Logo von Open Source

Suche
Robert Lippert

Big Data: Apache Sqoop neues Top-Level-Projekt der Apache Software Foundation

Die Apache Software Foundation (ASF) hat das Datentransfer-Tool Sqoop als neues Top-Level-Projekt angenommen. Es ist vor allem für den Einsatz in Big-Data-Umgebungen interessant, da es einen Datenaustausch zwischen dem NoSQL-Framework Apache Hadoop und SQL-Datenbanken erlaubt. Knapp ein Jahr nach der Aufnahme in den Apache Incubator habe das Projekt bewiesen, dass seine Community und die Entwicklung selbst gut zum leistungsorientierten Prozess der ASF passen würden, so die Begründung der Foundation.

Die Entwicklung von Sqoop geht auf das Jahr 2009 zurück, in dem Entwickler Aaron Kimball Sqoop als Hadoop-Modul für den Datenbank-Import in Hadoop-Cluster vorschlug. Später wurde Sqoop in ein eigenes Projekt ausgegliedert, um die Entwicklung der Technik schneller vorantreiben zu können. Im Juni 2011 wurde es schließlich in den Apache Incubator aufgenommen. Letzterer gilt als Vorstufe für eine mögliche Aufnahme als Top-Level-Projekt und bietet die Gelegenheit, sich als Projekt und angeschlossener Community unter den Richtlinien der ASF zu bewähren.

Hadoop stellt die Grundlage diverser Hadoop-Distributionen, wie sie beispielsweise HortonWorks und Cloudera anbieten, sowie verschiedener kommerzieller Big-Data-Angebote unter anderem von IBM. Zahlreiche Anwender haben Hadoop-basierte Lösungen im Produktiveinsatz. (rl)

Kommentieren

Themen:

Anzeige
  1. Big Data: Apache Software Foundation erhebt Kylin zum Top-Level-Projekt

    Big Data: Apache Software Foundation erhebt Kylin zum Top-Level-Projekt

    Apache Kylin ist eine OLAP-Engine, die die in der Business Intelligence seit vielen Jahren etablierten OLAP-Cubes mit Unterstützung der Hadoop-Plattform in die Big-Data-Welt übertragen will.

  2. Big Data: Apache Apex erreicht Top-Level-Status

    Big Data: Apache Apex erreicht Top-Level-Status

    Die Köpfe hinter der Stream- und Batch-Processing-Plattform des Hadoop-Frameworks konnte in gut neun Monaten allen Forderungen an ein Top-Level-Projekt nachkommen.

  3. Big Data: Apache Ignite erhält Top-Level-Status

    Big Data: Apache Ignite erhält Top-Level-Status

    Das In-Memory-Computing-System für Berechnungen und Transaktionsvorgänge in Echtzeit hat den Incubator der Apache Software Foundation verlassen.

  4. Big Data: Zeppelin wird Top-Level-Projekt der Apache Software Foundation

    Big-Data-Projekt Zeppelin wird Top-Level-Projekt der Apache Software Foundation

    Die sich in den Browser integrierende Benutzeroberfläche verfügt über Notebook-ähnliche Fähigkeiten für Analysten und Datenwissenschaftler.

  1. Federlesen #19: 15 Jahre Apache Software Foundation

    Wer Software entwickelt, braucht einen langen Atem, Disziplin und gemeinsame Ziele. Die Apache Software Foundation gibt es seit über 15 Jahren – Zeit für einen Rückblick.

  2. OData und Apache Olingo in der Praxis

    Um den OData-Standard in der Praxis einsetzen zu können, sind Bibliotheken wie Apache Olingo nützlich. Sie helfen, Fehler zu vermeiden und bringen mehr Zeit für das Wesentliche – die Applikation.

  3. Federlesen #17: Content- und Dokumentlager der Apachen

    Die Apache Software Foundation stellt eine Vielzahl von Programmen zur Verfügung, um Content und Dokumente an unterschiedlichen Orten einfacher einzusammeln und weiterzuverarbeiten.

  1. l+f: Atomraketen-Steuerung nutzt Floppy Disks

    lost+found: Was von der Woche übrig blieb

    Die US-amerikanische Atomstreitmacht setzt immer noch auf Technik aus den 70ern.

  2. Rucksack-PCs für VR ohne lange Kabel

    VR aus dem Rucksack

    HP, MSI und Zotac wollen VR-Spieler von der Leine lassen: Anstatt sie mit dem Datenkabel der VR-Brille an einen stationären Rechner zu ketten, stecken sie die kräftige Hardware in Rucksäcke. Noch verraten die Hersteller nur wenige Details.

  3. 700-MHz-Band: EU-Rat stellt die Weichen für 5G

    Mobilfunk-Antennen

    Die für Telekommunikation zuständigen Minister haben sich auf einen Fahrplan für die Umwidmung des 700-MHz-Bandes geeinigt. Das Fernsehen muss weichen. Während der Umstieg auf DVB-T2 hier schon anläuft, brauchen andere Länder wohl länger.

  4. Dateiendung .zcrypt: Microsoft warnt vor wurmartigem Erpressungstrojaner

    ZCryptor: Microsoft warnt vor wurmartigem Erpressungstrojaner mit Dateiendung .zcrypt

    Die Ransomware ZCryptor verbreitet sich von System zu System, indem der Trojaner sich im Autostart von USB-Sticks einnistet. Sie verschlüsselt über 80 verschiedene Dateitypen.

Anzeige