Logo von heise online

Suche
Hans-Peter Schüler 91

Symbian lernt MS Office

Die Mobil-Variante von Microsofts Bürosuite soll auf einigen Nokia-Smartphones mit dem Betriebssystem Belle (Symbian) Fuß fassen. Laut Mitteilung des Handy-Herstellers gibt es alle Apps aus der Suite Microsoft Office Mobile ab sofort als kostenlose Updates fürs Betriebssystem der Modelle 701, 700, 603, E7, X7, C7, Oro und C6-01.

Anzeige

Ganz so schnell scheint es indes nicht zu gehen: Im Test konnten wir die Apps nicht ausfindig machen, und auf Anfrage hin zog sich ein Nokia-Sprecher gegenüber heise online auf die andere Aussage der Pressemitteilung zurück, die Software würde Anfang Mai im Nokia Store erscheinen. Zu einem späteren Zeitpunkt solle außerdem die komplette Productivity Suite für die Modelle N8, E8 und 500 erscheinen.

[Update: EInige Nutzer der genannten Handymodelle berichten, die Office-Anwendungen seien ihnen unter der Bezeichnung "Microsoft Apps" über Nokias Suite auf ihrem PC zur Vergügung gestellt worden.]

"Apps von Drittanbietern mögen ganz schön sein, sind oft aber doch nicht der wahre Jakob", führt der Handy-Hersteller als Begründung an, Microsoft Office über native Apps auf die genannten Smartphones zu bringen. Schließlich hätten diese von Microsoft selbst entwickelten Apps Funktionen, die denen der Desktop-Bürosuite so ähnlich wie möglich, wenn nicht gar exakt gleich seien. Zum Beispiel könnten Excel-Anhänger ihre Daten unterwegs mit mehr als 110 Formelfunktionen bearbeiten. Freilich erwähnt die Mitteilung nicht, dass Excel gemäß Microsofts Dokumentation des XSLX-Formats mehr als 350 Funktionen in Tabellenfeldern kennt, die Mobil-App also kräftig beschnitten ist.

Wie in der aktuellen Ausgabe der c't nachzulesen ist, bleibt auch Microsofts Notizenprogramm OneNote auf den bislang unterstützten Mobil-Plattformen weit hinter den Fähigkeiten des Windows-Programms zurück. OneNote für Symbian wird an dieser Erkenntnis wohl kaum etwas ändern. (hps)

91 Kommentare

Themen:

  1. Finale Version von Microsoft Office für Android-Phones

    Finale Version von Microsoft Office für Android-Phones

    Ende Januar brachte Microsoft seine Office-Apps für Android-Tablets heraus. Seit heute gibt es auch eine finale Version der Word-, Excel- und PowerPoint-App speziell für Android-Smartphones.

  2. Office-Apps für Android: Microsoft gewinnt Sony und LG als Partner

    Office-Apps für Android: Microsoft gewinnt Sony und LG als Partner

    Microsoft treibt seine Strategie voran, Dienste plattformübergreifend anzubieten: 20 Hersteller, darunter LG und Sony, wollen die Office-Apps aus Redmond auf ihren Android-Tablets vorinstallieren.

  3. Microsoft Office 2016 für Windows ist fertig

    Microsoft Office: Neue Version für Windows

    Nach diversen Office-Apps für Mobilgeräte und der OS-X-Version kommt nun die Windows-Version des Büropakets in den Handel, zum Kaufen oder zur Miete.

  4. Alternativ-Android Cyanogen kommt mit vorinstallierten Microsoft-Apps

    Alternativ-Android Cyanogen kommt mit vorinstallierten Microsoft-Apps

    Microsoft und Cyanogen haben bekannt gegeben, dass die Android-Variante Cyanogen OS mit einigen Microsoft-Apps ausgeliefert wird, darunter Bing, Skype, OneDrive, OneNote, Outlook und Office. Sie wollen damit Android der Kontrolle von Google entreißen.

  1. Die Woche: Mit der Jolle durch die eisige Nordsee

    Jolla hat sein lang erwartetes erstes Smartphone mit dem Meego-Nachfolger Sailfish OS veröffentlicht. Doch wie wollen die Ex-Nokianer gegen Android, iPhone und Co. bestehen, wenn bereits ihr alter Arbeitgeber – einst Weltmarktführer – gescheitert ist?

  2. Dies und das – Neujahres-Edition

    Normalerweise geht man davon aus, dass es in der Zeit zwischen den Jahren und zum Auftakt eines neuen Jahres wenig Neuigkeiten gibt. Dieses mal scheint das nicht zuzutreffen – hier eine Liste interessanter Ankündigungen

  3. Dies und das – Neues aus der Welt des Handy

    Eine neue Woche beginnt mit einem Montag [--] und einer neuen Ausgabe von "Dies und das". Hier eine kurze Übersicht von allem, was in den letzten sieben Tagen interessant war.

  1. Hondas vergangene Zukunft: CRX, NSX, Integra Type R und S2000

    Klassiker

    Die Jahrzehnte der reinen Lehre im Hause Honda verpufften, ohne einen angemessenen Erben für CRX, NSX, Integra Type R oder den S2000 zu hinterlassen. Deswegen: eine Würdigung dessen, was hätte sein können

  2. Gravitationswellen: Wer hat's gefunden?

    Gravitationswellen - wer hat's gefunden?

    Der Nachweis der Gravitationswellen gelang über die Signatur miteinander verschmelzender schwarzer Löcher. Aber wer waren die Glücklichen, die diese als erste entdeckt haben? Ein c't-Hintergrund plaudert aus dem Nähkästchen der Gravitationsphysik.

  3. c't uplink 10.5: Streaming statt TV, Spiele für Linux, Haftung für Weblinks

    c't uplink 10.5: Trends 2016, Laptop mit Wasserkühlung, Rise of the Tomb Raider

    Wer schaut denn noch fern? In der aktuellen Folge c't uplink sprechen wir über Netflix, Amazon, Sky und andere Streaming-Dienste. Außerdem geht es ums Zocken auf Linux-Rechnern und ein neues Urteil zur Haftung bei Hyperlinks.

  4. Nahe am Trialsportgerät, aber straßenzulassungsfähig: die Montesa 4RIDE

    Honda bringt mit der Montesa 4RIDE eine Maschine nahe am Trialsportgerät, die aber straßenzulassungsfähig ist. Das Ganze ist kein Fake, vielmehr stammt sie direkt von der Trialmaschine Cota 4RT260 ab, nahm aber ein paar Enduro-Anleihen

Anzeige