Logo von heise online

Suche
Oliver Diedrich 59

Neue Version 4.0 der Creative-Commons-Lizenz

Die Creative Commons haben den ersten Entwurf der kommenden Version 4.0 veröffentlicht und zu Kommentaren aufgefordert. Wie Diane Peters in einem Blog-Beitrag schreibt, standen bei dem Entwurf drei überordnete Design-Prinzipien im Vordergrund: die Berücksichtigung der Bedürfnisse von Anwendern, die die aktuelle Version 3.0 der CC-Lizenzfamilie aufgrund von Widersprüchen zu nationalen Gesetzen nicht verwenden können; maximale Interoperabilität mit anderen Copyleft-Lizenzen; leichte Benutzbarkeit.

Anzeige

Auf einer eigenen Seite hat das CC-Team wichtige Änderungen und strittige Punkte, in denen Diskussionsbedarf besteht, zusammengefasst. Der aktuelle Zeitplan sieht vor, dass bis Ende Mai Kommentare zum Draft 1 gesammelt werden, im Juni und September zwei weitere Vorabversionen erscheinen und die Version 4.0 gegen Ende des Jahres fertiggestellt ist. Der Erstellung des ersten Draft war eine interne Diskussion vorangegangen, die auf dem Creative Commons Global Summit 2011 startete. (odi)

59 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Überarbeiteter Praxisleitfaden zu Creative-Commons-Lizenzen

    Ãœberarbeiteter Praxisleitfaden zu Creative-Commons-Lizenzen

    Was genau Open-Content-Lizenzen sind und welche Rechte und Pflichten mit ihnen verbunden sind, vermittelt eine Broschüre, die in neuer Version erschienen ist.

  2. Flickr erlaubt Bilder-Lizenzierung als Public Domain oder CC0

    Flickr erlaubt Lizenzierung als Public Domain oder CC0

    Auf die Fotoplattform Flickr geladene Bilder können nun auch ganz freigegeben werden. Nutzer können Werke als "Public Domain" gemeinfrei machen, oder die Lizenz CC0 auswählen. Explizit schreibt Flickr, man solle sich damit aber erst vertraut machen.

  3. Programmiersprache: Neues Logo für R

    Neues Logo für R

    Das bisherige Logo der freien Programmiersprache für statistisches Rechnen und statistische Grafiken entsprach schon geraume Zeit nicht mehr den Ansprüchen an moderne Designs.

  4. Autodesk veröffentlicht Schaltpläne und Firmware seines 3D-Druckers

    Autodesk veröffentlicht Schaltpläne und Firmware seines 3D-Druckers

    Der 3D-Konzern macht Ernst mit seinen Open-Hardware-Plänen: Nach der Rezeptur des lichtempfindlichen Kunstharzes und den CAD-Dateien für die Mechanik gibt es jetzt die Elektronik für den 3D-Drucker Ember.

  1. c't-Remix-Wettbewerb: The Easton Ellises

    c't

    Jetzt auf LP CD, MP3 und STEMS: Die Gewinner unseres zweiten Remix-Wettbewerbs mit Songs der kanadischen Rock-Band The Easton Ellises.

  2. Federlesen #18: Wie aktuell und trotzdem nachhaltig sind Apache-Produkte?

    Java 8 liegt seit einigen Monaten vor, und mit Java 8u20 wurden Mitte August neben weiteren Fehlerkorrekturen die ersten Funktionserweiterungen veröffentlicht. Mit Blick auf die Apache-Projekte sei deswegen der Stand der Aktualisierung auf Java 8 und etwaige Hindernisse hierbei untersucht.

  3. c't-Remix-Wettbewerb "Game Over"

    Die Wettbewerbs-Sieger landen auf der CD/LP "Game Over".

    Die Sieger-Remixe unseres c't-Remix-Wettbewerbs zum Song "Game Over" vom Achim Kück Trio sind ab sofort auf LP/CD/MP3 im heise shop erhältlich.

  1. eBay-Phisher gehen mit persönlichen Details auf Opferfang

    eBay-Phisher gehen mit persönlichen Details auf Opferfang

    Derzeit sind besonders perfide Phishing-Mails im Namen von eBay unterwegs. In den Nachrichten werden die Empfänger mit komplettem Namen und vollständiger Anschrift angesprochen.

  2. Oracle stellt Java.net und Project Kenai ein

    Oracle stellt Java.net und Project Kenai werden eingestellt

    Oracle zieht die Reißleine und stellt im nächsten Jahr den Betrieb der unwichtig gewordenen Collaboration- und Projekt-Hosting-Plattform Kenai ein. Diese war zu Sun-Zeiten mit großen Zielen gestartet worden.

Anzeige