Logo von Open Source

Suche
  1. Kritische Android-Lücken: Google patcht Nexus-Geräte

    Kritische Android-Lücken: Google patcht Nexus-Geräte

    Google hat fünf kritische Lücken in Android gestopft. Unter anderem ist mal wieder der Mediaplayer verwundbar. Auch in einem WLAN-Treiber steckte eine Schwachstelle. Updates für Nexus-Geräte werden bereits verteilt.

    142 Kommentare

  2. Nayu OS: Freies Betriebssystem für Chromebooks

    Nayu OS: Freies Betriebssystem für Chromebooks

    Wer ein Chromebook einsetzt, ist Googles Cloud gnadenlos ausgesetzt. Als Alternative hat Nexedi nun den Chromium-OS-Klon Nayu OS vorgestellt, der besseren Datenschutz bieten soll.

    80 Kommentare

Anzeige
  1. 82

    SCO vs. Linux/Unix: Etappensieg für IBM

    SCO vs. Linux

    SCO? Da war doch mal was? Aber ja. Und wir sind nicht in einer Zeitschleife: Die unendliche Geschichte geht weiter, wenngleich auf Sparflamme. IBM hat den ersten von zwei Schadensersatzansprüchen der SCO Group entkräften können.

  2. 137

    Maru: PC-Desktop im Android-Handy

    PC-Desktop im Android-Handy

    Maru ist eine Android-Version, die auf einem externen Monitor einen mit Maus und Tastatur bedienbaren PC-Desktop anzeigt. Maru konkurriert so mit Microsofts Continuum und Ubuntu Phone, bietet aber eine größere Auswahl an Desktop-Anwendungen.

  3. 40

    Android Studio 2.0 als Beta erschienen

    Android Studio 2.0 als Beta erschienen

    Google hat die erste Beta-Version von Android-Studio 2.0 bereitgestellt. Die neue IDE baut unter anderem Apps schneller zusammen und beschleunigt die Kommunikation über ADB.

  4. 5

    Piwik 2.16: LTS-Version des freien Webanalyse-Tools

    Webanalyse-Tool Piwik 2.16.0

    Version 2.16.0 des freien Webanalyse-Tools Piwik bringt neue Funktionen, neue APIs und stopft eine Sicherheitslücke.

  5. 46

    Firefox OS für Smartphones: Mit Version 2.6 ist Schluss

    Firefox OS für Smartphones: Mit Version 2.6 ist Schluss

    Mozilla wird sein Browser-Betriebssystem für Smartphones nicht mehr fortentwickeln. Weiterleben soll es in Produkten des Internet of Things, also zum Beispiel Smart TVs.

  6. 13

    Anwendungscontainer: Docker 1.10 bringt erweiterte Sicherheits- und Netzwerkfunktionen

    Docker 1.10 mit erweiterten Netzwerkfunktionen und verbesserter Security

    Die Linux-Container-Plattform Docker integriert in Version 1.10 Seccomp, erweitert die Netzwerkfunktionen und bringt flexiblere Compose-Files, mit denen Entwickler komplexe Anwendungsszenarien nachbilden.

  7. 13

    Docker-Alternative: CoreOS veröffentlicht Container-Laufzeitumgebung rkt 1.0 (enthält Videomaterial)

    Docker-Alternative: CoreOS veröffentlicht rkt 1.0

    rkt will gegenüber Docker mit besserer Sicherheit punkten. Es kann aber neben Docker-Containern auch mit anderen appc-konformen Formaten umgehen.

  8. 176

    Aquaris M10: Ubuntu-Tablet für das mobile Büro und den Desktop (enthält Bilderstrecke)

    Ubuntu Tablet

    Mit einem Ubuntu-Tablet stellen Canonical und BQ ein Mobilgerät vor, das sich genauso für den Schreibtisch eignen soll. Mit Maus und Tastatur sowie einem optionalen Monitor verwandelt es sich in einen klassischen Desktop.

  9. 50

    ARM-Server: Spekulationen über Einsatz bei Google

    ARM-Server: Spekulationen über Einsatz bei Google

    Qualcomm entwickelt 64-Bit-ARM-Chips für Server, die möglicherweise bald auch in Google-Rechenzentren arbeiten.

  10. 64

    Mailbox.org betreibt Tor-Exit-Node

    Tor

    Der deutsche E-Mail-Anbieter Mailbox.org bietet für anonymen Verkehr in sein Netzwerk einen eigenen Tor-Exit-Node an.

  11. 11

    LibreOffice in der Cloud: Kolab und Collabora kooperieren (enthält Bilderstrecke)

    LibreOffice in der Cloud: Kolab und Collabora kooperieren

    Auch freie Software zieht es in die Cloud. Das schon länger angekündigte LibreOffice Online soll künftig in der Groupware Kolab zum Einsatz kommen, damit Nutzer direkt ihre Dokumente gemeinsam im Browser bearbeiten können.

  12. 73

    Apache verpetzt möglicherweise Tor Hidden Services

    Apache verpetzt möglicherweise Tor Hidden Services

    In seiner Standard-Konfiguration liefert der beliebte Web-Server-Dienst Informationen, die die Anonymitäts-Versprechen eines Tor Hidden Services gefährden. Diese anonymen Tor-Dienste sind der Kern des oft zitierten "Dark Net".

