Logo von heise online

Suche
Volker Weber 120

MWC: Palm präsentiert UMTS-Version des Pre

Palm Pre
Vergrößern
Bild: Palm
Mit dem neuen Pre landete Palm eines der Highlights der diesjährigen CES in Las Vegas. Bisher hat das Unternehmen jedoch noch keinen Vertriebspartner außerhalb von USA bekanntgegeben. Sprint hat für den amerikanischen Markt die exklusiven Vertriebsrechte. Die dort angebotenen Geräte funktionieren nicht in GSM- oder UMTS-Netzen. Auf dem Mobile World Congress präsentiert Palm nun eine Version mit UMTS/HSPA-Modem, hält sich aber über den Verlauf der Verhandlungen mit den Mobilfunkbetreibern bedeckt.

Das UMTS-Gerät arbeitet mit exakt der gleichen Softwareversion wie das auf der CES vorgestellte Gerät. Man kann es auf dem MWC anschauen, aber noch nicht selbst ausprobieren. Palm beschäftigt ein halbes Dutzend Präsentatoren, die das Gerät interessierten Besuchern vorstellen.

Anzeige

Eine überraschende Erkenntnis lies sich dennoch gewinnen: der Pre kann Informationen mit Google, Facebook und über Exchange ActiveSync synchronisieren, nicht jedoch lokal mit dem PC. Wer seine Kontakte und Kalender nicht mit den entsprechenden Google-Anwendungen abgleicht, oder wer keinen Server hat, der Daten per Exchange ActiveSync bereitstellt, der wird sich zusätzliche Software von Drittanbietern anschaffen müssen. Technisch ist es durchaus möglich, eine Desktop-Synchronisation herzustellen; Palm wird jedoch keine mit dem Gerät liefern. Die einzige derzeit geplante Funktion ist ein Import der Daten vom alten Palm Desktop, nicht jedoch eine beidseitige Synchronisation.

Siehe zum Mobile World Congress auch:

(vowe)

120 Kommentare

Themen:

  1. CES: Samsung setzt Tizen in neuen Smart-TVs ein

    Samsung setzt Tizen in neuen Smart-TVs ein

    Systemwechsel bei Samsung: Auf den smarten Fernsehern ab Baujahr 2015 kommt das offene Betriebssystem Tizen zum Einsatz. Noch nicht in freier Wildbahn gesichtet wurde hingegen das erste Tizen-Smartphone der Südkoreaner.

  2. Angeblich Hitzeproblem: Samsung Galaxy S6 ohne Snapdragon-Prozessor

    Samsung Galaxy S5

    Samsung verzichtet für sein nächstes Spitzensmartphone angeblich auf den neuen Snapdragon 810, weil der zu heiß wird. Aber die Koreaner haben Ersatz für den 64-Bit-Achtkerner von Qualcomm.

  3. MWC 2015: Die mobile Welt ist nicht genug

    MWC 2015:

    Von Montag bis Donnerstag gibt die Mobilfunkbranche ihr jährliches Stelldichein in Barcelona. Der MWC ist weit mehr als eine Handy-Messe. Die Branche ist angetreten, alles und jeden zu vernetzen.

  1. c't uplink 5.6: Microserver, WLAN-Störerhaftung, Mobile World Congress

    Im aktuellen c't-Podcast um den Proliant Microserver von HP und welche Vorteile er hat. Außerdem sprechen wir über die rechtlichen Tücken von WLAN-Hotspots und das Mekka der Mobilfunkbranche: den MWC in Barcelona.

  2. Dies und das – Neues aus dem Handymarkt

    Ein Phil genanntes Murmeltier muss im Örtchen Punxsutawney einmal im Jahr das Wetter ansagen. Die mobile Denkfabrik bringt einmal wöchentlich eine Liste hilfreicher Meldungen.

  3. Dies und das – nach Google Glass

    Eine thematisch ungeordnete Liste interessanter Storys aus dem Mobilcomputermarkt.

  1. Bären-Tour

    Der zweite Teil unserer Mongoleidurchquerung im Russenbus bringt unter anderem die Erkenntnis, dass in der Wüste Gobi selbst ein UAZ an manche Grenzen seines Könnens stößt

  2. Apple erhält Patent auf vernetzte Mobiltelefon-Rauchmelder

    Apple Rauchmelder

    Die Integration von Rauchsensoren in Handys könne helfen, einen Brand an Stellen zu entdecken, die nicht von stationären Brandmeldern abgedeckt werden, meint der iPhone-Hersteller.

  3. Fate Customs

    Zweirad

    Der Umbau von alten Motorrädern zu Unikaten, dargestellt anhand der aufstrebenden Firma "Fate Customs". Dahinter steckt ein junger Mann, dessen handwerkliche Fähigkeiten und Kreativität atemberaubende Projekte entstehen lassen

  4. Dreiklangdimensionen

    Test VW Golf 1.0 TSI BlueMotion

    VW hat das Motorenangebot des Bestsellers Golf um einen Dreizylinder mit 115 PS erweitert. Der verspricht exzellente Werte im NEFZ und mehr als nur ausreichende Fahrleistungen. Kann er dies in der Praxis einlösen?

Anzeige