Logo von heise online

Suche
5

Schwarze Kassen: US-Börsenaufsicht belangt Oracle

Oracle
Der Hauptsitz von Oracle in Redwood Shores, Kalifornien, USA. Vergrößern
Bild: dpa, Christoph Dernbach / Archiv
Oracle büßt für Verfehlungen von Mitarbeitern in Indien. Nach Überzeugung der US-Börsenaufsicht SEC hatten diese umgerechnet etwa 2,2 Millionen US-Dollar aus Aufträgen abgezwackt und in schwarze Kassen geleitet. Es habe das Risiko bestanden, dass "diese Mittel für gesetzeswidrige Zwecke eingesetzt werden wie Bestechung oder Veruntreuung", erklärte die SEC.

Die Aufseher warfen Oracle vor, dass ie firmeninternen Kontrollen zu lax gewesen seien. Die Vorgänge ereigneten sich demnach in den Jahren 2005 bis 2007. Um die Sache aus der Welt zu schaffen, hat der Software-Konzern jetzt eingewilligt, 2 Millionen Dollar zu zahlen. Oracle bestritt die Vorwürfe dabei weder, noch erkannte das Unternehmen sie an – das ist ein übliches Vorgehen bei Vergleichen in den USA.

Anzeige

Oracle habe Kontrollen eingeführt, die zu den besten in der Branche gehörten, erklärte eine Firmensprecherin. Das Unternehmen habe selbst im Jahr 2007 die Zahlungen aufgedeckt, hieß es in einer schriftlichen Stellungnahme. Anschließend habe Oracle die Vorgänge den staatlichen Stellen gemeldet und mit der SEC bei deren Ermittlungen kooperiert. "Den beteiligten Mitarbeitern wurde gekündigt."

US-Behörden verfolgen Korruption auch im Ausland. Gesetzliche Grundlage ist der "Foreign Corrupt Practices Act" (FCPA). Den langen Arme der US-Justiz bekamen auch schon Daimler und Siemens zu spüren, die wegen fragwürdiger Geschäfte in verschiedenen Ländern zur Kasse gebeten wurden. Daimler zahlte vor zwei Jahren 185 Millionen Dollar, Siemens vor vier Jahren 800 Millionen Dollar an die SEC und das US-Justizministerium. (dpa) / (jk)

5 Kommentare

Themen:

  1. Korruptionsaffäre: HP zahlt 108 Millionen US-Dollar

    Der US-Computerhersteller legt in der Affäre um Korruptionsfälle in Russland und anderen Ländern den Streit mit den US-Behörden bei. Im Rahmen eines Vergleichs mit der US-Börsenaufsicht und dem Justizministerium zahlt HP gut 100 Millionen.

  2. Online-Netzwerk: US-Regulierer stoppen Billig-Aktie nach sagenhaftem Kurssprung

    Wenn ein Online-Netzwerk ohne Geschäft und mit nur einem Mitarbeiter auf einmal sechs Milliarden Dollar wert ist, sieht das ziemlich verdächtig aus. Die US-Börsenaufsicht SEC drückte jetzt bei dem Papier der Firma Cynk auf die Bremse.

  3. US-Mobilfunker Sprint streicht 2000 Jobs

    Der US-amerikanische Mobilfunker schreibt im zweiten Quartal in Folge einen hohen Nettoverlust und streicht nun Arbeitsplätze.

  1. GM, Ford und Chrysler machen gute Geschäfte – in den USA

    Im Sommer 2009 stand die US-Autoindustrie vor dem Kollaps: GM und Chrysler waren insolvent, Ford hoch verschuldet. Der Staat musste eingreifen. Und heute? Die Geschäfte brummen. Wenn da nur der europäische Markt nicht wäre.

  2. Tesla: Produktion des Model S hinter dem Plan

    Tesla hinkt bei der Produktion seiner neuen Sportlimousine Model S hinterher. Grund sind nach Firmenangaben Engpässe bei Zulieferern, die Schulung von Mitarbeitern und eine rigide Qualitätskontrolle

  3. Toyota trennt sich ebenfalls von Tesla-Anteilen

    Toyota trennt sich ebenfalls von Tesla-Anteilen

    Der japanische Autobauer Toyota hat sich wie Daimler von Anteilen am US-amerikanischen Elektroauto-Pionier Tesla Motors getrennt. Eine Toyota-Sprecherin bestätigte am Freitag den Schritt, machte jedoch keine Angaben zu Zeitpunkt und Umfang des Aktienverkaufs

  1. c't uplink 5.0: Windows 10, Das kommt 2015, Yotaphone 2, Nexus 6

    c't uplink 5.0: Windows 10, Das kommt 2015, Yotaphone 2, Nexus 6

    In c't uplink diskutieren wir in dieser Woche die Neuigkeiten zu Windows 10 und der Holobrille HoloLens von Microsoft. Außerdem sprechen wir über die Trends, die uns dieses Jahr erwarten und ganz konkret einige der aktuellsten Smartphones.

  2. Kodi Entertainment Center auf Raspberry Pi 1 & 2

    Schon der Raspi 1 taugte als günstiges Media Center – mit kleinen Einschränkungen. Die vier CPU-Kerne des Raspi 2 B merzen diese aus.

  3. New York International Autoshow 2015: Big Apple News

    New York  International Auto Show

    Viele Hersteller zeigen ihre wichtigsten Premieren in diesem Jahr auf den Messen in Genf oder Frankfurt. Die altehrwürdige Automesse in New York leidet darunter etwas. Wir haben die interessantesten Neuheiten von dort zusammengetragen

  4. Hannover Messe: Spritzgussformen aus dem 3D-Drucker

    Hannover Messe: Spritzgussformen aus dem 3D-Drucker

    3D-Drucker ist nicht gleich 3D-Drucker. So werden auf der Hannover Messe unterschiedliche Modelle und Techniken präsentiert, mit denen beispielsweise Spritzgusswerkzeugformen gedruckt werden können.

Anzeige