Logo von Technology Review

Suche
  1. Großer Sprung nach vorn

    Großer Sprung nach vorn

    Forscher am Institut für Hochenergiephysik IHEP in Peking planen einen großen Sprung nach vorn. Bis 2028 wollen sie einen kreisförmigen Teilchenbeschleuniger von 52 Kilometern Länge bauen.

  2. Smartphone hart in der Brise

    Smartphone hart in der Brise

    Das Wind Meter 2.0 von Vaavud erfasst Windgeschwindigkeit und Windrichtung vom Handy aus.

Anzeige
  1. Ausgabe 10/14

    Digitopia

    10/14

    Die Vernetzung aller Lebensbereiche schafft neue Möglichkeiten, Menschen sanft und unbemerkt zu manipulieren.

  1. Nieren aus dem 3D-Drucker

    Nieren aus dem 3D-Drucker

    Eine Forschergruppe an der Harvard University will in einigen Jahren komplette Organe künstlich produzieren. Erste Erfolge gibt es bereits.

  2. Besser als Silizium?

    Besser als Silizium?

    Perowskit gilt vielen als neues Wundermaterial für Solarzellen. Es könnte konkurrenzlos günstigen Sonnenstrom produzieren. Das Wettrennen mit den gängigen Siliziummodulen ist eröffnet.

  3. "Bei uns laufen jetzt zwölf Maschinen"

    "Bei uns laufen jetzt zwölf Maschinen"

    Der Chef des Quantencomputer-Start-ups D-Wave spricht im Interview mit Technology Review darüber, wie seine Rechner Wall-Street- und Gesundheitsfirmen helfen sollen.

  4. Mastercard investiert in Identifikation per Herzrhythmus

    Mastercard investiert in Identifikation per Herzrhythmus

    Das kanadische Nymi-Armband erkennt seinen Träger an dessen Herzschlag. Auf der MIT EmTech wurde Nymi öffentlich demonstriert. Am selben Tag kamen 14 Millionen US-Dollar Risikokapital herein.

  5. Liegt Suizid in den Genen?

    Musiker, die Suizid begangen

    Forscher versuchen, das genetische Risiko zu bestimmen, dass sich ein Mensch irgendwann umbringt. Ein Start-up will sogar einen Gentest anbieten, um das erblich bedingte Suizid-Risiko beziffern zu können.

  6. Essen aus dem Drucker

    Essen aus dem Drucker

    Dieses Jahr kommen die ersten 3D-Drucker für Lebensmittel auf den Markt. Wird Kochen zur aussterbenden Kunst?

  7. Google-Projekt: Internet per Ballon auf der ganzen Welt

    Google-Projekt: Internet per Ballon auf der ganzen Welt

    Googles Loon-Ballone sollen Internetzugang in unerschlossene Gebiete bringen. Schon nächstes Jahr soll ein ganzer Ballonring um die Südhalbkugel geschlossen sein.

  8. Handydaten gegen Ebola

    Handydaten gegen Ebola

    Wissenschaftler nutzen Mobilfunkdaten, um die Bewegungsmuster der westafrikanischen Bevölkerung zu simulieren. Das könnte helfen, neue Ausbruchsherde von Ebola vorherzusagen.

  9. Neustart für das Internet

    Neustart für das Internet

    Das globale Netz ist anfällig: Technische Fehler, Hackerangriffe und Überwachung setzen ihm zu. Um es verlässlicher, sicherer und effizienter zu machen, arbeitet der Schweizer Adrian Perrig mit seinem Team an der ETH Zürich an einer neuen Struktur dafür.

  1. Exoskelett in Hosenform

    Exoskelett in Hosenform

    Ein Harvard-Forschungsprojekt hat ein Gerät entwickelt, das Menschen beim Laufen unterstützt, ohne den natürlichen Bewegungsprozess zu stören.

