Logo von c't

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.684.056 Produkten

Mirko Dölle 88

Raspberry Pi als offener WLAN-Router mit Captive Portal

Gute Gastgeber bieten ihrem Besuch zur Begrüßung nicht nur einen Kaffee an, das WLAN-Passwort gehört ebenfalls zum guten Ton. Ein wahnsinnig kompliziertes Passwort aus Sicherheitsgründen aber auch.

Links & Extras zum Artikel: Links (1)

Durst ist offenbar weniger schlimm als offline zu sein oder das mobile Datenvolumen zu verbrauchen – denn statt nach einer Tasse Kaffee fragen Gäste heute als erstes nach dem WLAN-Passwort. Um nicht jedem Besucher gleich Tür und Tor zum hauseigenen Netz zu öffnen, gibt es bei modernen Routern separierte Gäste-WLANs, die mit einem eigenen WLAN-Schlüssel gegen Missbrauch abgesichert sind.

Damit Besucher nicht komplizierte WLAN-Schlüssel fehlerträchtig von Hand abtippen müssen, nutzt man bei Android-Geräten gerne QR-Codes zur Eingabe – so auch der in c’t 10/2016 vorgestellte Gäste-WLAN-Automat. Bei iOS hingegen ist es deutlich komplizierter, dort kommt man nur über Umwege mit einem QR-Code ins WLAN. ...

Ergänzungen & Berichtigungen

Der Artikel entspricht dem Stand der gedruckten c't. Folgende Änderung hat sich seitdem ergeben:

UPDATE 22.12.2017

Die "netmask" in der Datei /etc/network/interfaces muss natürlich 255.255.255.0 lauten.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Diesen Artikel jetzt für 1,49* € kaufen mit

Direkt nach dem Kauf steht Ihnen der Artikel als PDF zum Download zur Verfügung. Lesen Sie hier mehr (Verbraucherinformationen).

Die Bestellung findet auf einer externen Desktop-Browser-Seite statt.

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen MwSt.

Links zu diesem Artikel

  1. Konfigurationsdateien

88 Kommentare

Anzeige
Anzeige