Logo von heise online

Suche
Axel Kossel 25

Samsung beendet 2011 mit Endspurt

Dank des Smartphone-Booms hat der südkoreanische Technologiekonzern Samsung Electronics den Gewinn im Schlussquartal 2011 deutlich gesteigert. Der Überschuss kletterte im Jahresvergleich um 17 Prozent auf 4 Billionen Won (etwa 2,7 Mrd. Euro), wie der Weltmarktführer bei Speicherchips und LCD-Fernsehern am Freitag mitteilte. Der Umsatz stieg konzernweit um 13 Prozent auf 47,3 Billionen Won (32,1 Mrd Euro).

Anzeige

Die Geschäfte waren demnach im Weihnachtsquartal durch die Nachfrage nach Smartphones und Flachbildschirmfernsehern angetrieben worden. Die Nachfrage nach Computer-Speicherchips (DRAMs) sei hingegen weiter schwach gewesen. Bei Spezialprodukten wie mobilen Speicherbausteinen sei jedoch aufgrund des Bedarfs für Smartphones und Tablet-Computer ein konstantes Wachstum verzeichnet worden.

Samsung hatte Apple im dritten Quartal beim Smartphone-Verkauf übertroffen. Es wird vermutet, dass der US-Konzern im vierten Quartal mit 37 Millionen verkauften iPhones wieder die Spitzenposition in dem Bereich eingenommen hat. Beide Unternehmen führen einen erbitterten globalen Streit um Patente bei Design und Technik für Smartphones und Tablet-Computer.

Im Gesamtjahr verdiente Samsung unterm Strich weniger als 2010. Der Überschuss ging den Angaben zufolge um 15 Prozent auf 13,7 Billionen Won (9,3 Mrd. Euro) zurück. Dagegen kletterte der Umsatz um 7 Prozent auf ein Allzeithoch von 165 Billionen Won (112 Mrd. Euro). (dpa) / (ad)

25 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Samsung verbucht höheren Gewinn

    Samsung verbucht höheren Gewinn

    Der frühe Verkaufsstart von Samsungs neuen Flaggschiff-Smartphones hat sich ausgezahlt. Die Südkoreaner schneiden im ersten Quartal besser als erwartet ab.

  2. Chiphersteller SK Hynix mit Gewinneinbruch

    Logo von SK hynix

    Der südkoreanische Chiphersteller SK Hynix leidet unter dem weiterhin schwächelnden Markt für PCs. Der Gewinn ging im abgeschlossenen Quartal um fast zwei Drittel zurück.

  3. Samsung macht einen kräftigen Gewinnsprung

    Samsung macht einen kräftigen Gewinnsprung

    Samsung verkauft wieder mehr Smartphones. Doch durch den verschärften Wettbewerb muss der Elektronik-Riese die Preise für die lukrativen Produkte senken. Das schlägt auf den Gewinn durch. Das Geschäft mit Computerchips gleicht aus.

  4. Harter Smartphone-Wettkampf drückt Samsungs Gewinn

    Harter Smartphone-Wettkampf drückt Samsungs Gewinn

    Den weltweiten "ökonomischen Gegenwind" hat der südkoreanische Konzern im vorigen Jahr zu spüren bekommen. Auch für dieses Jahr sieht Samsung ein schwieriges Geschäftsumfeld.

  1. Toyota mit Rekord bei Quartalsgewinn

    Toyota hat im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres einen Rekordgewinn eingefahren. Wie der Autobauer am Dienstag in Tokio bekanntgab, erhöhte sich das Nettoergebnis dank des günstigen Yen-Wechselkurses und Kostensenkungen um 10 Prozent auf 646,4 Milliarden Yen (rund 4,7 Mrd. Euro)

  2. Tesla Motors expandiert kräftig - zu hohen Kosten

    Tesla Motors expandiert kräftig - zu hohen Kosten

    Bei jemand mit so großen Plänen wie Elon Musk sie hat, schauen die Aktionäre (und viele andere) natürlich genau hin, wenn die Bilanzen veröffentlicht werden. Tesla Motors, Musks Hauptstandbein, ist weiterhin mit hohen Verlusten unterwegs, aber besser, als von vielen befürchtet

  3. Trotz Verlusten: Tesla-Aktie gewinnt weiter

    Tesla Motors

    Hohe Kosten drücken den Elektroautopionier Tesla tiefer in die Verlustzone, doch Anleger sind trotzdem begeistert. Die Börse feiert den Geschäftsausblick. Firmenchef Elon Musk wurde außerdem bei der Suche nach einem neuen Finanzvorstand fündig

  1. Windows 10: Upgrade in letzter Minute

    Windows 10: Upgrade in letzter Minute

    Bis zum 29. Juli bleiben noch wenige Tage zum kostenlosen Upgrade auf Windows 10. Ein c't-Artikel beschreibt, wie es reibungslos über die Bühne geht und wie man anschließend Cortana und nervige Apps los wird.

  2. Windows 10: Build 14393 wird Version 1607

    Microsoft Windows 10

    Der letzte an Insider verteilte Windows-10-Build 14393 wird zur offiziellen Version 1607. Microsoft arbeitet bis zur Veröffentlichung am 2. August weiter an Bugfixes.

  3. Selbstfahrende Autos: Aufwand für Testfahrten ist gigantisch

    LKW-Führerstand; der Fahrer liest während der Fahrt am Tablet

    Mit herkömmlichen Testverfahren würde es praktisch ewig dauern, die Sicherheit eines selbstfahrenden Autos unter Beweis zu stellen. Deutschland sucht daher nach Abkürzungen.

  4. Windows 10 für Spätentschlossene

    Windows 10 für Spätentschlossene

    Ende Juli endet die Frist zum Gratis-Upgrade auf Windows 10. Wer dem Upgrade-Angebot seit Monaten aus dem Weg geht, nun aber doch umsteigen will, rudert erstmal mit den Armen: Wie macht man den W10exit rückgängig? Und danach? Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Anzeige