Logo von Open Source

Suche
  1. Angesehen: Version 2.2 des Cinnamon-Desktops

    Der Linux-Desktop Cinnamon soll Elemente der Bedienoberfläche jetzt skalieren können, damit sie auf 4K-Displays eine praktikable Größe erhalten. Neben zahlreichen Umbauten an den Systemeinstellungen wurde auch das Zusammenspiel mit Gnome verbessert.

  2. Online-Videotheken mit Linux nutzen

    Mit Pipelight lassen sich Online-Videotheken wie Maxdome, Watchever und Amazon Prime Instant Video auch unter Linux nutzen.

  3. Angesehen: Gnome 3.12

    Mit der neuen Gnome-Version erhalten mehrere Anwendungen ein Facelifting. Deutlich ausgebaut wurde die Wayland-Unterstützung und der noch junge App-Store. Die Foto-App der vorwiegend für Linux entwickelten Desktop-Oberfläche greift nun auch auf Facebook-Fotos zu.

  4. Ubuntu 12.04.4 für alte Rechner

    Ubuntu 12.04 LTS eignet sich durchaus für den Betrieb auf zehn Jahre alten Schätzchen, doch die offiziellen Installationsmedien setzen einen modernen Prozessor mit PAE-Unterstützung voraus. Wir haben eine alternative Installations-CD zusammengestellt, die auch auf älteren Prozessoren funktioniert..

  5. Anwenderfreundliches Arch Linux: Manjaro Linux 0.8.9

    Manjaro Linux

    Mit einem Installationsassistenten erleichtert Manjaro den Einstieg in Arch Linux. Die neue Version 0.8.9 bringt viele Verbesserungen bei den distributionseigenen Tools. Sie ist in vier Varianten mit unterschiedlichen Desktop-Oberflächen verfügbar.

  6. Was Fedora 20 Neues bringt

    Fedora schneidet mit "Heisenbug" alte Zöpfe ab: /var/log/messages fehlt in der Standardinstallation ebenso wie Sendmail. Die Software-Installation erfolgt bei der Gnome-Variante jetzt über einen Appstore, den andere Distributionen bald aufgreifen dürften.

  7. OwnCloud 6 mit sozialen Funktionen

    Die neue OwnCloud Community Edition 6 bringt eine ganze Reihe neuer Funktionen und Verbesserungen. Mit einer Web-Textverarbeitung kann man jetzt gemeinsam an Dokumenten arbeiten. Neu sind soziale Features wie ein Aktivitätenstream und Avatare für die OwnCloud-User.

  8. Die Neuerungen von Red Hat Enterprise Linux 6.5

    RHEL 6.5 bringt Verbesserungen zur Virtualisierung mit KVM. Neu sind auch TLS-1.2-Unterstützung und einige wichtige Funktionen für moderne Storage-Hardware. LibreOffice macht einen Sprung auf Version 4.0.

  9. Was OpenSuse 13.1 Neues bringt

    OpenSuse 13.1 enthält ein grundlegend umgebautes Yast, das allerdings aussieht wie eh und je. Verbessert wurde die Unterstützung für Android, ARM und Wayland. Die neue Version soll zudem nicht nur eineinhalb, sondern drei Jahre Support erhalten.

  10. Toolbox: E-Book-Verwaltung mit Calibre

    Calibre-Logo

    E-Books verwalten, mit Metadaten versehen, ins passende Format konvertieren und die digitale Bibliothek durchstöbern: Das sind nur die Kernfunktionen der vielseitigen Open-Source-Software Calibre. Das Programm unterstützt eine lange Liste an E-Book-Readern, bietet viele Funktionen und lässt sich mit Plug-ins um einige mehr erweitern.