Logo von Open Source

Suche
  1. Was Fedora 21 Neues bringt

    Die drei Varianten Workstation, Server und Cloud sollen das Fedora-Profil für verschiedene Einsatzgebiete schärfen. Der Gnome-Desktop läuft auf Wunsch auf dem designierten X11-Nachfolger Wayland.

  2. "Dreamfall Chapters: The Longest Journey"

    Dreamfall Chapters: The Longest Journey

    Das Trilogie-Finale zu den Adventures "The Longest Journey" und "Dreamfall: The Longest Journey" wurde zum Release-Termin auch für Linux freigegeben. heise open hat sich angesehen, ob das Spiel die Hoffnungen erfüllen kann.

  3. Im Test: OpenSuse 13.2

    OpenSuse 13.2 KDE

    Die neue Version 13.2 "Harlequin" der Community-Distribution bringt viel aktuelle Software und eine breite Auswahl an Desktop-Oberflächen mit. Die Installation wurde weiter vereinfacht, bietet aber gewohnt viele Möglichkeiten.

  4. Die Neuerungen von Suse Linux Enterprise 12

    Suse nutzt jetzt standardmäßig das Btrfs-Dateisystem, unterstützt nun aber auch Ext4. Einige Software wurde in Module ausgelagert, die Suse nicht zehn, sondern nur wenige Jahre pflegt. Gnome ist Standard, KDE fehlt.

  5. Im Test: Ubuntu 14.10

    Ubuntu 14.10 Utopic Unicorn

    Auf den ersten Blick gleicht die neue Ubuntu-Version 14.10 ihrer Vorgängerin weitgehend. Neuerungen gibt es aber unter der Haube, so lässt sich erstmals auch Systemd in Ubuntu nutzen.

  6. "Borderlands: The Pre-Sequel" unter Linux

    Athena aus Borderlands: The Pre-Sequel

    Mit "Borderlands: The Pre-Sequel" ist ein AAA-Titel direkt zum Starttermin auch für Linux erschienen. Heise open hat sich die neueste Inkarnation des Shooters mit Rollenspielelementen im Cell-Shading-Look unter Linux näher angesehen.

  7. Die Neuerungen in OpenStack 2014.2 "Juno"

    Die neue Version der Cloud-Plattform bringt bei vielen Komponenten erhebliche Verbesserungen und führt drei neue Inkubator-Projekte für Shared File System Services, DNS as a Service und Schlüsselmanagement ein.

  8. ReactOS: Große Fortschritte und Stipendien für Entwickler beim freien Windows-Nachbau

    Nach einer erfolgreichen Spendenkampagne sorgt der erste bezahlte ReactOS-Entwickler für die Fertigstellung lang ersehnter Funktionen. Daniel Reimer und Colin Finck vom Förderverein ReactOS Deutschland sprachen mit heise open über den aktuellen Stand des freien Windows-Nachbaus und die Zukunft des Projektes.

  9. Was Gnome 3.14 Neues bringt

    Die neue Version des Desktop-Oberfläche erhielt Touchscreen-Unterstützung. Dokumentenbetrachter, Wetter-Anzeige und einige anderen Programme wurden überarbeitet. Die Unterstützung für den designierten X-Nachfolger Wayland mausert sich, gilt aber weiterhin als unvollständig.

  10. Toolbox: Texterkennung mit OCRmyPDF

    Mit dem Konsolentool OCRmyPDF unterziehen Sie gescannte Dokumente einer Texterkennung und generieren eine durchsuchbare PDF-Datei im PDF/A-Format. Dabei kombiniert OCRmyPDF geschickt verschiedene Linux-Tools.

Anzeige