Logo von heise online

Suche
118

Microsofts Anleitung zur Deaktivierung der Autorun-Funktion unwirksam

Das US-CERT hat einen "Technical Cyber Security Alert" veröffentlicht, der auf Probleme beim Abschalten der Autorun/AutoPlay-Funktion von Windows hinweist. Offenbar deaktiviert der von Microsoft beschriebene Weg über das Konfigurieren der Registry-Schlüssel Autorun und NoDriveTypeAutorun die Autorun- und AutoPlay-Funktionen nicht vollständig. Mit vollständig deaktivierten Funktionen würde weder ein Programm auf einem mobilen Gerät beim Anschluss starten, noch würde der AutoPlay-Dialog mit Vorschlägen für weitere Schritte aufpoppen.

Anzeige

Der gerade kursierende Wurm Conficker profitiert mehreren Berichten zufolge von der Fehlkonfiguration der Autorun- und AutoPlay-Funktion, um Anwender beim Anschluss eines infizierten USB-Sticks zu überlisten und zum Start des Schädlings zu bewegen. Dabei präsentiert der Wurm in der AutoPlay-Anzeige nach dem Anschließen eines infizierten USB-Sticks ein gefälschtes Icon, um Anwendern vorzugaukeln, sie würden beim Klicken einen Ordner öffnen. Stattdessen startet jedoch der Wurm.

Microsoft hat den Fehler bestätigt und auf einen seit März 2008 verfügbaren Knowledgebase-Artikel hingewiesen, der die Schwachstelle bereits beschreibt. Dort sind auch Links zu Updates für Windows 2000, XP und Server 2003 enthalten, die den Fehler korrigieren und die richtigen Schlüssel setzen. Laut US-CERT soll der Fehler in Vista und Server 2008 bereits mit dem Update MS08-038 behoben worden sein. Das US-CERT hat in seinem Bericht einen eigenen Workaround zur Behebung des Problems veröffentlicht.

Siehe dazu auch:

(Daniel Bachfeld) / (dab)

118 Kommentare

Themen:

  1. Beebone: FBI und Europol legen Wurm-Netz lahm

    Beebone: FBI und Europol legen Wurm-Netz lahm

    Das interessante am ausgeschalteten Beebone-Botnetz ist der Schädling dahinter: Es handelt sich um einen Downloader, der anderen Unrat nachlädt, sich selber weiter verbreitet und dabei ständig mutiert.

  2. Microsoft veröffentlicht über 20 Updates außer der Reihe

    Microsoft veröffentlicht über 20 Updates außer der Reihe

    Die Begründung für die neuen Updates außer der Reihe lautet wie bei Microsoft üblich erst mal für alle Updates gleich: "Installieren Sie dieses Update, um Probleme in Windows zu beheben."

  3. Update für Windows 7 außer der Reihe

    Das Windows-Update bietet unter Windows 7 derzeit ein Update an, bei dem nicht so richtig klar ist, welche Probleme es genau löst

    Windows-7-Nutzer bekommen von der Update-Funktion derzeit ein Update mit der Nummer 2952664 angeboten. Irritierend daran: Es erscheint außer der Reihe und Microsoft verrät auch nicht, welche Probleme das Update genau behebt.

  1. Kernel-Log – Was 3.10 bringt (3): Infrastruktur

    Die Kernel-Entwickler haben den übereifrigen Samsung-UEFI-Schutz gezähmt und eine Funktion eingebaut, um den Overhead des Timer-Interrupt zu reduzieren. Verbessert wurden auch Hyper-V-Unterstützung und die Anleitung zum Melden von Fehlern.

  2. Kernel-Log – Was 3.9 bringt (2): Infrastruktur

    Experimentelle Kernel-Funktionen sind jetzt nur noch in den Hilfetexten der Konfigurationsoptionen gekennzeichnet. Linux 3.9 beherrscht "Suspend Freeze" und kann Intel-CPUs durch Kurzzeitschlaf drosseln. Der KVM-Hypervisor unterstützt jetzt ARM-Kerne.

  3. Kernel-Log – Was 3.5 bringt (5): Infrastruktur

    Der Kernel sichert Container und verdächtigen Code nun besser ab. Die Ereignisprotokollierung wurde optimiert, zwei für Android wichtige Funktionen sind nun integriert.

  1. Cyanogen bekommt ein Platform SDK

    Cyanogen bekommt ein Platform SDK

    Für das Open-Source-Smartphone-Betriebssystem CyanogenMod gibt es jetzt eine erste Version eines Platform SDK. Damit können Entwickler von Android-Apps leichter auf CyanogenMod-spezifische Funktionen zugreifen und es erweitern.

  2. Einsatz gezeigt: Alte Polizeiautos im Audi Museum

    Wartburg 353 W

    Die Autohersteller betreiben fast alle eigene Museen, so auch Audi in Ingolstadt. Mit der Sonderausstellung "Razzia" wollen sie bis zum 30. August nicht nur Fans der eigenen Marke anlocken, sondern auch Anhänger von Polizeiwagen

  3. Neuer Gasschrank

    Fahrbericht: VW Caddy 1.4 TGI

    Nutzfahrzeuge oder daraus abgeleitete Pkw sind eine gute Alternative für Menschen, die das Zweckmäßige dem Prestigeträchtigen vorziehen. Der VW Caddy ist so ein Auto für Kunden die viel Nutzwert für ihr Geld verlangen. Wir haben die neue, vierte Generation gefahren

  4. Zulassungszwerge: Zwischen Auslaufmodell und Luxusmobil

    Die Zulassungszahlen für Neufahrzeuge machen dem Autohandel wieder mehr Freude. 291.396 Bundesbürger ließen im April ein neues Auto zu. Wie seit Jahrzehnten steht der VW Golf an erster Stelle. Am Tabellenende stehen zehn Modelle, die im April maximal drei Neue auf die Straße brachten

Anzeige