Logo von heise online

Suche
130

Windows 8: Betriebssystem für alle Formfaktoren


Windows-Chef Steven Sinofsky gewährte in Barcelona Einblick in Windows 8. Vergrößern
Bild: heise mobil
"Keine Kompromisse bei ARM", lautete eine der Kernbotschaften auf der offiziellen Vorstellung der Consumer Preview von Windows 8 in Barcelona. Zwei Stunden Zeit nahm sich Microsoft, nicht nur durch die verschiedenen Funktionen von Windows 8 vorzuführen, sondern auch, um zu demonstrieren, dass Windows 8 auf einem ARM-Tablet genauso wie auf einem 80-Zoll-Touchscreen läuft. Oder wie Steven Sinofsky es ausdrückte: "Sie suchen sich den Formfaktor aus, und Windows 8 wird Ihnen folgen".

Insgesamt drei ARM-Geräte hatte Microsoft auf der Bühne: Auf einem Tablet mit Nvidias Tegra 3 zeigte Microsoft Teile der Windows-Demo, zu sehen waren aber auch Geräte mit der "nächsten Generation" der SoCs von Qualcomm und Texas Instruments. Dazu zeigte Microsoft auch einen Prototypen mit Intels nächster Atom-Generation Clover-Trail. Diese vier Plattformen sind die Tablet-Chipsätze, die den für Windows 8 eforderlichen "Connected Standby"-Modus beherrschen und mit denen Microsoft mit Windows 8 auf Tablets starten will. Andere Prozessorhersteller wie Samsung bleiben außen vor. Microsoft zeigte aber nur das Metro-Design und ging nur flüchtig auf die Funktionen von Windows auf ARM ein.

Anzeige

Egal ob ARM oder Intel, der Anwender soll keine Unterschiede merken. Beim Download von Metro-Apps wird über den Windows Store geregelt, dass der Anwender je nach Prozessor-Architektur den richtigen Code erhält. Die gezeigten Tablets waren allesamt Referenzdesigns, also keine Geräte für den Markt. Es soll sich dabei auch um die Geräte handeln, die an ausgewählte Entwickler verteilt werden. Einen anderen Zugang zur Windows on ARM gibt es nicht, die Consumer Preview zum Download ist nur für Geräte mit Intel-Architektur.

Zu Details, wie das Entwicklerprogramm genau abläuft, wollte sich Sinofsky nicht äußern: "Das ist Sache der Chipsatzhersteller". Qualcomm legte vor und kündigte noch am Mittwoch ein "Invitation-Only"-Programm an, das Entwicklern Geräte mit Windows On ARM bereitstellt, die mit dem Snapdragon S4 MSM8960 SoC laufen. Auch Nvidia bestätigte inzwischen, ein solches Entwickler-Programm ebenfalls gemeinsam mit Microsoft anzubieten. [Update] Auch Texas Instruments hat die Referenzgeräte an ausgewählte Entwickler weitergegeben, erlaubte in Barcelona aber keinen Blick darauf. Microsoft habe dies den Chipsatzherstellern untersagt, so ein Sprecher von TI. [/Update]


Microsoft zeigte Windows 8 auf diversen Formfaktoren Vergrößern
Bild: heise mobil

Sinofsky betonte, dass man weiterhin plane, mit Windows 8 auf ARM- und Intel-Architektur gleichzeitig zu starten. Einen genauen Termin nannte er aber noch nicht. Details zu Windows on ARM liefert Microsoft in einem detaillierten Eintrag auf dem MSDN-Blog.

Microsoft redet gerne über die Vorzüge von Windows 8 und Metro UI auf Tablets, zeigte Windows 8 aber auch auf Ultrabooks und PCs. "Das Betriebssystem skaliert mit dem Anwender", so Sinofsky. So führte Microsoft das Betriebssystem auf einem "Next-Gen-Ultrabook" vor, das mit Ivy-Bridge-CPU und Touchscreen ausgestattet ist. Zum Schluss hatte Microsoft noch eine Überraschung parat und zeigte Windows 8 auf einem 80-Zoll-Bildschirm, der die Eingaben von mehreren Personen gleichzeitig registriert. (acb)

130 Kommentare

Themen:

  1. Windows 10: Neue Geräte nur mit UEFI Secure Boot und TPM

    Microsoft Windows 10 verlangt ein TPM

    Microsoft verlangt von Hardware-Herstellern, Windows-10-Geräte mit Trusted Platform Modules zu bestücken. Ein "Ausschalter" für Secure Boot wird optional - für die meisten Windows-8-Rechner war er Pflicht.

  2. Hot-Chips: Details zum 64-Bit-Tegra

    Der Denver-Core soll nun bis zu sieben Instruktionen pro Taktzyklus abarbeiten.

    Das ARM-Projekt Denver ist zwar noch nicht fertig, doch Nvidia verrät schon einmal optimistische Performance-Schätzungen.

  3. Ultrabook mit Metallgehäuse und 3200x1800 Bildpunkten sowie Windows-Tablet mit 11,6 Zoll von Asus

    Auf dem Computex-Stand von Asus stehen noch ein paar Neuerungen herum, darunter das Zenbook UX303 und das Tranformer Book T200. Auch ein 27-Zoll-Monitor mit 4K ist zu sehen, ebenso gibt es weitere Details zu den Vorstellungen von gestern.

  1. Prozessorgeflüster

    Einerseits beklagt der seit fast einem Jahr amtierende AMD-Chef schwer verkäufliche Lagerbestände, andererseits kann Qualcomm nicht liefern – die 28-Nanometer-Technik kommt nicht in die Strümpfe.

  2. Hardware für Windows 8: Flexibler, mobiler, schneller

    Der Windows-Mix aus herkömmlichem Desktop und touch-optimierten Kacheln ermöglicht neue Bauformen mit passenden Geräten für praktisch jedes Anwendungsszenario und Bedienkonzept.

  3. Analyse: MacBook Air bald mit ARM statt Core i?

    Angeblich plant Apple, sich künftig von Intel-Prozessoren unabhängig zu machen - was steckt dahinter?

  1. Träumen ist Pflicht

    BMWs Hommage an den 3.0 CSL für den Concorso d’Eleganza

    BMW zeigt beim elitären Concorso d’Eleganza am Comer See die spektakuläre Neuauflage seines 3.0 CSL aus den popfarbenen 70er Jahren. Es wird bei einem Einzelstück bleiben

  2. Im Wunderland

    Die Türkei wird immer wichtiger für Automobilhersteller aus aller Welt, jedoch vor allem als Produktionsstandort. So wundert es kaum, dass sich auf den rund 100.000 Quadratmetern der Istanbul Autoshow nahezu keine automobile Neuheit ausmachen lässt

  3. Guter Appetit

    alternative Antriebe, Elektroautos

    Siiiaum, und weg! Elektrische Ampelstarts machen einfach mehr Spaß – egal mit welchem Auto. Teile des Antriebs der elektrischen B-Klasse stammen von Tesla Motors. Wir probieren, ob ihre Batteriekapazität von 28 kWh – entsprechend etwa einem Drittel Tesla Model S – ausreicht, um zu überzeugen

  4. Annäherung durch Wandel

    Renault

    Der neue Espace läuft unter dem Label „Crossover“, was wohl nicht alle bisherigen Kunden gutheißen werden. Er „vereint SUV, Van und Limousine“ versucht Renault sprachlich den Spagat. Wie gut das gelungen ist, sollte eine erste Ausfahrt zeigen

Anzeige