  2. Der große Traum von der RNAi-Therapie

    Illustration

    Lange Jahre sah es so aus, als ob Therapien mit RNA-Molekülen ein uneingelöstes Versprechen bleiben. Doch nun könnte der Durchbruch bevorstehen. Die großen Pharmakonzerne investieren wieder Hunderte Millionen in die RNA-Interferenz.

  3. Die Grenzen des Zahlenglaubens

    Die Grenzen des Zahlenglaubens

    Mithilfe von Big Data wollen Forscher das Verhalten von Menschen und Gesellschaften beeinflussen. Doch die eigentlichen Probleme lassen sich damit nicht angehen, kritisiert Buchautor Nicholas Carr.

  1. Watt geht ab

    Watt geht ab

    Elektroantriebe sind bei Profi-Radrennen strikt verboten. Parallel zu den offiziellen Wettkämpfen formiert sich jedoch eine private E-Bike-Rennszene. Freizeitsportler haben die Vorteile der Motorunterstützung ohnehin längst zu schätzen gelernt.

  2. Plump, aber wirksam

    Gregor Honsel

    Die EU untersagt Staubsauger mit mehr als 1600 Watt. Sind solche Verbote sinnvoll?

  3. Trügerischer Erfolg der Erneuerbaren

    Solarpark bei Cuxhaven

    Neue Zahlen der UN-Weltorganisation für Meteorologie WMO legen nahe, dass die CO2-Konzentration in der Erdatmosphäre 2013 den stärksten Anstieg seit 30 Jahren verzeichnet. Auch die Versauerung der Ozeane ist laut WMO besorgniserregend.

  4. Fahrzeughaut mit Morphfunktion

    Fahrzeughaut mit Morphfunktion

    US-Forscher haben einen neuen Überzug für Autos entwickelt, der automatisch den Luftwiderstand reduzieren kann.

  5. Strom aus dem See

    Strom aus dem See

    Ruanda will aus den Tiefen des Kivu-Sees Methan fördern und es über PVC-Pipelines abtransportieren.

  6. Gentechnik für den Kuhstall

    Illustration

    Biotechniker und Zuchtunternehmen wollen mittels Genome Editing Rinder züchten, die keine Hörner haben oder mehr Muskelmasse aufbauen. Sogar über Tiere, die sich nicht mehr fortpflanzen können, wird nachgedacht.

  7. McSpace

    McSpace

    Das private Raumfahrtunternehmen SpaceX will mit wiederverwendbaren Raketen die Kosten für Flüge ins All drastisch senken. Ist der Plan tatsächlich realistisch?

  8. Schlaglöcher, Papierfetzen und andere Probleme

    Darstellung von Objekten im Google Car-System

    Die autonomen Autos von Google haben zwar auf Testfahrten schon eine Million Straßenkilometer zurückgelegt. Doch es gibt noch eine Menge Dinge, die die Fahrzeuge überfordern.

  9. Das analoge Abstellgleis

    Peter Glaser

    Sie werden als schlapp und hoffnungslos altmodisch abgetan. Bei Google nennt man sie "Greyglers", anderswo etwas vornehmer "Silver Surfer". Ihr Manko: Sie sind über 40.

  1. 1

    HUD fürs Auto

    HUD fürs Auto

    Mit dem Head-Up-Display von Navdy kann man sich aktuelle Infos vom Smartphone vors Lenkrad holen. Gesteuert wird mit Gesten.

  2. 8

    Nachwuchsgesundheit im Blick

    Nachwuchsgesundheit im Blick

    Der Baby Monitor von Sproutling soll die Vitaldaten eines Säuglings rund um die Uhr erfassen und Eltern ein gutes Gefühl geben.

  3. 4

    Das Laptop-Netzbrett

    Das Laptop-Netzbrett

    Mit dem Surface Pro 3 verspricht Microsoft eine Zusammenführung von PC- und Tablet-Welt in einem Gerät.

  4. 3

    Uhr mit Projektor

    Uhr mit Projektor

    Die Projection Watch von Ritot bildet Uhrzeit und Handydaten auf der Handfläche ab.

Anzeige