Logo von heise online

Suche
171

US-Marktforscher: Android gewinnt weiter hinzu

Die Verbreitung des Mobilbetriebssystems Android wächst in den USA deutlich stärker als die anderer Smartphone-Systeme. Das geht aus den Februar-Daten für den US-Mobilfunkmarkt hervor, die das US-Marktforschungsunternehmen Comscore am Montag veröffentlichte. Danach konnte das von Google initiierte offene Betriebssystem im Smartphone-Segment von Dezember 2009 bis Februar 2010 über 5 Prozentpunkte zulegen und kommt damit nun auf einen Marktanteil von 9 Prozent. Damit setzt sich der positive Trend für Android fort. Die Comscore-Daten gehen auf Online-Befragungen von US-Verbrauchern ab 13 Jahren mit Mobilfunkvertrag zurück.

Anzeige

Marktführer bei Smartphones bleibt auch bei Comscore mit 42,1 Prozent Marktanteil der Blackberry-Anbieter Research in Motion (RIM), der in den drei Monaten bis einschließlich Februar 2010 im Vergleich zur Periode bis November 2009 um 1,3 Prozentpunkte zulegen konnten. Dahinter folgt Apple, dessen Marktanteil im Dreimonatsvergleich leicht um 0,1 Prozentpunkte auf 25,4 Prozent nachgab. Microsoft musste weiter Federn lassen und kommt mit minus 4 Prozentpunkten in der Comscore-Statistik auf 15,1 Prozent Marktanteil und den dritten Platz. Android verdrängt mit jetzt 9 Prozent PalmOS, das mit minus 1,8 Prozentpunkten noch auf einen Marktanteil von 5,4 Prozent kommt.

US-Marktanteile Smartphone-Systeme
Sep 2009 - Nov 2009 Dez 2009 - Feb 2010 +/-
RIM 40,8% 42,1% +1,3
Apple 25,5% 25,4% -0,1
Microsoft 19,1% 15,1% -4,0
Android 3,8% 9,0% +5,2
Palm 7,2% 5,4% -1,8
Quelle: Comscore

Angesichts der laut Comscore insgesamt 234 Millionen US-Amerikaner über 13 Jahren, die ein Handy mit Vertrag besitzen, macht das Smartphone-Segment mit rund 45,4 Millionen Vertragskunden noch einen recht überschaubaren Teil aus. Allerdings zeige der Bereich im Vergleich der Dreimonatsperioden ein Wachstum von 21 Prozent, heißt es in der Mitteilung der Marktforscher. Auf dem US-Gesamtmarkt führt Motorola trotz anhaltender leichter Verluste (minus 1,9 Prozentpunkte) noch mit einem Marktanteil von 22,3 Prozent. Die Verfolger LG mit 21,7 Prozent und Samsung mit 21,4 Prozent bleiben weitgehend stabil. Nokia (in den USA traditionell recht schwach vertreten) musste auf dem vierten Platz leichte Einbußen hinnehmen und kommt bei Comscore auf einen Marktanteil von 8,7 Prozent. RIM konnte dahinter um 1,7 Punkte auf einen Marktanteil von 8,2 Prozent zulegen. (vbr)

171 Kommentare