Logo von heise online

Suche
48

Microsoft bremst bei SP2 für Mac-Office 2011

"Ein kleiner Prozentsatz" der Anwender, die seit dem 12. April Microsofts Service Pack 2 für die Bürosuite Office 2011 installiert haben, beklagte sich laut einem Blog-Eintrag des Herstellers anschließend über eine beschädigte Outlook-Datenbank.

Anzeige

Zunächst reagierte das Softwarehaus, indem es ein Supportdokument veröffentlichte, das vorbeugende ebenso wie nachträgliche Maßnahmen zur Bereinigung des Fehlers beschreibt. Doch so schnell wie seine Auswirkungen ist der Service-Pack-Fehler selbst anscheinend nicht auszuräumen. Am gestrigen Freitag hat Microsoft daher das SP2 vom Autoupdate ausgeschlossen, bis es eine Lösung für das bestehende Problem findet. Aus eigener Initative kann man das Paket, welches zum Beispiel das Zusammenspiel mit Microsoft SkyDrive und die deutsche Grammatikprüfung verbessert, nach wie vor herunterladen und anwenden. (hps)

48 Kommentare

  1. Update für Mac-Office 2011 soll "kritische Probleme" beseitigen

    Update für Mac-Office 2011 soll "kritische Probleme" beseitigen

    Microsofts Bürosuite für OS X steht in Version 14.4.3 zum Download bereit. Das Update beseitigt Fehler bei der Mac-Version von Outlook – darunter das ungewollte Löschen geteilter Ordner.

  2. Das erste Service Pack für Windows 8.1

    Das erste Service Pack für Windows 8.1

    Mit dem Windows-8.1-Update will Microsoft sein Betriebssystem für Tastatur- und Mausnutzer wieder attraktiver gestalten. Wir haben uns die Änderungen angeschaut.

  3. Update für Microsofts Mac-Officepaket 2011

    Microsoft hat ein Update für die Mac-Version von Office 2011 veröffentlicht – es umfasst Funktions- und Stabilitätsverbesserungen für Outlook und Word.

Anzeige