Logo von Security

Suche
31

Chrome warnt vor gültigen SSL-Zertifikaten

Chrome-Nutzer wurden seit Mitte März etwa beim Besuch der HTTPS-Ausgaben von Google oder Facebook unter Umständen mit Zertifikatsfehlermeldungen konfrontiert, auch wenn der Server ein gültiges SSL-Zertifikat ausgeliefert hat. Dieses Problem hat Google nun mit Chrome-Version 18.0.1025.152 behoben, die seit kurzem automatisch als Silent Update verteilt wird. Betroffen war ausschließlich die Windows-Version (auch Beta- und Dev-Channel).

Anzeige

Laut den Chrome-Entwicklern könnte durch das Update ein bereits zuvor behobener Fehler wieder auftreten, der ausschließlich Nutzer mit Hybrid-Grafiklösungen (etwa Intel HD Graphics und AMD Radeon) betrifft. Unter bestimmten Umständen bekommt der Nutzer lediglich einen schwarzen Bildschirm angezeigt. (rei)

31 Kommentare

Themen:

  1. Mac und PC fernsteuern mit Chrome Remote Desktop für iOS

    Chrome Remote Desktop erlaubt Fernsteuerung von Mac und PC mit iOS

    Mit einer eigenen Google-App für iPhone und iPad können Nutzer ihren Rechner kontrollieren. Auf diesem muss eine Anwendung aus dem Chrome Web Store laufen.

  2. Facebook entfreundet Microsoft Bing

    Facebook verabschiedet sich von Bing

    Facebook hat sich zu Gunsten seiner eigenen Suchfunktion von der Microsoft-Suchmaschine Bing verabschiedet - vorerst allerdings nur im englischsprachigen Bereich.

  3. 64-Bit-Chrome für Mac OS X als erste Beta

    64-Bit-Chrome für OS X als Beta

    Auf dem Mac läuft Googles Browser nun ebenfalls in einer 64-Bit-Fassung – im Rahmen der Beta von Chrome 38. Dies soll Geschwindigkeit und Sicherheit verbessern; alte Intel-Macs wird Chrome dann nicht mehr unterstützen.

  4. Facebook kauft Spezialisten für Videowerbung

    Facebook kauft Spezialisten für Videowerbung

    Mit Hilfe des zugekauften Unternehmens LiveRail sollen Videoanzeigen für die Facebook-Nutzer relevanter werden.

Anzeige