet sich nach Flug zwischen Saturn und Ringen

    Einen Tag nach dem ersten Abtauchen zwischen den Saturn und seine Ringe hat sich die NASA-Sonde Cassini zurückgemeldet. Eine Antenne in Kalifornien empfängt die heiß ersehnten Daten. Offenbar lief alles nach Plan, freut sich die NASA.

  2. Streaming-Tipp: "Die Amiga-Story" vorab in der ZDF-Mediathek

    Streaming-Tipp: "Die Amiga-Story" vorab in der ZDF-Mediathek

    Auch nach über 30 Jahren hat der Commodore Amiga eine riesige Fan-Gemeinde, die sich auf die Dokumentation "Die Amiga-Story" freuen dürfte. Seit 10 Uhr lässt sich die Dokumentation aus der ZDF-Mediathek abrufen.

  3. USA: Auftakt zum Ende der Netzneutralität

    Person hält US-Wimpel hoch

    Der neue Vorsitzende der Regulierungsbehörde FCC möchte der Netzneutralität die rechtliche Grundlage entziehen. Er baut auf freiwillige Selbstbeschränkungen der Telecom-Konzerne.

  4. Kumulatives Update für Windows 10: Lockscreen wieder abschaltbar

    Kumulatives Update für Windows 10: Lockscreen wieder abschaltbar

    Mit einem kumulativen Patch für Windows 10 in Version 1703 kommt eine Komfortfunktion zurück, die Microsoft den Anwendern erst vor neun Monaten weggenommen hatte.

  5. Alle Meldungen aus Themen im Trend
Anzeige