Logo von heise online

Suche
Volker Briegleb 18

Motorola legt im Patentstreit mit Microsoft nach

Im Patentkrieg zwischen Microsoft und Motorola hat der Handyhersteller nun auch eine Beschwerde bei der US-Handelsaufsicht International Trade Commission (ITC) eingereicht. Motorola fordert eine Untersuchung möglicher Patentverletzung durch Microsofts Spielkonsole Xbox. Die ITC kann als Aufsichtsbehörde für den Außenhandel Importverbote für Produkte verfügen, welche Rechte von US-Unternehmen verletzen.

Anzeige

Beide Unternehmen streiten vor verschiedenen Gerichten um Patentrechte und Lizenzen. Der Softwareriese hatte den Schlagabtausch Anfang Oktober mit einer Klage gegen Motorola eröffnet. Darin wirft Redmond dem Handyhersteller vor, mit seinen Android-Smartphones neun Microsoft-Patente zu verletzen, die Verfahren zur Synchronisierung von E-Mail, Terminen und Kontakten schützen. Die Klage kann auch als Schlag gegen Android und Warnung an andere Hersteller von Smartphones mit diesem Betriebssystem gesehen werden. HTC etwa hat ein Lizenzabkommen mit Microsoft über Android-relevante Technologien geschlossen.

In einer weiteren Klage, die Microsoft Anfang November eingereicht hat, wirft der Konzern seinem Konkurrenten vor, bei standardrelevanten Patenten überzogene Lizenzgebühren zu verlangen und damit seine Verpflichtungen gegenüber den Standardisierungsorganisationen und deren Mitgliedern zu verletzen. Gegenstand dieses Verfahrens sind Patente, die Motorola für den 802.11-WLAN-Standard sowie den Video-Codec H.264 geltend macht. Der Handyhersteller konterte kurze Zeit später mit einer Gegenklage, in der er insgesamt 16 Patente anführt, die Microsoft mit seinen Betriebssystemen und der Xbox verletzen soll.

Verschiedene Smartphone-Technologien sind derzeit Gegenstand zahlreicher Gerichts- und anderer Verfahren, in denen Patentinhaber und Lizenznehmer ihr Terrain auf dem wachsenden Smartphone-Markt abzustecken versuchen. So ist Motorola derzeit auch mit iPhone-Hersteller Apple vor Gericht, der wiederum Streit mit den Konkurrenten Nokia und HTC austrägt. Die Streitigkeiten enden nicht selten mit einer Lizenzvereinbarung zwischen den Parteien.

Zu den Auseinandersetzungen um Smartphone-Patente siehe auch:

(vbr)

18 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Huawei greift Samsung mit Patentklage an

    Huawei

    Der Smartphone-Hersteller Huawei wirft dem großen Konkurrenten Samsung vor, insgesamt elf Patente im Zusammenhang mit LTE zu verletzen. Deswegen hat der chinesische Konzern nun Klage im US-Bundesstaat Kalifornien eingereicht.

  2. Mobilfunkpatente: InterDigital verliert gegen Microsoft

    Nokia Lumia

    Die US-Handeslkommission ITC hat zu Ungunsten des Patentverwerters beschlossen, dass Microsoft mit seinen Lumias zwei Patente nicht verletzt.

  3. Später Erfolg für SAP in US-Patentstreit

    SAP

    Ein Patent der US-Firma Versata, wegen dessen Verletzung SAP zu 345 Millionen US-Dollar Schadenersatz verurteilt worden war, wurde jetzt von einem Bundesberufungsgericht für ungültig erklärt.

  4. Patentklage: VirnetX fordert Abschaltung von iMessage und FaceTime

    Facetime

    Der Patentverwerter will nun Apples Kommunikationsdienste gerichtlich verbieten lassen und fordert weitere 190 Millionen US-Dollar. Eine Jury hatte VirnetX bereits 626 Millionen US-Dollar zugesprochen, Apple hält dies für ungültig.

  1. Dies und das – Neues vom Smartphone-Markt

    Auch in der zweiten Woche des noch neuen Jahres gibt es jede Menge interessanter Meldungen.

  2. c't uplink 3.2: Netflix, Minecraft-Übernahme, iPhone 6

    In c't uplink lassen wir diesmal eine ereignisreiche Woche Revue passieren. Netflix gibt es jetzt auch in Deutschland, Microsoft zahlt Milliarden für Minecraft und das iPhone 6 und das 6 Plus wurden gründlich getestet.

  3. Dies und das – Neues aus dem Handymarkt

    Ein Phil genanntes Murmeltier muss im Örtchen Punxsutawney einmal im Jahr das Wetter ansagen. Die mobile Denkfabrik bringt einmal wöchentlich eine Liste hilfreicher Meldungen.

  1. Sonderheft c't Raspberry mit und ohne Starterset

    Sonderheft c't Raspberry mit und ohne Starterset

    Ab 5. September gibt es das Sonderheft c't Raspberry im Handel, ab sofort ist es im heise-shop bestellbar – als Einzelheft oder zusammen mit dem Starterset zum Sonderpreis.

  2. AVM kündigt weitere Fritzbox und Smart-Home-Zubehör an

    IFA: AVM kündigt zwei weitere Fritzboxen und Smart-Home-Zubehör an

    Darunter ist der erste intelligente Heizkörperregler von AVM wie auch eine neue MyFritz-App und ein Ausblick auf ein smartes FritzOS.

  3. Kopfhöreranschluss ade: Das "iPhone 7" im Anflug

    iPhone

    Große iPhone-Geheimnisse kann Apple nur noch schwer bewahren: Das Ende der Klinkenbuchse und Details zum Gehäuse-Design gelten längst als sicher. Doch es bleibt Platz für Überraschungen.

  4. Akoya S3409: Medion bringt flaches 13-Zoll-Notebook mit Kaby Lake

    Akoya S3409: Medion bringt flaches 13-Zoll-Notebook mit Kaby Lake

    Das Akoya S3409 lässt sich mit i7-Doppelkern der siebten Core-i-Generation, bis zu 512 GByte SSD-Speicher und einem QHD+-Display bestücken.

Anzeige