Logo von heise online

Suche
Volker Briegleb 18

Motorola legt im Patentstreit mit Microsoft nach

Im Patentkrieg zwischen Microsoft und Motorola hat der Handyhersteller nun auch eine Beschwerde bei der US-Handelsaufsicht International Trade Commission (ITC) eingereicht. Motorola fordert eine Untersuchung möglicher Patentverletzung durch Microsofts Spielkonsole Xbox. Die ITC kann als Aufsichtsbehörde für den Außenhandel Importverbote für Produkte verfügen, welche Rechte von US-Unternehmen verletzen.

Anzeige

Beide Unternehmen streiten vor verschiedenen Gerichten um Patentrechte und Lizenzen. Der Softwareriese hatte den Schlagabtausch Anfang Oktober mit einer Klage gegen Motorola eröffnet. Darin wirft Redmond dem Handyhersteller vor, mit seinen Android-Smartphones neun Microsoft-Patente zu verletzen, die Verfahren zur Synchronisierung von E-Mail, Terminen und Kontakten schützen. Die Klage kann auch als Schlag gegen Android und Warnung an andere Hersteller von Smartphones mit diesem Betriebssystem gesehen werden. HTC etwa hat ein Lizenzabkommen mit Microsoft über Android-relevante Technologien geschlossen.

In einer weiteren Klage, die Microsoft Anfang November eingereicht hat, wirft der Konzern seinem Konkurrenten vor, bei standardrelevanten Patenten überzogene Lizenzgebühren zu verlangen und damit seine Verpflichtungen gegenüber den Standardisierungsorganisationen und deren Mitgliedern zu verletzen. Gegenstand dieses Verfahrens sind Patente, die Motorola für den 802.11-WLAN-Standard sowie den Video-Codec H.264 geltend macht. Der Handyhersteller konterte kurze Zeit später mit einer Gegenklage, in der er insgesamt 16 Patente anführt, die Microsoft mit seinen Betriebssystemen und der Xbox verletzen soll.

Verschiedene Smartphone-Technologien sind derzeit Gegenstand zahlreicher Gerichts- und anderer Verfahren, in denen Patentinhaber und Lizenznehmer ihr Terrain auf dem wachsenden Smartphone-Markt abzustecken versuchen. So ist Motorola derzeit auch mit iPhone-Hersteller Apple vor Gericht, der wiederum Streit mit den Konkurrenten Nokia und HTC austrägt. Die Streitigkeiten enden nicht selten mit einer Lizenzvereinbarung zwischen den Parteien.

Zu den Auseinandersetzungen um Smartphone-Patente siehe auch:

(vbr)

18 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. “Slide to unlock”: BGH kippt Apples Entsperr-Patent

    Iphone Slide to unlock

    Apple ist in der Berufung gegen eine Entscheidung des Bundespatentgerichts gescheitert. Das Patent für das Entsperren mittels Wischgeste bleibt ungültig. Der BGH verweist in seiner Begründung auf ältere Rechte eines Exoten.

  2. Oberstes Gericht der USA prüft Patentstreit zwischen Apple und Samsung

    Patentstreit

    Die Design-Patente bleiben ein Streitthema zwischen Apple und Samsung und nun wird das Oberste Gericht der USA sich des Falles annehmen. Gewinnt Samsung, könnte das Unternehmen rund 500 Millionen US-Dollar zurückerstattet bekommen.

  3. Taptic Engine in iPhone und Apple Watch: Haptik-Spezialist Immersion verklagt Apple

    Taptic Engine

    Immersion erachtet drei Patente rund um haptisches Feedback durch Apples Force Touch- und 3D-Touch-Technik als verletzt. Das Unternehmen fordert deswegen auch einen Einfuhrstopp für iPhone und Apple Watch von der US-Handelsbehörde.

  4. Patentstreit: Google gewinnt in Berufung gegen Patentverwerter SimpleAir

    Patent

    Vor zwei Jahren entschied ein texanisches Bundesbezirksgericht, Google müsse SimpleAir 85 Millionen US-Dollar zahlen. Die nächste Instanz hob nun das Urteil auf.

  1. c't uplink 8.7: Safe-Harbor-Urteil, Ultraviolet, Microsofts Neuheiten

    c't uplink 8.7: Safe-Harbor-Urteil, Ultraviolet, Microsofts Neuheiten

    In unserem Podcast aus Nerdistan sprechen wir noch einmal über Safe Harbor, nachdem das Abkommen nun gekippt wurde. Niemand weiß, wie es jetzt weiter geht. Außerdem gucken wir auf Ultraviolet und die neuen Mobilgeräte von Microsoft.

  2. c't uplink 9.9: Gadgets, Meldungen und Diskussionen des Jahres 2015

    c't uplink: Gadgets, Meldungen und Diskussionen des Jahres 2015

    Zum Abschied von 2015 besprechen wir noch einmal die wichtigsten Themen des vergangenen Jahres. Warum war Windows 10 so ein großes Thema, während die Apple Watch fast schon wieder vergessen ist. Und was ist eigentlich mit VR-Brillen?

  3. c't uplink 5.6: Microserver, WLAN-Störerhaftung, Mobile World Congress

    Im aktuellen c't-Podcast um den Proliant Microserver von HP und welche Vorteile er hat. Außerdem sprechen wir über die rechtlichen Tücken von WLAN-Hotspots und das Mekka der Mobilfunkbranche: den MWC in Barcelona.

  1. Magni-MV Agusta Filo Rosso

    Zweirad

    Es sind peinliche Momente, wenn man sich als gestandener Motorradjournalist beim ersten Anblick eines wunderschönen Bikes sicher ist, es mit einem Oldtimer zu tun zu haben, und dann eines Besseren belehrt wird. So geschehen bei der Magni-MV Agusta Filo Rosso

  2. Fahrbericht: Ford Ka+

    Ford

    Mit der dritten Ausgabe des Ford Ka soll alles besser werden. Beim Ka+ wurde auf jegliche optische Extravaganz verzichtet. Auch im unterwegs zeigt er sich weitgehend schnörkellos, wie eine erste Probefahrt gezeigt hat

  3. Fahrbericht: Renault Grand Scénic dCi 160

    Fahrbericht Renault Grand Scenic dCi 160

    Wer sein Leben ohne gesteigerte Ansprüche an die Fahrdynamik bewältigt, bekommt mit dem Renault Grand Scénic eine praxisgerechte und vor allem mutiger gestaltete Alternative zur vergleichsweise sachlich gezeichneten Population der anderen Familientransporter. Wir fuhren den Diesel

  4. Klartext: Modellautohersteller aus Phantásien

    Klartext

    Freude! Tesla Nummer Zwei! Die Zukunft! Unser Erlöser! So tönte es schon letztes Jahr durch die Blätter, als der bekannte Hochstapler Nunzio La Vecchia seinen E-Sportwagen vorstellte. Jetzt kommt die aufgewärmte heiße Luft noch einmal nach Genf

Anzeige