Logo von heise online

Suche
Andreas Wilkens 40

Linux-Distributor Red Hat wächst weiter

Der US-amerikanische Linux-Distributor Red Hat hat im vergangenen zweiten Quartal seines Geschäftsjahres 183,6 Millionen US-Dollar (124 Millionen Euro) umgesetzt und damit knapp 20 Millionen mehr als im Vergleichsquartal des Vorjahres. 156,3 Millionen US-Dollar erwirtschaftete Red Hat mit Subskriptionen seiner Produkte, das sind 20,5 Millionen mehr als im Vorjahr. Der Umsatz mit Training und Dienstleistungen blieb mit 17,5 Millionen US-Dollar leicht unter dem Vorjahresniveau.

Anzeige

Der Nettogewinn stieg laut Mitteilung um 7,8 Millionen auf 28,9 Millionen US-Dollar. Mit seinem Umsatz hat das Unternehmen die Erwartungen der Analysten übertroffen, schreibt das Wall Street Journal. Red Hat wird seit Juli im Aktienindex S&P 500 der 500 größten börsennotierten US-amerikanischen Unternehmen gelistet.

Umsatz- und Gewinnentwicklung bei Red Hat
in US-Dollar
(Das Geschäftsjahr beginnt am 1. März des Vorjahres)
Quartal Umsatz Nettogewinn/-verlust
1/07 84,0 Mio. 13,8 Mio.
2/07 99,7 Mio. 11,0 Mio.
3/07 105,8 Mio. 14,6 Mio.
4/07 111,1 Mio. 20,5 Mio.
1/08 118,9 Mio. 16,2 Mio.
2/08 127,3 Mio. 18,2 Mio.
3/08 135,4 Mio. 20,3 Mio.
4/08 141,5 Mio. 22,0 Mio.
1/09 156,6 Mio. 17,3 Mio.
2/09 164,1 Mio. 21,1 Mio.
3/09 165,3 Mio. 24,3 Mio.
4/09 166,2 Mio. 16,0 Mio.
1/10 174,4 Mio. 18,5 Mio.
2/10 183,6 Mio. 28,9 Mio.
(anw)

40 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Linux: Red Hat steigert Jahresumsatz auf über 2 Milliarden US-Dollar

    Linux: Red Hat steigert Jahresumsatz auf über 2 Milliarden US-Dollar

    Erstmals hat der Linux-Distributor einen Umsatz jenseits der 2-Milliarden-Dollar-Schwelle erzielt. Zudem hat Red Hat die Erwartungen der Börsianer übertroffen.

  2. LinkedIn absolviert Quartal besser als erwartet

    LinkedIn

    Zwar fiel in den vergangenen drei Monaten beim Online-Netzwerk ein Verlust von 41 Millionen Dollar an. Analysten hatten aber ein schlechteres Ergebnis erwartet.

  3. Groupon büßt Umsatz ein, aber der Aktienkurs steigt

    Groupon-Firmensitz in Berlin

    Im Jahresabstand sanken die Quartalserlöse von Groupon, aber die Anleger hatten schlechtere Ergebnisse erwartet. Also gewann die Aktie nachbörslich. Das Unternehmen feiert sich außerdem für den milliardsten verkauften Rapatt-Gutschein.

  4. Autonome Taxis: General Motors investiert 500 Millionen Dollar in Lyft

    Autonome Taxis: General Motors investiert 500 Millionen Dollar in Lyft

    GM schiebt den Mitfahrdienst Lyft an, damit dieser besser die Nachfrage nach Fahrdiensten stillen kann – und langfristig, um eine Flotto autonomer Taxis auf die Straßen zu bringen.

  1. Opel: Krise in Russland bremst Rückkehr in die Gewinnzone

    Opel

    Der Einbruch des russischen Marktes hat Opel auf dem Weg aus der Verlustzone gebremst. Im Auftaktquartal 2015 sanken die operativen Verluste im Europageschäft der US-Mutter General Motors zwar von rund 284 Millionen im Vorjahr auf 239 Millionen US-Dollar

  2. Fast alle deutschen Autohersteller legen in USA zu

    Der US-Automarkt tritt auf der Stelle, im März konnte die Branche ihre Verkäufe kaum steigern. Während die meisten deutschen Vertreter trotzdem deutliche Zuwächse schafften, schwächelten die US-Größen

  3. Audi kauft Brennstoffzellen-Patente für 50 Millionen Dollar

    VW Passat (USA)

    Volkswagen sichert sich für 50 Millionen US-Dollar (44 Mio Euro) den Zugriff auf Patente für den Antrieb mit Brennstoffzellen. Audi kauft die Patente dem kanadischen Partner Ballard Power Systems ab und stellt sie allen Marken des Wolfsburger Auto-Konzerns zur Verfügung

  1. Apple arbeitet angeblich an Schlaftracker und Fitness-Check für Apple Watch

    Apple Watch

    Das langfristige Ziel des Unternehmens liegt einem Bericht zufolge darin, Körperdaten nicht einfach nur zu sammeln, sondern für die Diagnostik einzusetzen. Neue Gesundheits-Apps für die Computer-Uhr seien in Arbeit.

  2. Indie-Spieletipp zum Feierabend: RunGunJumpGun

    Indie-Spieletipp zum Feierabend: RunGunJumpGun

    Wie würde sich eigentlich eine Kreuzung aus R-Type und Flappy Bird spielen? Diese Frage scheinen sich die Entwickler von ThirtyThree gestellt zu haben, als sie RunGunJumpGun entwarfen. Herausgekommen ist rasanter, aber brutal schwerer Pixel-Shooter.

  3. Patronensperre durch HPs Drucker-Update schon durchbrochen

    Patronensperre durch HPs Drucker-Update schon durchbrochen

    Peach-Patronen für die Officejet-Pro-Drucker von HP sollen mit einem modifizierten Chip auch in den aktualisierten Geräten wieder funktionsfähig sein, meldet Anbieter 3T Supplies.

  4. Windows Server für die Cloud

    Windows Server für die Cloud

    Im Rahmen der Ignite hat Microsoft die Verfügbarkeit seines Windows Server 2016 angekündigt. Das Mantra lautet "Die Cloud kommt zu mir". Die neue Version liefere Features, die durch die eigene Cloud Azure inspiriert sind, heißt es.

Anzeige