Logo von Open Source

Suche
4

Tiny Core Linux 4.3 hat neues Paketformat

Das "Team Tiny Core" des "The Core Project" hat die Version 4.3 des Schmalspur-Linux-Baukastensystems Core veröffentlicht. Mit ihr führen die Entwickler ein "Self Contained Mountable applications" (SCM) genanntes Paketformat zum Nachrüsten von Programmen ein. Diese Erweiterungen stecken in den Dateien mit der Endung .scm, welche die Distribution dynamisch zur Laufzeit einbinden und aushängen kann; zur Verwaltung dient das neue, grafische Programm scmbrowser.

Anzeige

Auch die Version 4.3 steht in drei Varianten zum Download bereit. Die Variante "Core" ist ein lediglich 8 MByte kleines Mini-System, das sich an erfahrene Anwender richtet, da es lediglich eine Kommandozeile bietet. Die Ausführung Tiny Core ist 12 MByte groß und enthält eine mit FLTK/FLWM realisierte grafische Bedienoberfläche; das Projekt empfiehlt sie jenen, die eine Netzwerkverbindung über ein LAN aufbauen. Anwendern, die WLAN nutzen wollen, rät das Projekt zu CorePlus; es ist 64 MByte groß und enthält neben den WLAN-Treibern sieben Window Manager sowie Unterstützung für Nicht-US-Tastaturen. (thl)

4 Kommentare

Themen:

  1. Zehn Jahre Open-Source-DVD

    Die frisch veröffentlichte Version 37 der Open-Source-DVD enhält 550 aktuelle Open-Source-Programme für Windows.

  2. Open-Source-Rawkonverter Darktable: Windows-Version scheitert an mangelnder Initiative

    Darktable: Windows-Version scheitert an mangelnder EigenInitiative

    Darktable gibt es bisher nur für Linux und den Mac, Anwender fordern aber schon seit Jahren eine Windows-Version. In einem Blog-Eintrag haben die Entwickler zu den Zukuftsaussichten von Darktable unter Windows nun Stellung genommen.

  3. Snappy Apps: Ein neues Paketformat für Ubuntu

    Snappy Apps: Ein neues Paketformat für Ubuntu

    Snappy Ubuntu Core verwendet ein neues Paketformat, das eine Versionierung der installierten Anwendungen und ein Rollback auf ältere Versionen erlaubt – auch des ganzen Systems. Laut Canonical ist das die perfekte Basis für die hippen Docker-Container.

  1. Was Fedora 20 Neues bringt

    Fedora schneidet mit "Heisenbug" alte Zöpfe ab: /var/log/messages fehlt in der Standardinstallation ebenso wie Sendmail. Die Software-Installation erfolgt bei der Gnome-Variante jetzt über einen Appstore, den andere Distributionen bald aufgreifen dürften.

  2. Fedora 18 im Test

    Die Linux-Distribution unterstützt jetzt Secure Boot und setzt auf ein stark überarbeitetes Installationsprogramm. An Desktops liegen nicht nur die aktuellen Versionen von Gnome, KDE und Xfce bei, sondern auch Cinnamon und Mate.

  3. Wenig Neues in Ubuntu 15.04

    Ubuntu 15.04

    Die neue Version 15.04 von Ubuntu zeigt deutlich: Derzeit liegen die Prioritäten von Canonical nicht auf der Weiterentwicklung des Desktop. Immerhin gibt Ubuntu Next einen Ausblick auf die Zukunft von Ubuntu, Kubuntu vollzieht den Umstieg auf KDE 5 und auch beim Server gibt es Neues.

  1. Facebook-Chef Zuckerberg: Lockvogeltaktik auch bei Messenger und WhatsApp

    Computermaus in Mausefalle

    Während Instagram langsam für Werbetreibende geöffnet wird, müssen Messenger und Whatsapp noch warten. "Die gleiche Strategie wie bei Facebook", verriet nun Mark Zuckerberg.

  2. Nokia wächst dank Euroschwäche

    Nokia

    Neun Prozent mehr Umsatz kann der Netzwerkausrüster aus Finnland verbuchen. Das liegt vor allem am schwachen Euro, jedoch gebe es auch Fortschritte bei der Profitabilität

  3. Windows 10: Das ist neu, das ist besser, das ist schlechter

    Windows 10

    Besitzern von Windows 7 und 8.1 spendiert Microsoft ab dem 29. Juli das kostenlose Upgrade auf Windows 10. Auf Anwender kommen zahlreiche Neuerungen zu. Mit Windows 10 schneidet Microsoft aber auch alte Zöpfe ab, berichtet c't in einem Schwerpunkt.

  4. Der Sauberwürfel

    Kia Soul EV

    Ein Ausfahrt mit dem Kia Soul zeigt: Er ist bei nüchterner Betrachtung eins der am besten gemachten Elektroautos auf dem Markt. In sich harmonisch, sparsam und qualitativ hochwertig. Dazu kommt ein erstklassiges Preis-Leistungsverhältnis

Anzeige