Logo von heise online

Suche
19

Neue BlackBerry-Modelle und Tools für Entwickler in Sicht

Das im Oktober 2011 angekündigte neue Betriebssystem für BlackBerry-Smartphones scheint näherzurücken. Hersteller Research in Motion (RIM) kündigt in einem Blog-Beitrag sowohl Werkzeuge für BlackBerry 10 (BB10) als auch Test-Hardware an. Gegenüber Bloomberg sprach der für Entwicklerbeziehungen Vizepräsident Alec Saunders von 2000 Geräten, die auf der im Mai stattfindenden BlackBerry-Jam-Konferenz verteilt werden sollen.

Anzeige

Dort will RIM auch Beta-Versionen der SDKs für native, Web-, Flash- und Android-Anwendungen präsentieren. Offenbar sollen Entwicklern diese Tools möglichst früh zur Verfügung stehen, damit es bei dem für die zweite Jahreshälfte geplanten Marktstart von BB10 schon einige Anwendungen gibt. Das auf der Konferenz erhältliche Smartphone wird nicht die endgültige BB10-Hardware sein. Vielmehr handelt es sich um einen Prototyp, der das Entwickeln für den neuen Formfaktor und das neue Betriebssystem ermöglichen soll. Er wird ausschließlich auf der Konferenz erhältlich sein, schreibt RIM.

BB10 ist eine Weiterentwicklung des Echtzeit-Betriebssystems QNX, dessen Hersteller RIM im April 2010 übernommen hatte. Es soll gleichermaßen Tablets und Smartphones steuern. Entwickler können für diese Plattform keine Anwendungen mehr mit dem bisher favorisierten JavaME schreiben, sondern müssen C/C++ oder Webtechniken nutzen. Auf BB10 sollen, wie jetzt schon auf Version 2 von RIMs Tablet-Betriebssystem, auch Android-Apps nutzbar sein. (ck)

19 Kommentare

Themen:

  1. Samsung stoppt nach Kinderarbeit-Vorwürfen Geschäft mit Zulieferer

    CLW

    Samsung hat im Werk von Shinyang Electronics in Dongguan Untersuchungen veranlasst. Sollten sich die Vorwürfe der Kinderarbeit bewahrheiten, soll das Unternehmen komplett seine Samsung-Aufträge verlieren.

  2. Sencha Touch 2.4 veröffentlicht

    Die neue Version der UI-Bibliothek für mobile Anwendungen stellt die Entwicklung für BlackBerry 10 in den Mittelpunkt.

  3. BlackBerry unterbricht Rollout von Systemversion 10.3.1

    BlackBerry unterbricht Rollout von 10.3.1

    Bildschirmflickern beim Passport und Performance-Probleme bei Z10 und Q10, den Geräten der ersten Generation, veranlassen BlackBerry, den Rollout der Betriebssystemversion 10.3.1 zu unterbrechen.

  1. Dies und das im droidcon-Stress

    Eine thematisch ungeordnete Liste interessanter Storys aus dem Mobilcomputermarkt.

  2. Dies und das – nach Google Glass

    Eine thematisch ungeordnete Liste interessanter Storys aus dem Mobilcomputermarkt.

  3. Dies und das – Neuigkeiten aus dem Mobilmarkt

    Nachdem die wöchentliche Ausgabe der wichtigsten Meldungen zu Entwicklerthemen im Mobilcomputermarkt einmal aussetzen musste, gibt es dieses Mal umso mehr Nachrichten zu vermelden.

  1. Windows 10 Preview Build 10130 verfügbar

    Windows 10 Preview Build 10130 verfügbar

    Die heute veröffentlichte Vorschauversion von Windows 10 bringt neben diversen Detailverbesserungen überarbeitete Icons und eine PDF-Druckfunktion mit.

  2. Träumen ist Pflicht

    BMWs Hommage an den 3.0 CSL für den Concorso d’Eleganza

    BMW zeigt beim elitären Concorso d’Eleganza am Comer See die spektakuläre Neuauflage seines 3.0 CSL aus den popfarbenen 70er Jahren. Es wird bei einem Einzelstück bleiben

  3. Billig? Will ich.

    Renault Kwid

    Vorerst ist der neue Renault Kwid nur für den indischen Markt gedacht. Fraglich ist, ob es bei dieser Entscheidung bleibt, denn ein Auto dieser Machart würde auch gut auf den europäischen Markt passen. Kommt er als Dacia nach Europa?

  4. Der letzte Schliff

    Hyosung 250i

    Wenn man den letzten Schliff weglässt, kann man mit viel weniger Ressourcen auch ein Fahrzeug anbieten. Hyosung tut genau das mit der GD 250i. Sie sieht cool aus, fährt super und ist bezahlbar

Anzeige