Logo von heise online

Suche
35

Mode fürs Notebook

Wer sein Notebook bislang in einer simplen Notebook-Tasche durch die Welt getragen hat, ist nicht mehr auf der Höhe der Zeit – meint zumindest die kürzlich gegründete Fima Choiix. Schicke Notebooks wie etwa Apples MacBooks oder der Eee PC von Asus verdienen ein angemessenes Drumherum. Eine Notebook-Tasche ist schließlich mehr als nur ein simpler Schutz. Die Hülle soll zum Gerät, vor allem aber auch zum Stil des Besitzers passen.

Anzeige

Also entwarf Choiix eine ganze Serie verschiedener Notebook-Transportbehältnisse: Für den Eee PC gibt es das "EeePC Sleeve", für andere Geräte verschiedene Varianten des "Metal Sleeve". Letzteres besteht aus einer mit unterschiedlichen Materialien hinterfütterten Aluminium-Halbschale. Das Notebook wird zum Transport auf den verstärkten Boden der Mappe gestellt, die darüber geklappte Alu-Halbschale schützt den empfindlichen Deckel. Als Verschluss dienen drei breite Laschen. Der "Metal Sleeve" will aber mehr sein als eine reine Schutzhülle: Seine dicke Alu-Halbschale soll das darauf platzierte Notebook einerseits in eine angenehme, leicht angekippte Arbeitsposition bringen, andererseits aber auch als Wärmeableiter dienen.

Das gute Stück ist in drei Größen erhältlich: Für 7 bis 10" Notebooks im Wide-Screen-Format dient das Modell C-MB01 (232 × 171 mm × 36 mm, 500 g), C-MB02 (318 mm × 240 mm × 40 mm, 700 g) eignet sich für 13"-Geräte und für 14"-Notebooks ist C-MB03 (344 mm × 251 mm × 42 mm, 850 g) vorgesehen. Die drei "Metal Sleeve"-Varianten sind derzeit in den Farben Braun, Hellgrün, Hellblau und Pink zu haben. Die Alu-Schale kann mit unterschiedlichen Gravuren versehen werden, eine Version mit unterschiedlichen Bildmotiven ist ebenfalls in Planung.

Besonders groß ist die Auswahl beim "EeePC Sleeve": Es gibt ihn in unterschiedlichen Stoffvarianten und mit den verschiedensten Mustern. Anders als das "Metal Sleeve" verwendet Choiix hier keine Alu-Schale. Da der Eee PC nur wenig Abwärme produziert, steckt das Notebook hier in einer Art "Dokumententasche".

Preise für die verschiedenen "Sleeve"-Modelle wollte Choiix auf der Computex noch nicht nennen. Die Notebook-Taschen sollen aber so günstig sein, dass sich der modebewusste Nutzer guten Gewissens verschiedene zum jeweiligen Outfit passende Farb- und Strukturvarianten leisten kann. Das aktuelle Angebot dürfte allerdings vor allem weibliche Käufer ansprechen – die Designs sind doch allesamt sehr "blumig" oder "cremig" geraten.

Doch wer steckt eigentlich hinter Choiix? Man mag es angesichts der eher "weichen" Produktgestaltung kaum glauben: Choiix ist eine hundertprozentige Tochter von Cooler Master. Der sonst eher für wuchtige Prozessorkühler, gewaltige Towergehäuse und leistungsstarke Netzteile bekannte Hersteller will sich mit Choiix ein Stück vom wachsenden Notebook-Zubehörmarkt sichern. Neben den auf der Computex gezeigten Notebook-Taschen will man noch weiteres Zubehör "für den digitalen Lifestyle" auf den Markt bringen. (gs)

35 Kommentare

  1. Neues Ultraleicht-MacBook: USB-Adapter für 19 Euro, HDMI für 89 Euro

    Neues Ultraleicht-MacBook: USB-Adapter für 19 Euro, HDMI für 89 Euro

    Wer sich das neue 12-Zoll-Kompaktnotebook von Apple kauft und externe Geräte anschließen will, braucht einen USB-Typ-C-Adapter, den sich Apple gut bezahlen lässt. Video-Kabel sind noch deutlich teurer.

  2. Omen 15: HP stellt besonders flaches Gaming-Notebook vor

    Das Omen 15 ist mit zwei Zentimetern Dicke kaum höher als ein Ultrabook, beinhaltet allerdings einen potenten Vierkern-Prozessor samt Mittelklasse-GPU.

  1. Spezialchip soll Mobilgeräte ausdauernder machen

    Spezialchip soll Mobilgeräte ausdauernder machen

    Batterien für Computeruhren und andere Wearable-Geräte halten selten lange. Ein neuer Zusatzprozessor einer indischen Firma könnte das ändern.

  2. Rexin Universal-Lote

    Entgegen gängiger Meinung lässt sich Aluminium sehr wohl löten – ein geeignetes Löt"zinn" und hochaktive Flussmittel vorausgesetzt. Rexin bietet eine ganze Palette von Loten für Nichteisen-Metalle und Edelstähle.

  3. Infrarot-Fotografie

    Infrarot-Fotografie

    Infrarotfotos zeigen die Welt in einem neuen Licht. Digitale Sensoren können prinzipiell über die engen Grenzen des sichtbaren Lichtspektrums hinausblicken. Wir zeigen, welche Technik für gelungene Infrarotfotos nötig ist und worauf Sie beim Fotografieren achten sollten.

  1. Ebenbilder

    Zwei Trends sind auf der Automesse in Shanghai deutlich zu erkennen: Auch chinesische Kunden wünschen sich SUVs. Die Hersteller setzen inzwischen großflächig auf Plug-in-Hybridantriebe zur Senkung des Verbrauchs

  2. Video: Apple Watch ausgepackt und eingerichtet

    Video: Apple Watch ausgepackt und eingerichtet

    Am Freitagmorgen hat die Mac & i-Redaktion ihre ganz normal bestellte Apple Watch erhalten, ausgepackt und installiert.

  3. Schwacher Start für Jay Z's Streaming-Dienst Tidal

    Jay Z

    Der Großangriff von Rapmogul Jay Z auf Spotify und Co. mit seinem Musik-Dienst Tidal hat bisher wenig Erfolg. Das Interesse der Nutzer an der Musik-Flatrate scheint nur gering und die Bewertungen sind durchwachsen.

  4. Wissenschaftlich belegt: Die fiesesten Geräusche

    Wissenschaftlich belegtt: Die fiesesten Geräusche

    Die Mücke in der Nacht, das piepende Müllfahrzeug. Alltagsgeräusche können richtig nervig sein. Längst befassen sich auch Wissenschaftler mit dem fiesen Lärm. Und es gibt meistens nur eine Abhilfe: Ohren zu!

Anzeige