Logo von heise online

Suche
212

Vor 150 Jahren: Johann Philipp Reis stellt das "Telefon" vor

Nein, heute gibt es keinen Gurkensalat: Der berühmte Satz von den Pferden, die selbigen nicht essen, fiel nicht, als der Hesse Johann Philipp Reis vor 150 Jahren im Frankfurter Physikalischen Verein seine Erfindung vorstellte. Der Titel seines Vortrags: "Über die Fortpflanzung von Tönen auf beliebige Entfernungen durch Vermittlung des galvanischen Stroms". Aus dieser elektroakustischen Fortpflanzung entstand das Telefon, das heute zu den schwindenden Techniken gehört.

Anzeige


Von der Bundespost vor 50 Jahren herausgegebene Briefmarke.
Bild: Wikimedia Commons
Was Johann Philipp Reis vor 150 Jahren demonstrierte, war eines von vielen Experimenten dazu, wie ein Gehör funktioniert. An jenem Tag wurde nicht gesprochen, sondern musiziert und gesungen, der besseren Erkennbarkeit geschuldet. Als ein direktes Resultat von Reisens Akustik-Forschungen kann der Einsatz von Frauen als Operatorinnen des entstehenden Telefonsystems gelten: Sie waren dank höherer Tonlage einfach besser zu verstehen. Sein Telefon kannte nur die Übertragung in eine Richtung, ohne Antwort der Gegenseite. Das demonstrierte System entwickelten andere weiter: Alexander Graham Bell und Thomas Alva Edison schufen die Grundlagen des Telefonsystems.

Heute gerät das klassische Telefon langsam in Vergessenheit. In Genf, wo derzeit die internationale Vereinigung der Telefongesellschaften ITU tagt, stehen Breitband und das mobile Telefonieren im Vordergrund. "Wir werden telefonieren und gleichzeitig nicht mehr wissen, was ein Telefon ist", erklärte der Erfurter Kommunikationswissenschaftler Joachim Höflich im Gespräch mit dpa. "Es wird kein Gespür mehr für das Telefon geben, sondern ein Gespür für ein Gerät, das auch telefonieren kann. Dann verschwindet irgendwann das Medium Telefon aus unserem Bewusstsein."

An seine Stelle sind E-Mail, SMS, Chat, Social Networks getreten. Vielfach gilt bereits die Etikette aus der Anfangszeit des Telefons wieder: Wenn es kein Vorfall in der Familie ist, ist es unhöflich, bei einem Privatanschluss ohne vorherige Anfrage per Mail draufloszutelefonieren. (Detlef Borchers) / (anw)

212 Kommentare

Themen:

  1. ITU feiert 150. Geburtstag und ehrt Pioniere der Telekommunikation

    150 Jahre ITU

    1865 wurde die Internationale Fernmelde-Union ITU gegründet. Zum Geburtstag ehrt die Organisation sechs Pioniere.

  2. Was war. Was wird.

    Was war. Was wird.

    Es ist nicht nur die Rückkehr von Gipfeln, die einen vernebelten Kopf hinterlässt, grummelt Hal Faber. Es ist auch die digitale Gesellschaft, die jeden Zukunftsenwurf eines Reichs der von Notwendigkeit befreiten Individuen absurd erscheinen lässt.

  3. Störungen bei 1&1-Webhosting wegen DDos-Attacke

    Blackout

    Weil das DNS-System von 1&1 angegriffen wird, sind sowohl Webhosting als auch Mail von 1&1 zeitweise nicht über Domains erreichbar.

  1. Videotutorial: Variation der Perspektive

    Videotutorial: Variation der Perspektive

    Heute fotografiert Mark Robertz den Kölner Dom aus verschiedenen Perspektiven: Mit den Tipps des Profifotografen bekommen Sie ein Gespür für Blickwinkel und fangen spannende Details ein.

  2. Ignite: Nächstes Microsoft-Großereignis startet heute um 15.30 Uhr

    Die Microsoft Ignite findet erstmalig statt. Sie ersetzt frühere Exchange-, SharePoint-, Lync-, Project-, Microsoft-Management- und TechEd-Konferenzen.

  3. 150-kW-Schnelllader an wichtigen Knotenpunkten geplant

    VW e-Up

    150-kW-Schnellladestationen für Elektrofahrzeuge sollen künftig an allen wichtigen Verkehrsachsen und Knotenpunkten zum Einsatz kommen. Die Ladeleistung entspricht der dreifachen Leistung heutiger DC-Schnellladestationen, verkürzt die Ladedauer entsprechend auf ein Drittel heute üblicher Ladezeiten

  1. African Queen 2

    Honda, Zweirad

    Der Honda Africa Twin eilt ein legendärer Ruf voraus. Sie wurde konzipiert, um auch abseits befestigter Wege lange Distanzen halbwegs komfortabel überbrücken zu können. Zwischen 1988 und 2004 hatte sie einen treuen Fankreis. Nun kommt endlich eine Neuauflage

  2. Der Trick mit der Elektronik

    Der Allradantrieb des Mercedes GLC

    Allradtechnik war immer schon von Kompromissen geprägt, von Zielkonflikten zwischen Gewicht und Dynamik, Schnelligkeit und Geländegängigkeit. Der Mecedes-Benz GLC ist der erste Autobahngeländewagen, der auch richtig gut Gelände kann (ein bisschen Trick ist aber auch dabei)

  3. Sicherheitslücken im Android-Multimedia-System eskalieren

    Google-Android

    Die Schwachstellen im Multimedia-System sind gefährlicher als zuerst vermutet: Mit manipulierten MP4-Videos könnten Angreifer Kontrolle übers Smartphone erlangen.

  4. Was war. Was wird. Ein Abgrund von Landesverrat in einer rätselhaften lauen Sommernacht

    Stacheldraht

    Carl von Ossietzky. Walter Kreiser. Conrad Ahlers. Rudolf Augstein. Netzpolitik.org steht nun in einer ehrenvollen Reihe, meint Hal Faber, der sommerrätselt und sich gleichzeitig fürchtet, die politische Justiz könnte mit ihrem Willkürakt durchkommen.

Anzeige