Logo von Open Source

Suche
Robert Lippert

Ruby-Applikationsserver TorqueBox 2.0 veröffentlicht

Die Entwickler der Ruby-Anwendungsplattform TorqueBox haben die Version 2.0 ihrer Software vorgestellt. Sie biete gegenüber der Vorgängerversion einen neuen Unterbau auf Grundlage von JRuby 1.6.7 und JBoss AS 7.1.1. Die Plattform ermöglicht mit dem jetzt veröffentlichten Release erstmals Web-Socket-Verbindungen und einen Client-Server-Nachrichtenaustausch über STOMP (Stream-oriented Messaging Protocol). Generell sei der Anwendungsserver mit dem Update auf die neue Version besonders performant geworden.

Anzeige

TorqueBox 2.0 steht quelloffen zum Download zur Verfügung. Die Kernkomponenten der Software stehen unter der GPLv2, jedoch stünden Teile des Servers auch unter der MIT-Lizenz. Die Mitte 2009 aus der Entwicklung des früheren JBoss-Rails-Projekts hervorgegange Plattform unterstützt die maßgeblichen Ruby-Frameworks Rails, Sinatra und Rack. (rl)

Kommentieren

Themen:

Anzeige
  1. Erste Beta von Rails 5.0 erschienen

    Erste Beta von Rails 5.0 erschienen

    Die größte Neuerung in Ruby on Rails 5 ist ein integriertes Framework namens Action Cable für die Echtzeitkommunikation über Web Sockets.

  2. Confluent 2.0: Verarbeitung von Datenströmen auf der Basis von Kafka

    Confluent 2.0: Verarbeitung von Datenströmen auf der Basis von Kafka

    Die Open-Source-Plattform Confluent erweitert Apache Kafka 0.9 um Konnektoren, Sicherheitsfunktionen und Client-Quotas.

  3. Web-Framework Django 1.9 ermöglicht parallele Tests

    Web-Framework Django 1.9 ermöglicht parallele Tests

    Die aktuelle Version des in Python geschriebene Frameworks ermöglicht zudem das Ausführen von Aktionen nach einer erfolgreichen Datenbanktransaktion und soll verhindern, dass Nutzer zu schwache Passwörter verwenden.

  4. Apache CloudStack 4.9 verfügbar

    Apache CloudStack 4.9 verfügbar

    Apache hat die CloudStack-Version 4.9 veröffentlicht. 180 Verbesserungen sollen seit der letzten Ausgabe in die Open-Source-Software zum Erstellen von Cloud-Infrastrukturen eingeflossen sein.

  1. Referenzimplementierung für CDI 2.0 EDR1 veröffentlicht

    Mit der Veröffentlichung des Weld 3.0.0.Alpha12 Release steht jetzt auch eine Referenzimplementierung für das vor ungefähr einem Monat veröffentlichte Early Draft Release 1 der Spezifikation "Context and Dependency Injection for Java 2.0" zur Verfügung.

  2. Ruby on Rails wird zehn Jahre alt

    Das Webframework Ruby on Rails feiert sein zehnjähriges Bestehen. Dazu erscheint nun mit Rails 4.2 das zweite Minor-Release in diesem Jahr. Es bringt iterative Verbesserungen und einige neue Features mit.

  3. C# 6.0 und Visual Basic 14 in älteren .NET-Projekten nutzen

    Fast alle neuen Sprachfeatures von C# 6.0 und Visual-Basic 14 laufen auch in älteren .NET-Versionen – bis herunter zu .NET 2.0.

  1. HP enttäuscht Anleger mit vorsichtigem Geschäftsausblick

    Hewlett-Packard

    Das Kerngeschäft von HP, PCs und Drucker, ist kein besonders spannender Markt mehr. Die Firma mit der Hardware-Sparte des einstigen Computerpioniers sieht aber Anzeichen für Besserung.

  2. Chevrolet Camaro Cabrio 2.0 Turbo

    Downsizing ist relativ und immer öfter bieten amerikanische Autos mit vergleichsweise schmächtigen Vierzylindern ein bedenkenswertes Preis-Leistungs-Verhältnis. Das Chevrolet Camaro Cabriolet wird mit 275 PS in den USA milde belächelt. Unterschätzen sollte man den Zwei-Liter-Motor aber auch nicht

  3. Pokémon Go: Tipps und Tricks, die ich gern vorher gewusst hätte

    Pokémon Go: 5 Dinge, die ich gern vorher gewusst hätte

    Auch in Deutschland ist Pokémon Go das Trend-Spiel schlechthin: Überall sammeln Spieler des AR-Games fleißig kleine Monster. c't-Redakteure Jürgen Schmidt, Gerald Himmelein und Ronald Eikenberg fassen selbst erprobte Tipps zu Pokémon Go zusammen – von Einstiegshilfen bis zu Tricks für Fortgeschrittene.

  4. Pokémon Go: Jetzt mit Monster-Bewertungen

    Pokémon Go: Jetzt mit Monster-Bewertungen

    Die neue Revision des Augmented-Reality-Spiels Pokémon Go bringt eine Bewertungsfunktion mit. Die soll helfen zu beurteilen, wie gut sich gefangene Monster für Arena-Kämpfe eignen. Die Aussagen muss man nur noch zu interpretieren wissen.

Anzeige