Logo von heise online

Suche
Alexander Spier 103

Tablets mit Windows 8 von Acer und Dell

Auf einer Präsentationsfolie, die an die Öffentlichkeit geraten ist, findet sich ein erster Einblick in die geplante Hardwareausstattung eines Windows-8-Tablets von Dell. Laut dem von Neowin.net veröffentlichten Dokument wird das Dell Latitude 10 genannte Gerät mit einem Intel Atom mit zwei Kernen ausgestattet sein.

Anzeige

Dieser entstammt der für die zweite Jahreshälfte angekündigten und für Tablets vorgesehenen Clover-Trail-Plattform. Weiterhin will der Hersteller 2 GByte DDR2-RAM und eine bis zu 128 GByte große SSD im Gerät verbauen. Die Auflösung des 10-Zoll-Display soll 1366 × 768 Pixel betragen, die Grafikberechnung führt der im Atom integrierte Grafikchip durch. Optional soll es neben WLAN und Bluetooth auch Mobilfunk geben. Der Akku soll wechselbar sein, Front- und Rückkamera wird es ebenfalls geben.

Intel hatte bereits im April ein Referenzdesign für Windows-8-Tablets mit dem Dual-Core-Atom Z2760 angekündigt. Die angestrebte Dicke von 9 Millimeter und das Gewicht 680 Gramm erreicht das Dell-Gerät allerdings nicht: es soll mindestens 10,5 Millimeter dick sein und 710 Gramm wiegen. Damit läge es zumindest unter den Maßen des Vorgänger Latitude ST mit Windows 7.

Dell wird voraussichtlich nicht der einzige Hersteller mit Windows-8-Tablets bleiben. Auch Acer soll Digitimes zufolge auf der Computex Anfang Juni entsprechende Geräte vorstellen, von anderen Herstellern wie Lenovo werden ebenfalls Geräte erwartet. Details zur Hardwareausstattung und ob auch Geräte mit ARM-Prozessor darunter sein werden, sind nicht bekannt. (asp)

103 Kommentare

Themen:

  1. Tablet Microsoft Surface 3 ohne "Pro" und ohne Windows RT

    Microsoft Surface 3 ohne Pro und ohne RT

    Microsoft hat den Nachfolger seines Tablets Surface 2 vorgestellt. Erwartungsgemäß ist es kein Windows-RT-Gerät, nachdem MIcrosoft bereits im Januar die Produktion des Vorgängers mit RT eingestellt hatten.

  2. Hewlett-Packard bringt Android- und Windows-Tablets sowie Ultraschall-Stifteingabe

    Sieben Tablets und Ultraschall-Stifteingabe von HP

    HP baut sein Tablet-Angebot aus und stellt acht Android- und Windows-Tablets der Serien HP Pro Slate, HP Elite und HP Elitepad ab 250 Euro vor, sieben davon mit Stifteingabe. Zwei der Tablets verwenden eine exotische Schallerkennung für die Stiftposition.

  3. Surface Pro 4: Microsoft-Tablet mit Skylake-CPU

    Microsoft Tablet Surface

    Microsoft hat sein Surface-Tablet überarbeitet: Das Display ist ein wenig größer, die Hardware angeblich deutlich schneller. Auch das Zubehör hat Microsoft verbessert.

  4. Windows-10-Tablets mit Stift und Tastatur von Hewlett-Packard

    Tablets mit Stift und Tastatur von Hewlett-Packard

    Microsofts neue Surface-Modelle bekommen schnell Konkurrenz, mit zwei neuen Modellen erweitert HP sein Tablet-Portfolio. Beide Geräte sind auf mobile Produktivität zugeschnitten und verfügen über Eingabestifte wie externe Tastaturen.

  1. Dell Latitude 10: Tablet mit Wechselakku

    Flache Tablets mit Wechselakku gibt's nicht? Gibt's doch: Dell bietet für sein Latitude 10 einen flachen und einen besonders starken Akku an.

  2. c't uplink 4.0: Rosetta, robuste Tablets, interaktive Sprachkurse

    Diese Woche in c't uplink: Die Kometen-Mission der ESA und hartgesottene Windows-Tablets. Außerdem haben wir interaktive Sprachkurse getestet.

  3. Wie Google mich von meiner SD-Karte aussperrte

    Überlegen Sie sich gut, ob Sie wirklich Ihr Smartphone oder Tablet auf Kitkat updaten. Denn danach sind Sie nicht mehr Herr Ihrer SD-Karte. Aber es gibt einen Ausweg.

  1. Grafikeffekte am Beispiel von "Rise of the Tomb Raider" erklärt

    Grafikeffekte: Am Beispiel von "Rise of the Tomb Raider" erklärt

    Seit ein paar Tagen reden alle nur noch von Laras Haaren. Doch nicht nur die Haarsimulation "Pure Hair" beeindruckt, auch verbesserte Ambient Occlusion, Hardware-Tessellation et cetera hieven Spiele auf ein neues grafisches Niveau.

  2. Gefahr durch minderwertige USB-Typ-C-Kabel

    Gefahr durch minderwertige USB-Typ-C-Kabel

    Bei USB-Adaptern von Typ A auf die neue Typ-C-Buchse gibt es viel Ramschware. Wie gefährlich das ist, zeigt der Fall eines Google-Entwicklers, bei dem ein Billigkabel ein Chromebook Pixel zerstört hat.

  3. Supersportwagen Koenigsegg Regera: 410 km/h in einem Gang

    Der Hybrid-Granturismo Koenigsegg Regera

    Ein bestechend konsequentes Konzept stellt die schwedische Sportwagenschmiede Koenigsegg für ihren 1500 PS starken Hybrid-Supersportwagen Regera vor: Der V8-Verbrennungsmotor kommt ohne Gangschaltung aus, weil er von kräftigen E-Maschinen unterstützt wird

  4. Fahrbericht VW Tiguan: Erschwerte Bedingungen

    VW

    2,8 Millionen Tiguan hat VW bisher verkaufen können. Der Nachfolger dürfte es schwer haben, ähnlich erfolgreich zu werden. Denn er hat nun viel mehr Konkurrenz, die erstmals auch von Volkswagen direkt kommt

Anzeige