Logo von heise online

Suche
Volker Weber 120

MWC: Palm präsentiert UMTS-Version des Pre

Palm Pre
Vergrößern
Bild: Palm
Mit dem neuen Pre landete Palm eines der Highlights der diesjährigen CES in Las Vegas. Bisher hat das Unternehmen jedoch noch keinen Vertriebspartner außerhalb von USA bekanntgegeben. Sprint hat für den amerikanischen Markt die exklusiven Vertriebsrechte. Die dort angebotenen Geräte funktionieren nicht in GSM- oder UMTS-Netzen. Auf dem Mobile World Congress präsentiert Palm nun eine Version mit UMTS/HSPA-Modem, hält sich aber über den Verlauf der Verhandlungen mit den Mobilfunkbetreibern bedeckt.

Das UMTS-Gerät arbeitet mit exakt der gleichen Softwareversion wie das auf der CES vorgestellte Gerät. Man kann es auf dem MWC anschauen, aber noch nicht selbst ausprobieren. Palm beschäftigt ein halbes Dutzend Präsentatoren, die das Gerät interessierten Besuchern vorstellen.

Anzeige

Eine überraschende Erkenntnis lies sich dennoch gewinnen: der Pre kann Informationen mit Google, Facebook und über Exchange ActiveSync synchronisieren, nicht jedoch lokal mit dem PC. Wer seine Kontakte und Kalender nicht mit den entsprechenden Google-Anwendungen abgleicht, oder wer keinen Server hat, der Daten per Exchange ActiveSync bereitstellt, der wird sich zusätzliche Software von Drittanbietern anschaffen müssen. Technisch ist es durchaus möglich, eine Desktop-Synchronisation herzustellen; Palm wird jedoch keine mit dem Gerät liefern. Die einzige derzeit geplante Funktion ist ein Import der Daten vom alten Palm Desktop, nicht jedoch eine beidseitige Synchronisation.

Siehe zum Mobile World Congress auch:

(vowe)

120 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. MWC 2016: Die Smartphone-Highlights

    MWC 2016: Die Smartphone-Highlights

    Erweiterungs-Module für Highend-Smartphones, Überraschungen aus China, wasserdichte Gehäuse und das Comeback der Speicherkarte: Auf dem MWC präsentierten Samsung, LG, Sony und Co. die Trends fürs Smartphone-Jahr 2016. Ein Überblick, u.a. in Fotos.

  2. Vernetzt und mobil ins intelligente Heim - was bisher auf der IFA geschah ...

    Panasonic

    Das Publikum strömt in die Messehallen und die Veranstalter sind zufrieden: Zeit für einen Überblick, was es nach der Hälfte der IFA bislang an Neuigkeiten zu sehen gab.

  3. MWC 2016: LG G5 mit modularem Zubehör und austauschbarem Akku

    LG G5 mit modularem Zubehör

    LG probiert Neues beim Android-Smartphone G5: Trotz Unibody-Gehäuse aus Metall lässt sich der Akku austauschen. Der "Magic Slot" erweitert das Smartphone um Kameragriff oder Kopfhörerverstärker.

  4. LG Stylus 2: Smartphone mit Digitalradio DAB+ und Stift

    LG Stylus 2: Smartphone mit Digitalradio DAB+ und Stift

    LG hat ein Android-Handy mit 5,7-Zoll-Display vorgestellt, das zusätzlich mit Stift und erstmals in Smartphones mit Unterstützung für DAB+ punktet, dem aktuellen Standard für Digitalradio. Die übrige Ausstattung entspricht eher der Mittelklasse.

  1. Diese Smartphones und Tablets erhalten Android M / 6.0 Marshmallow

    Diese Smartphones erhalten Android M / 6.0 Marshmallow

    Nexus-Besitzer können sich schon über das neue Android 6.0 Marshmallow freuen. Für Smartphones und Tablets von Samsung, HTC, Sony und Co. wird es wohl noch etwas dauern - den Anfang nach Google macht LG beim LG G4.

  2. c't uplink 5.6: Microserver, WLAN-Störerhaftung, Mobile World Congress

    Im aktuellen c't-Podcast um den Proliant Microserver von HP und welche Vorteile er hat. Außerdem sprechen wir über die rechtlichen Tücken von WLAN-Hotspots und das Mekka der Mobilfunkbranche: den MWC in Barcelona.

  3. c't uplink 4.6: Gadgets, Meldungen und Diskussionen des Jahres 2014

    In einer etwas anderen Ausgabe von c't uplink geht es zum Jahresende einmal nicht um die aktuelle c't sondern um ein paar Rückblicke. Wir besprechen besondere Gadgets aber auch die wichtigsten und die skurrilsten Meldungen der vergangenen 12 Monate.

  1. ESA-Kometensonde Rosetta: Kommunikationsmodul zu Philae abgeschaltet

    ESA-Kometensonde Rosetta: Kommunikationsmodul zu Philae abgeschaltet

    Hoffnung, dass sich der Lander Philae noch einmal meldet, gab es schon lange nicht mehr. Trotzdem war das für die Kommunikation nötige Modul noch aktiv und wartete auf ein Lebenszeichen. Nun wird es abgeschaltet – um Energie zu sparen.

  2. Twitter enttäuscht Anleger – Aktienkurs bricht ein

    Twitter enttäuscht Anleger – Aktienkurs bricht ein

    Prominente schwören auf Twitter als Kommunikationskanal. Und auch bei großen Nachrichtenlagen spielt der Kurznachrichtendienst inzwischen eine tragende Rolle. Das schlägt sich allerdings nicht in den Geschäftszahlen nieder.

  3. Spiele-Port: "Life is Strange" für Linux verfügbar

    Life is Strange

    Das mehrteilige Adventure-Spiel "Life is Strange" ist jetzt auch für Linux und OS X verfügbar. Episode 1 des Ports von Feral Interactive gibt es kostenlos, sodass sich das Spiel einfach ausprobieren lässt.

  4. Windows 10: Upgrade in letzter Minute

    Windows 10: Upgrade in letzter Minute

    Bis zum 29. Juli bleiben noch wenige Tage zum kostenlosen Upgrade auf Windows 10. Ein c't-Artikel beschreibt, wie es reibungslos über die Bühne geht und wie man anschließend Cortana und nervige Apps los wird.

Anzeige