Logo von heise online

Suche
Alexander Spier 103

Tablets mit Windows 8 von Acer und Dell

Auf einer Präsentationsfolie, die an die Öffentlichkeit geraten ist, findet sich ein erster Einblick in die geplante Hardwareausstattung eines Windows-8-Tablets von Dell. Laut dem von Neowin.net veröffentlichten Dokument wird das Dell Latitude 10 genannte Gerät mit einem Intel Atom mit zwei Kernen ausgestattet sein.

Anzeige

Dieser entstammt der für die zweite Jahreshälfte angekündigten und für Tablets vorgesehenen Clover-Trail-Plattform. Weiterhin will der Hersteller 2 GByte DDR2-RAM und eine bis zu 128 GByte große SSD im Gerät verbauen. Die Auflösung des 10-Zoll-Display soll 1366 × 768 Pixel betragen, die Grafikberechnung führt der im Atom integrierte Grafikchip durch. Optional soll es neben WLAN und Bluetooth auch Mobilfunk geben. Der Akku soll wechselbar sein, Front- und Rückkamera wird es ebenfalls geben.

Intel hatte bereits im April ein Referenzdesign für Windows-8-Tablets mit dem Dual-Core-Atom Z2760 angekündigt. Die angestrebte Dicke von 9 Millimeter und das Gewicht 680 Gramm erreicht das Dell-Gerät allerdings nicht: es soll mindestens 10,5 Millimeter dick sein und 710 Gramm wiegen. Damit läge es zumindest unter den Maßen des Vorgänger Latitude ST mit Windows 7.

Dell wird voraussichtlich nicht der einzige Hersteller mit Windows-8-Tablets bleiben. Auch Acer soll Digitimes zufolge auf der Computex Anfang Juni entsprechende Geräte vorstellen, von anderen Herstellern wie Lenovo werden ebenfalls Geräte erwartet. Details zur Hardwareausstattung und ob auch Geräte mit ARM-Prozessor darunter sein werden, sind nicht bekannt. (asp)

103 Kommentare

Themen:

  1. Apple hat nur für wenige Wochen das dünnste Tablet der Welt

    Dell

    Apple hat das neue iPad Air 2 als dünnstes Tablet der Welt bezeichnet, doch im September gab es schon ein dünneres von Dell. Das ist allerdings noch nicht lieferbar.

  2. Tablet Microsoft Surface 3 ohne "Pro" und ohne Windows RT

    Microsoft Surface 3 ohne Pro und ohne RT

    Microsoft hat den Nachfolger seines Tablets Surface 2 vorgestellt. Erwartungsgemäß ist es kein Windows-RT-Gerät, nachdem MIcrosoft bereits im Januar die Produktion des Vorgängers mit RT eingestellt hatten.

  3. Encore Mini: Günstiges 7-Zoll-Tablet mit Windows 8.1

    Toshibas Windows-Tablet Encore Mini mit 7-Zoll-Bildschirm

    Bislang hatten die kleinsten Windows-Tablets 8-Zoll-Bildschirme. Toshiba unterbietet dies nun mit dem 7-Zöller Encore Mini – und auch der Preis ist ein neuer Tiefpunkt.

  1. Dell Latitude 10: Tablet mit Wechselakku

    Flache Tablets mit Wechselakku gibt's nicht? Gibt's doch: Dell bietet für sein Latitude 10 einen flachen und einen besonders starken Akku an.

  2. c't uplink 4.0: Rosetta, robuste Tablets, interaktive Sprachkurse

    Diese Woche in c't uplink: Die Kometen-Mission der ESA und hartgesottene Windows-Tablets. Außerdem haben wir interaktive Sprachkurse getestet.

  3. Keine Rechnung von Microsoft

    Der Microsoft Store, über den der Softwareriese sein erstes eigenes Tablet „Surface“ exklusiv vertreibt, kann für den Verkauf Geräte bislang keine Rechnungen ausstellen, die der deutschen Gesetzgebung genügen. Das bedeutet, dass Unternehmen den Kauf eines Microsoft Tablet nicht von der Steuer absetzen können.

  1. Bären-Tour

    Der zweite Teil unserer Mongoleidurchquerung im Russenbus bringt unter anderem die Erkenntnis, dass in der Wüste Gobi selbst ein UAZ an manche Grenzen seines Könnens stößt

  2. Brauchbare, billige Android-Smartphones von Wiko

    Brauchbare, billige Android-Smartphones von Wiko

    Der französische Hersteller Wiko will Herstellern wie Huawei und ZTE mit Billigst-Smartphones Konkurrenz machen. Das Lenny 2, Rainbow Jam und Sunset 2 kosten unter 150 Euro und werfen die Frage auf, warum man mehr ausgeben sollte.

  3. Offene Beziehung

    Mercedes

    Mit dem neuen Cabrio kommt der letzte Ableger der aktuellen S-Klasse auf den Markt. Mercedes macht es seinen Kunden nicht leicht, denn gewisse Überschneidung zum leicht anders positionierten SL sind unübersehbar

  4. BB8-Droid: Star-Wars-Roboter für 150 US-Dollar

    BB8-Droid: Star-Wars-Roboter für 150 US-Dollar

    Der kleine BB8-Droid könnte R2-D2 beerben. In den USA ist der per Smartphone steuerbare Roboter seit kurzem erhältlich.

Anzeige