Logo von c't

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.508.171 Produkten

c't zockt (Episode 65): Subline, The Stranger, Hauhet VR

In dieser Ausgabe muss man als Linie Labyrinthe durchqueren, eine Insel erkunden und mit Geisterhand Laserstrahlen umlenken.

Bei "Subline" (Browser, Windows, OS X, Linux) steuert man eine Linie und muss mit ihr den Ausgangspunkt der Level erreichen. Wie in den klassischen Tron-Rennen darf sie dabei weder sich selbst noch eine Begrenzung berühren. Es sei denn, zwei Linien verlaufen parallel, dann bilden sie eine Art Brücke, unter der man hindurchfahren kann. Das Prinzip ist einfach und genial: Nach einigen Bildschirmen werden selbst simpel aussehende Anordnungen zu kniffligen Labyrinthen.

In "The Stranger" (Windows, OS X, Linux) gehts auf eine lauschige Insel. Rund eine halbe Stunde erkundet man in dem 3D-Abenteuer Höhlen, hüpft über Steine und hangelt sich mit einem Seilhaken zur Spitze. Die schicke Grafik wird von einem aufwendigen Electro-Soundtrack begleitet, der gute Stimmung wie in Animal Crossing verbreitet.

Das VRARLab programmiert Demos für die Oculus Rift und den Leap-Motion-Sensor. Wenn man diesen vor eine Rift klebt, sieht man im Puzzle-Spiel "Hauhet VR" (Windows) durch die Brille ein Geisterbild seiner eigenen Hände. Ziel ist es, einen Laserstrahl um Ecken zu einer Pyramide zu leiten. Die Spiegelwände kann der Spieler nicht direkt anfassen, sondern nur mit Gesten hoch- oder runterfahren.

"c't zockt" gibt es auch als Video-Themenseite und bei YouTube. Des Weiteren haben wir auf der Spiele-Plattform Steam die Gruppe "c't zockt" gegründet und betreuen diegleichnamige Kurator-Liste mit originellen Spielideen und Indie-Titeln.

Sie sind über ein spannendes Indie- oder Freeware-Spiel gestolpert oder haben selbst eines programmiert? Dann freuen wir uns über Tipps unter ctzockt@ct.de. (vza)

Kommentieren

Anzeige
Anzeige