  13. Eclipse Foundation: Ericsson wird Strategic Member

    Eclipse Foundation: Ericsson wird Strategic Member

    Ericsson leitet bereits mehrere der Stiftung unterstellte Projekte und Arbeitsgruppen. Es reiht sich mit der Mitgliedschaft zwischen Unternehmen wie Google, SAP und IBM ein.

  14. 16

    Open Source für Armutsbekämpfung: Unicef will Startups fördern Update

    Open Source für Armutsbekämpfung: Unicef will Startups fördern

    Mit insgesamt 9 Millionen US-Dollar will Unicef Startups fördern, deren Technik das Leben junger Menschen verbessern kann. Dabei muss es sich um Open-Source-Projekte handeln.

  15. 22

    Java-Anwendungsserver: Red Hat gibt WildFly 10 frei

    WildFly 10

    Die nun verfügbare Version 10 des Enterprise-Java-Servers stellt die Basis für Red Hats kommerzielle JBoss Enterprise Application Platform 7 ist zugleich das dritte größere Release seit dem Namenswechsel des Open-Source-Projekts.

  16. 74

    Baikal M: 64-Bit-ARM-Prozessor aus Russland

    Logo Baikal Electronics

    Die russische Firma Baikal Electronics hat bisher den Baikal-T mit MIPS-Kernen im Angebot, Ende 2016 und 2017 sollen Baikal-M, Baikal-MS und Baikal-S mit acht oder 32 ARMv8-A-Cores folgen.

  17. 63

    Neuanfang bei Wikimedia

    Sperrung von Nutzerkonten

    Die Spitzen der Wikipedia versuchen den Streit der vergangenen Wochen zu schlichten. Eine Herausforderung für die US-Stiftung: Erstaunlich viele Nutzer berichten über Belästigungen auf der Plattform.

  18. 99

    KDE Neon: Die neueste Version des Linux-Desktops

    KDE Neon: Die neueste Version des Linux-Desktops

    KDE Neon kombiniert die neueste KDE-Software mit einer stabilen Ubuntu-LTS-Version. Geplant sind Live-DVDs, aus denen heraus das System auch installiert werden kann.

  19. 28

    c't uplink 10.3: Kreditkartenbetrug, Kinderporno-Verdacht, Remix OS (enthält Videomaterial)

    c't uplink 10.3: Kreditkartenbetrug, Kinderporno-Verdacht, Remix OS

    Diese Woche sprechen wir im Podcast aus Nerdistan über den Kreditkartenbetrug, der auch bei Cip+Pin funktioniert. Außerdem diskutieren wir einen falschen Verdacht von Kinderpornographie und das Android-System Remix OS für den PC.

  20. Rollen teilen: Ansible Galaxy 2.0 veröffentlicht

    Rollen teilen: Ansible Galaxy 2.0 veröffentlicht

    Ansible Galaxy erleichtert mit der zweiten Hauptversion unter anderem Import und Verwaltung von Rollen, vergibt nutzerfreundlichere URLs und zeigt an, wie oft eine Rolle bereits heruntergeladen wurde.

  21. 153

    Für ein Plug-in-freies Web: Oracle verabschiedet sich von Java-Plug-in

    Für ein Plug-in-freies Web: Oracle verabschiedet sich von Java-Plug-in

    Vermissen werden das Java-Browser-Plug-in nur wenige, war es doch als eines der größten Einfallstore für Sicherheitsangriffe bekannt. Zumal in Zeiten eines ausgereiften HTML5 kaum einer mehr auf solche Plug-ins setzt.

  22. 50

    Tails 2.0: Das Anonymisierungs-OS im neuen Look

    Tails 2.0

    Die neueste Version der spezialisierten Linux-Distribution basiert auf Debian Jessie und bringt Gnome Shell als neuen Desktop mit.

  23. 16

    AMDs GPUOpen: Zahlreiche SDKs und Tools auf GitHub im Source verfügbar

    AMDs GPUOpen: Zahlreiche SDKs und Tools auf GitHub im Source verfügbar

    AMDs Open-Source-Initiative spricht zum einen Spieleentwickler und zum anderen Entwickler von HPC-Anwendungen an. Der Chiphersteller veröffentlicht nun zahlreiche SDKs und Werkzeuge auf GitHub.

  24. 121

    Webbrowser Firefox 44 mit verbesserten Push-Nachrichten

    Firefox

    Version 44 des Firefox-Browsers verschickt nun auch Push-Nachrichten von Websites, die nicht geöffnet sind. Zudem haben die Entwickler die Fehlerseiten verbessert und die RC4-Unterstützung entfernt.

  25. IBM verbessert LinuxONE-Mainframe Rockhopper

    IBM verbessert LinuxONE-Mainframe Rockhopper

    Ein überarbeiteter LinuxONE-Mainframe auf System-z-Basis soll vor allem die CPU-Leistung steigern. IBM will Kunden mit einem flexiblen Abrechnungsmodell und Entwickler mit einer Community Cloud zum Ausprobieren locken.

Anzeige