Logo von c't

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.684.020 Produkten

  1. Sicherheitslücken in den meisten modernen Prozessoren

    Die Sicherheitslücken „Meltdown“ und „Spectre“ in Prozessoren ermöglichen es, geschützte Daten wie Passwörter aus dem RAM auszulesen. Wir erklären, wie Sie Ihre Computer und Smartphones schützen.

  2. Meltdown&Spectre-Angriffe im Detail

    Welche Angriffsszenarien verbergen sich eigentlich hinter Meltdown und Spectre? Eine Analyse.

  3. Biohacking: Alltägliche und exotische Technikerweiterungen des Körpers

    Kompass-Implantate, Farbsensoren und Mikrochips unter der Haut machen Menschen zu Cyborgs. Biohacker wollen eben mehr als nur normal – und das ganz ohne medizinische Anlässe.

  1. Wenn das Finanzamt eine Domain pfänden will

    Eine Domain ist wie eine Visitenkarte, mit der Privatpersonen oder Unternehmen im Internet nach außen in Erscheinung tritt. Für Gläubiger gibt es Wege, Domain-Rechte von Schuldnern pfänden zu lassen.

  2. Große Umfrage über Smartphone-Defekte unter 5000 Handy-Käufern

    Der Reparaturdienstleister Clickrepair ließ durch Statista 5000 Smartphone-Käufer systematisch befragen, welche Erfahrungen sie mit Smartphone-Defekten hatten. Das Ergebnis verrät auch, was schützt.

  3. Sprachassistenten und ihre komplexe Beziehung zum Nutzer

    Aus technischer Sicht ist ein Sprachassistent nur eine Software. In der Realität betrachten viele Nutzer Alexa & Co. hingegen als Mitbewohner, Familienmitglied oder gar Partnerersatz.

  4. Meltdown & Spectre: Aktueller Stand bei Apple-Geräten

    Apple stellt für seine aktuellen Geräte Patches gegen Meltdown und Spectre bereit. Die kosten aber unter Umständen Performance. Alte Geräte werden wohl keinen Schutz bekommen.

  5. Apple drückt sich um versprochenen Tausch fehlerhafter iPhone-Akkus

    Immer wieder kommt es zu Rückrufaktionen bei Smartphones, beispielsweise weil Akkus serienweise fehlerhaft sind. Oft sind die reumütigen Versprechen der Hersteller in der Praxis aber nicht viel wert.

  6. Offline-Webanwendungen mit Application Cache und IndexedDB entwickeln

    In einer klassischen Webanwendung liefert der Server auf Anfrage Inhalte aus und der Browser zeigt sie an. Aktuelle Browser unterstützen verschiedene Techniken, um Webanwendungen zu entwickeln, die auch offline funktionieren.

  7. Speicher-Performance unter Android messen

    Meist vergleicht man die Leistung von Smartphones und Tablets nur anhand von Prozessor und Hauptspeicher, doch der Massenspeicher spielt auch eine Rolle. Wir messen mit selbst geschriebener App nach.

  8. Meltdown und Spectre: Was steckt hinter den Prozessor-Lücken?

    Meltdown und Spectre: Was steckt hinter den Prozessor-Lücken?

    c't-Ressortleiter Hardware Christof Windeck erklärt in einem kurzen Video-Interview, wie Meltdown und Spectre funktionieren und welche Folgen die Lücke für den Nutzer und für Intel und Co. hat.

Anzeige
  1. So funktioniert das SAR-Rettungssystem in Galileo-Satelliten

    Das europäische Satellitennavigationsprojekt Galileo knüpft das Netz des Search-and-Rescue-Dienstes COSPAS/SARSAT enger. So bekommen Schiffbrüchige und bruchgelandete Flugzeuge schneller Hilfe.

  2. Dashcams im Auto aus rechtlicher Sicht

    Little Brother is watching you: Der Preisverfall hat kleine digitale Bewegtbildkameras zur beliebten Mitbestellware gemacht. Dabei gibt es strenge rechtliche Beschränkungen für deren Einsatz.

  3. Knapp drei Monate Service-Odyssee

    Zickt ein online gekauftes Gerät herum, kann das zu einer Service-Odyssee führen. Ist man dann als Kunde nicht auf Zack, zieht sich so etwas auch schon mal über Monate hin.

  4. Wie ISDN die Glasfaser überholte

    In diesem Jahr wird ISDN abgeschaltet. Das schmalbandige diensteintegrierte Digitalnetz wird durch All-IP ersetzt. Wir werfen einen Blick in die Frühgeschichte der Vernetzung „made in Germany“.

  5. Android-Apps in mehreren Varianten erzeugen

    Was kaum einer weiß: Gradle erleichtert nicht nur das Einbinden von Bibliotheken, sondern kann auch mehrere Versionen einer App erzeugen, um sie so an verschiedene Anforderungen anzupassen.

Anzeige