Logo von heise online

Suche
  1. Intels PC-Sparte weiter unter Druck

    Intel

    Der Niedergang des PC-Marktes macht Intel abermals schwer zu schaffen. Andere Geschäftsbereiche halten dagegen - können die Einbußen aber nicht ganz ausgleichen.

  2. Umbau zehrt an IBM-Geschäft

    Umbau zehrt an IBM-Geschäft

    IBM erfindet sich neu. Der Konzern wirft wenig lukrative Bereiche über Bord und setzt auf neue Technik wie den Supercomputer "Watson". Dabei nimmt IBM schwache Geschäftszahlen in Kauf – aber unklar ist, wie schmerzhaft der Neuanfang ausfallen kann.

  3. Erholung des PC-Markts und Rechenzentren treiben Intel an

    Erholung des PC-Markts und Rechenzentren treiben Intel an

    Halbleiter-Primus Intel versucht schon seit Jahren, im Geschäft mit Smartphones und Tablets Fuß zu fassen. Das gelingt nur um den Preis hoher Verluste, wie aktuelle Zahlen zeigen. Aber dank des guten Laufs bei PC-Chips kann sich Intel das leisten.

  4. IBM fängt Hardwareschwund mit Einsparungen auf

    Gewinneinbruch bei IBM

    Im dritten Quartal fiel der Umsatz des Computer-Konzerns um 4 Prozent. Der Nettogewinn brach ein.

  5. Intel erzielt höchsten Umsatz seiner Geschichte

    Intels Umsatz und Gewinn stagnieren

    Der Prozessorhersteller hat im vergangenen Quartal seinen Umsatz um 8 Prozent gesteigert.

  6. IBM fängt Hardwareschwund mit Einsparungen auf

    Gewinneinbruch bei IBM

    IBM konzentriert sich auf Cloud-Computing und andere aktuelle Trends. So versucht das Unternehmen, seine Abwärtsspirale zu durchbrechen. Noch gelingt das nur teilweise.

  7. AMD steigert Umsatz und verringert Verlust

    AMD-Logo

    Das Minus unterm Strich in der Quartalsbilanz des Prozessorherstellers enttäuschte die Analysten.

  8. Yahoo verliert Werbeeinnahmen

    Yahoo

    Yahoo-Chefin Marissa Mayer zeigte sich mit dem Ergebnis ihres Unternehmens für das zweite Quartal nicht zufrieden.

  9. Intel profitiert von gestiegener Nachfrage auf dem PC-Markt

    Intels Umsatz und Gewinn stagnieren

    Ausgerechnet die Sparte für PC-Prozessoren half Intel im vergangenen Quartal, seinen Umsatz insgesamt um 8 Prozent zu steigern. Darben musste der Hoffnungsträger, die Mobilsparte.

  10. Scrum Day 2014 mit "Wunsch"-Programm und hochkarätigen Speakern

    Scrum Day 2014 mit "Wunsch"-Programm und hochkarätigen Speakern

    Hewlett-Packard ist in diesem Jahr erstmals Gastgeber des Scrum Day.

  11. AMD verringert die Verluste

    AMD-Logo

    Für das abgelaufene erste Quartal des Geschäftsjahres 2014 meldet AMD einen Umsatz von knapp 1,4 Milliarden US-Dollar. Der Nettoverlust beläuft sich auf 20 Millionen US-Dollar nach 149 Millionen im Vorjahreszeitraum.

  12. Gewinneinbruch bei IBM

    Gewinneinbruch bei IBM

    Vor allem das Hardware-Geschäft drückte dem IT-Konzern im ersten Quartal auf das Ergebnis.

  13. Wachstumssignale bei Yahoo

    Yahoo

    Yahoo verzeichnet einen Umsatz- und Gewinnrückgang – aber Signale des Wachstums ließen nachbörslich den Kurs der Yahoo-Aktie ansteigen.

  14. Intels Umsatz und Gewinn stagnieren

    Intels Umsatz und Gewinn stagnieren

    Die Sparten für Desktop- und Notebook-Prozessoren sowie Produkten für mobile Geräte bleiben Intels Sorgenkinder. Anders sieht es in den Sparten für das "Internet der Dinge" sowie Server und Workstations aus.

  15. Was lange währt...: Neuer Chef von Microsoft ist Satya Nadella

    Microsoft

    Satya Nadella ist neuer Chef von Microsoft. Er löst Steve Ballmer ab, der 2000 die Leitung von Bill Gates übernahm. Nadella soll den Umbau Microsofts zu einem integrierten Konzern für Hardware, Software und Dienstleistungen anführen.

  16. Microsoft, mitten im Umbruch, übertrifft die Erwartungen

    Microsoft Surface

    Firmenkunden, Privatnutzer, Börsianer: Alle Welt schaut derzeit genauer hin, wenn Microsoft Bilanzen vorlegt. Denn der Konzern möchte sich, meint der scheidende Chef Steve Ballmer, neu erfinden. Dicke finanzielle Polster sind da keine schlechte Grundlage.

  17. IBM kämpft mit anhaltend schwachem Geschäft

    Das früher so erfolgsverwöhnte Unternehmen sieht schon seit einiger Zeit schwache Umsätze. Nun kündigte Konzernchefin Ginni Rometty an, dass sie und andere Führungskräfte auf ihre Boni für das vergangene Jahr verzichten.

  18. Spielekonsolen helfen AMD

    AMD-Logo

    Spezialprozessoren von AMD stecken in den neuen Spielkonsolen Playstation 4 und Xbox One. Das machte sich nun in den jüngsten Quartalszahlen bemerkbar.

  19. Intels PC-Geschäft stabilisiert sich

    Intels Zahlen lassen darauf schließen, dass sich das Geschäft mit PCs stabilisiert. In der Sparte stagnierte der Umsatz.

  20. Arbeitgeber muss Pausen anordnen

    Arbeitnehmer haben grundsätzlich Anspruch auf Pausen während der Arbeitszeit. Der Arbeitgeber muss diese sogar anordnen und ihre Einhaltung überwachen.