Logo von Security

Suche
16

RockYou muss nach Datenverlust 250.000 Dollar zahlen

Die Federal Trade Commission (FTC) und der Spieleentwickler RockYou haben sich vor Gericht auf einen Vergleich geeinigt. Dieser sieht die Zahlung einer zivilrechtlichen Strafe in Höhe von 250.000 US-Dollar (190.000 Euro) und weitere Auflagen nach dem Verlust der Logindaten von 32 Millionen Nutzern vor. Laut einer Meldung der US-Handelsaufsicht hatte die kalifornische Firma, die Online-Spiele wie Zoo World vermarktet und ursprünglich eine eigene Seite für "Social Gaming"- und Fotoanwendungen unterhielt, auch personenbezogene Informationen von rund 179.000 Kindern erfasst. Es seien selbst Daten von unter 13-Jährigen ohne Zustimmung der Eltern und ohne Hinweis auf der Website gesammelt worden.

Anzeige

Die FTC warf der Spielefirma daher erschwerend mehrere Verstöße gegen den Children's Online Privacy Protection Act (COPPA) vor. Allgemein beklagte sie, dass Nutzerinformationen wie E-Mail-Adressen und Passwörter unverschlüsselt gespeichert worden seien. Damit habe RockYou die eigenen Sicherheitsversprechen nicht eingehalten und die Daten unnötig gefährdet. Hackern war es Ende 2009 gelungen, die Datenbank der an die Verbraucher gerichteten Webseite des Unternehmens mit gängigen Angriffsszenarien wie einer SQL-Injektion zu knacken. Im Anschluss tauchten die Nutzerinformationen im Internet auf.

RockYou hat sich mit der Einigung auch bereiterklärt, künftig nicht mehr fälschlich Aussagen zur Datensicherheit und zum Schutz der Privatsphäre der Nutzer zu treffen. Die Kalifornier müssen gleichzeitig ihre Security-Maßnahmen verbessern, innerhalb der nächsten zwei Jahrzehnte alle zwei Jahre ein Sicherheitsaudit durch eine unabhängige Stelle durchführen lassen sowie alle erhobenen Informationen von Kindern unter 13 Jahren löschen. (Stefan Krempl) / (mho)

16 Kommentare

Themen:

  1. US-Handelsaufsicht straft Privatsphäre-Gütesiegelfirma TRUSTe ab

    Datenschutz, Netzwerk, Sicherheit

    Die Federal Trade Commission (FTC) und TRUSTe haben ihren Streit über Zertifizierungspraktiken des Anbieters von Datenschutz-Gütesiegeln für Internetfirmen beigelegt. Das Unternehmen muss 200.000 US-Dollar Buße zahlen.

  2. FTC bestraft flapsige App-Sicherheit

    Die Hersteller der Apps Fandango und Credit Karma haben sich dazu verpflichtet, regelmäßig unabhängige Sicherheitsprüfungen durchführen und neue Sicherheitsvorkehrungen einzurichten. Beide Apps hatten SSL-Zertifikate nicht richtig überprüft.

  3. Google plant Accounts für Kinder

    Eltern sollen möglicherweise bald eigene Accounts für ihre Kinder einrichten können, die jünger als 13 Jahre sind.

  1. Open Technology Institute: "Es ist Zeit, Obama zur Rechenschaft zu ziehen"

    "Was die Obama-Regierung erreicht hat ist im Vergleich zu ihren Wahlversprechen 2008| jämmerlich inadäquat, nach ihren eigenen Kriterien." Meinrath leitet das Open Technology Institute der New America Foundation in Washington, DC. Seine Organisation ist unter anderem für das "Internet aus dem Koffer" bekannt.

  2. Schutz der Privatsphäre: "US-Parlament ist gezwungen zu handeln"

    Marc Rotenberg: "Die Demokraten haben nichts für die Privatsphäre getan, seit sie von Snowden mit heruntergelassenen Hosen erwischt wurden."

    Trotz aller Zwistigkeiten werde das US-Parlament beim Thema Privatsphäre tätig werden müssen. Das meint Marc Rotenberg von EPIC (Electronic Privacy Information Center). Bei seinem Einsatz für die Privatsphäre aller Bürger arbeitet er mit Abgeordneten beider Parlamentsparteien.

  3. Europol sammelt Daten über Rocker

    Ein geheimes Strategiepapier erlaubt Einblicke in die "Operation Monitor" gegen Rockerkriminalität, in deren Rahmen die Behörden zahlreiche Daten über das Rockermilieu erheben. Mit teilweise fragwürdigen Methoden.

  1. Ebenbilder

    Zwei Trends sind auf der Automesse in Shanghai deutlich zu erkennen: Auch chinesische Kunden wünschen sich SUVs. Die Hersteller setzen inzwischen großflächig auf Plug-in-Hybridantriebe zur Senkung des Verbrauchs

  2. Vollgas? Kein Problem!

    Einsteigerbikes mit einem Hubraum zwischen 250 und 400 Kubik bieten klare Vorteile bei Gewicht, Handlichkeit und Preisen. Selbst gestandene Biker kommen nach einer Probefahrt ins Grübeln, ob man wirklich über 100 PS und fünf Zentner Gewicht braucht, um mit einem Motorrad glücklich zu werden

  3. Beschleunigungsteilchen

    Fahrbericht Opel Corsa OPC

    Große Leistung in kleinen Autos ist ein wirksames Rezept für Spaß zu überschaubaren Tarifen. Der Opel Corsa OPC ist so eines und kommt nun in Neuauflage heraus. Die Erfolgsaussichten stehen gut, denn vom Vorgängermodell hat Opel rund 23.000 Stück verkauft – mehr als von jeder anderen OPC-Modellversion

  4. Megacity-Nabe

    Zweirad

    Zehus Bike+ ist eine elektrifizierte Nabe, die potenziell aus jedem Drahtesel ein Pedelec macht. Das System vereint einen Elektromotor, ein Batteriepaket inklusive Managementsoftware sowie die Bluetooth-Anbindung mit Steuerung über eine App. Und: Das Ding macht richtig Spaß

Anzeige