Logo von Open Source

Suche

Apache Rave als Top-Level-Projekt aufgewertet

Die Mashup-Engine Apache Rave hat die Weihen eines Top-Level-Projekts der Apache Software Foundation erhalten. Die vor etwa einem Jahr in die Open-Source-Organisation eingebrachte Java-Plattform will die Voraussetzung für Entwickler schaffen, auf einfache Weise verschiedene Social-Network-Techniken wie OpenSocial, Activity Streams und W3C Widgets in einer Kollaborationsanwendung zu verwenden.

Anzeige

Den initialen Code von Apache Rave steuerten unter anderem die MITRE Corporation, das Indiana University Pervasive Technology Institute, SURFnet, OSS Watch und Hippo bei. Das Projekt war im Januar dieses Jahres von Black Duck Software als einer der "Open Source Rookies of the Year" ausgezeichnet worden. Derzeit sind die Entwickler dabei, die Software für eine Version 1.0 aufzubereiten. (ane)

Kommentieren

Themen:

  1. Tez zum Apache-High-Level-Projekt aufgestiegen

    Apache Tez erweitert die MapReduce-Implementierung von Hadoop, sodass sich damit auch DAG-Prozesse umsetzen lassen. Dadurch können Apache-Projekte wie Pig und Hive schnelle Antwortzeiten liefern mit Daten im Petabyte-Bereich zurechtkommen.

  2. Apache Storm zum Top-Level-Projekt aufgestiegen

    Das von Twitter gestartete Echtzeit-Datenverarbeitungssystem hat die Weihen eines offiziellen Apache-Projekts erhalten.

  3. Big Data: Apache Drill in Version 1.0 veröffentlicht

    Big Data: Apache Drill in Version 1.0 veröffentlicht

    Das Ende vorigen Jahres zum Top-Level-Projekt der Apache Software Foundation ernannte Drill findet sich in der neuen Version bereits in der Hadoop-Distribution von MapR Technologies.

  1. Federlesen #15: Verteidigung der Langweile und ein Plädoyer für mehr Nachhaltigkeit

    Mit GNU und der GPL-Lizenz begann vor drei Jahrzehnten die Geschichte der Open-Source-Softwareentwicklung. Inzwischen ist die Open-Source-Welt um einige Lizenz- und Organisationsvarianten reicher und damit auch unübersichtlicher geworden.

  2. Federlesen #11: Steigende Incubator-Produktion

    Die Apache Software Foundation hatte sich im letzten Jahr einiges vorgenommen. Das vorrangige Ziel war, den Incubator etwas zu beschleunigen und zu entschlacken. Dadurch wurden Apache-intern wieder Ressourcen frei. Ein Rück- und ein Ausblick.

  3. LinuxCon Europe: "Die Lizenz macht Open Source aus, nicht der Code."

    choosealicense.com

    Die Vorträge von Phil Odence von Black Duck Software, Ibrahim Haddad von Samsung Electronics und der Rechtswissenschaftlerin Catharina Maracke auf der LinuxCon Europe liefern eine Rundumanalyse des Themas Open-Source-Recht.

  1. Microsoft nennt Datum für Support-Ende von Windows 10

    Windows 10-Update

    Eigentlich soll Windows 10 das letzte Windows sein, das künftig mit ständigen Upgrades stets auf dem aktuellen Stand bleiben soll. Trotzdem steht im Lifecycle-Guide von Microsoft ein Datum für das Support-Ende.

  2. Verirrte Galileo-Satelliten für Forschung freigegeben

    Verirrte Galileo-Satelliten für Forschung freigegeben

    Die Galileo-Satelliten, die ungewollt in elliptischer Umlaufbahn um die Erde kreisen, haben doch noch einen Nutzen: Ein Bremer Wissenschaftler will ihre Daten für Nachweise zu Einsteins Relativitätstheorie nutzen.

  3. Breaking Bad: Rätselraten um angeblichen 4K-Crack bei Netflix

    Breaking Bad

    Nachdem die Pilotfolge von Breaking Bad in ultrahoher Auflösung auf Torrentseiten aufgetaucht sein soll, schießen die Spekulationen ins Kraut, wonach das "Netflix-DRM" beziehungsweise das Kopierschutzverfahren HDCP geknackt ist.

  4. Erste Elektro-Linienbusse fahren durch Berlin

    Erste Elektro-Linienbusse fahren durch Berlin

    In Berlin sind nun vier Elektrobusse im Linieneinsatz: Sie sind auf einer 6 Kilometer langen Strecke unterwegs, geladen wird an den Endhaltestellen.

Anzeige