Logo von heise online

Suche
Andreas Wilkens 20

Top-Manager verlässt Zynga

Nach enttäuschenden Geschäftszahlen geht einer der Top-Manager des Spieleanbieters Zynga. Der fürs Tagesgeschäft zuständige Chief Operating Officer John Schappert habe das Unternehmen am Mittwoch verlassen, erklärte Zynga in einer Börsenmitteilung. Zynga betonte jedoch, Schappert gehe als "Freund des Unternehmens". Die Firma wünsche ihm alles Gute.

Anzeige

John Schappert
John Schappert
Bild: Zynga
Zynga hatte die Anleger zuletzt mit so schlechten Quartalszahlen schockiert, dass die bereits arg gebeutelte Aktie auf einen Schlag um 40 Prozent einbrach. Der Spieleentwickler hatte im vergangenen Quartal fast 23 Millionen Dollar verloren und auch noch die Jahresprognose zusammengestrichen. Gründer und Chef Mark Pincus soll bereits vor einer Woche die Zuständigkeiten von Schappert beschnitten haben.

Zynga hatte Schappert für viel Geld vom Branchenriesen Electronic Arts abgeworben. Zynga bietet vor allem beim Online-Netzwerk Facebook populäre Spiele wie Farmville oder Cityville an. Dem Unternehmen macht zu schaffen, dass immer mehr Nutzer vom Computer auf mobile Geräte wie Smartphones und Tablets abwandern. (dpa) / (anw)

20 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Aktionärsklage gegen Blackberry scheitert auch in Berufung

    Eine Hand greift nach einem von 3 Blackberrys

    Nach dem Scheitern des Blackberry-Topmodells Z10 im Jahr 2013 fiel der Aktienkurs der Firma stark. Eine Sammelklage, die Blackberry beschuldigt, Anleger bewusst in die Irre geführt zu haben, ist gescheitert. Neue Beweise könnten das Blatt jedoch wenden.

  2. Zyngas Niedergang geht weiter

    Zyngas Niedergang geht weiter

    Im vergangenen Quartal musste der Spieleanbieter wieder einen Umsatzrückgang hinnehmen.

  3. Gerücht: "Apple Watch 2" erscheint zusammen mit iPhone 7

    Apple Quartalszahlen

    Die Apple Watch ist mehr als ein Jahr auf dem Markt. Nun gibt es erste Hinweise darauf, wann der Hersteller die zweite Generation vorstellen wird – und welche Verkäufe er erwartet.

  4. Zynga-Gründer gibt erneut Chefposten ab

    Zynga-Gründer gibt erneut Chefposten ab

    Wie im Juli 2013 überlässt der Gründer der Online-Spielefirma, Mark Pincus, einem Branchenveteranen den Posten des Zynga-CEO.

  1. Mobilfunk-Allianz für vernetzte Fahrzeuge

    Audi, BMW und Daimler bilden eine Allianz mit Unternehmen aus der Telekommunikations-Industrie für die Vernetzung von Fahrzeugen mit dem Mobilfunk der nächsten Generation. Teilnehmer der „5G Automotive Association“ sind die Telekom-Ausrüster Ericsson, Nokia und Huawei sowie die Chipentwickler Intel und Qualcomm

  2. Panasonic nennt Teslas Haushaltsbatterien „Marketingcoup“

    Panasonic nennt Teslas Batterien für Haushalte „Marketingcoup“

    Teslas Vorstellung neuer Strom-Batterien für Haushalte und Firmen Anfang Mai nennt der japanische Elektronikkonzern Panasonic einen „Marketingcoup“. Die „Powerwall“ getaufte Technologie des amerikanischen Elektroauto-Herstellers Tesla sei keineswegs neu

  3. MAN: Produktionspause in Russland

    MAN hat wegen der anhaltenden Krise in Russland seine Produktion in dem Land ausgesetzt. Laut Handelsblatt war die Fertigung am Standort Sankt Petersburg bereits am 1. März 2015 angehalten worden. Wie es weiter heißt, soll die Produktion zunächst bis 12. Mai 2015 ausgesetzt werden

  1. Erfolgreicher Erstflug des Brennstoffzellenflugzeugs HY4

    Erfolgreicher Erstflug von Brennstoffzellenflugzeug HY4

    Sauberes und leises Fliegen – das Hybridflugzeug HY4 könnte ein Schritt auf dem Weg dahin sein. Seinen Erstflug absolviert es erfolgreich auf seinem Heimatflughafen Stuttgart.

  2. Fahrbericht: Ford Ka+

    Ford

    Mit der dritten Ausgabe des Ford Ka soll alles besser werden. Beim Ka+ wurde auf jegliche optische Extravaganz verzichtet. Auch im unterwegs zeigt er sich weitgehend schnörkellos, wie eine erste Probefahrt gezeigt hat

  3. Bahnfahrer mit Online- oder Handy-Ticket sollen demnächst einen Ausweis mitführen

    Bahnfahrer mit Online- oder Handy-Ticket sollen demnächst einen Ausweis mitführen

    Bahn-Kunden müssen ab dem 1. Oktober während des Kaufs eines Online- oder Handy-Tickets nicht mehr angeben, wie sie sich ausweisen wollen. Allerdings müssen sie im Zug einen Ausweis vorzeigen können.

  4. E-Books kostenlos herunterladen, kaufen, konvertieren

    E-Books kostenlos herunterladen, kaufen, konvertieren

    Im Internet gibt es Dutzende Quellen für kostenlose E-Books, um sie auf Kindle, Tolino und andere E-Book-Reader zu laden. Wir zeigen die besten Kostenlos-Portale und E-Book-Shops, und wie man die Bücher für unterschiedliche Reader konvertiert und verwaltet.

Anzeige