Logo von Autos

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.832.833 Produkten

dpa 11

Prag streitet über Fahrradverbot im Stadtzentrum

Ein geplantes Fahrradverbot in Teilen des Prager Stadtzentrums empört die Freunde des umweltfreundlichen Verkehrsmittels. Betroffen wären auch viele Touristen, die die tschechische Hauptstadt auf dem Drahtesel erkunden. Die Bürgervereinigung Auto*Mat kündigte am Dienstag (24. April 2018) an, vor Gericht Klage gegen die Maßnahme einzureichen. Die Stadtverwaltung der Moldaumetropole habe ihre Einwände ignoriert.

Zweirad
Die Altstadt von Prag - ganz fahrradfrei Vergrößern
Bild: Prague City Tourism
Das Verbot soll ab diesem Donnerstag in ausgeschilderten Bereichen der Innenstadt-Fußgängerzone um den Wenzelsplatz gelten. Jeweils zwischen 10.00 Uhr und 17.00 Uhr müssen Fahrradbesitzer dann einen Umweg nehmen. Die Stadt begründet ihre Entscheidung mit der Sicherheit der Fußgänger. Die Vereinigung Auto*Mat wendet ein, dass es in den vergangenen zehn Jahren in dem Bereich nur zu drei Kollisionen zwischen Radfahrern und Fußgängern gekommen sei.

Vor zwei Jahren hatte Prag Elektro-Stehroller wie Segways aus dem historischen Stadtzentrum verbannt. Auf der Suche nach einer Alternative sind viele Verleihfirmen, die Touristen ansprechen, seither aufs Fahrrad umgestiegen. Im vorigen Jahr besuchte nach Angaben der Statistikbehörde CSU die Rekordzahl von mehr als 7,6 Millionen Touristen die Stadt mit Sehenswürdigkeiten wie der Karlsbrücke, darunter mehr als 900.000 Deutsche.

11 Kommentare

Anzeige
Anzeige