Logo von heise online

Suche
preisvergleich_weiss

Recherche in 1.515.324 Produkten

Johannes Haupt 278

Kindle Fire kommt offenbar gut an

Fünf Tage vor dem Verkaufsstart des Kindle Fire mehren sich die Anzeichen, das Amazon mit seinem ersten eigenen Tablet den Nerv der Zeit getroffen hat. So schreibt die Digitimes unter Berufung auf Zulieferer, Amazon habe seine Bestellungen kurzfristig aufgestockt. Fünf Millionen Einheiten sollen nun bis Jahresende in die USA geliefert werden, wo der Sieben-Zöller momentan exklusiv angeboten wird.

Anzeige


Vergrößern
Die große Beliebtheit des Kindle Fire geht offenbar zu Lasten der iPad-Nachfrage. Das Wirtschaftsmagazin Fortune berichtet von einer Umfrage unter 2.600 US-amerikanischen Early Adopters, nach der 26 Prozent der Kindle-Fire-Interessierten von einem geplanten iPad-Kauf Abstand nehmen wollten. Der Kindle Fire sei bei dieser besonders technikaffinen Nutzerschaft sogar beliebter als das iPad 2 kurz vor dessen Verkaufsstart im Februar. Der Kindle Fire kostet 199 US-Dollar, 300 US-Dollar weniger als der Rivale von Apple. Angeblich bezahlt Amazon bei der Hardware drauf, das Unternehmen will vor allem mit dem Contentverkauf Geld verdienen. (jh)

278 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Amazons Kindle-Reader: Rückkehr der Vorlesefunktion

    Kindle-Reader: Amazon bereitet offenbar Rückkehr der Vorlesefunktion vor

    In den USA verkauft Amazon nun einen Adapter, der den Kindle Paperwhite um eine Vorlesefunktion ergänzt – gedacht etwa für Blinde. Und auch für den neuen Oasis deutet sich bereits an, dass eine Vorlesefunktion nachgerüstet werden wird.

  2. Amazon: Sprachassistentin Alexa kommt nach Deutschland

    Amazon: Sprachassistentin Alexa kommt nach Deutschland

    Ab jetzt spricht Amazons digitale Sprachassistentin auch deutsch und beantwortet Fragen oder steuert das Smart Home. Zunächst wird es hierzulande den stationären Lautsprecher Echo und den für den Anschluss an die HiFi-Anlage gedachten Echo Dot geben.

  3. E-Book-Reader: Amazons neuer Kindle dank Akku in der Schutzhülle wohl noch dünner

    Jeff Bezos

    Amazon steht offenbar kurz vor der Vorstellung besonderer Schutzhüllen für den Kindle, die die Laufzeit des E-Book-Readers noch weiter erhöhen sollen. Im Gegenzug könne der Reader selbst noch dünner gemacht werden.

  4. Preisabsprachen: Apple muss 400 Millionen US-Dollar an E-Book-Käufer ausschütten

    Apple

    Gegen den Schuldspruch zu Preisabsprachen mit Verlagen zog Apple bis vors höchste US-Gericht – und scheiterte. Nun beginnt der iPhone-Hersteller mit einer Riesenauszahlung an E-Book-Käufer in den USA.

  1. Technik aus China bestellen: Falle oder Geheimtipp für Schnäppchen?

    Technik aus China bestellen: Falle oder Geheimtipp für Schnäppchen?

    Wer in China einkauft, geht zwar ein Risiko ein, kann in manchen Fällen aber auch richtig Geld sparen. Wir zeigen, wann – und wo die Hürden liegen.

  2. Crowdfunding: Kickstarter

    Der Marktführer mit 9 Mio. Unterstützern und fast 2 Milliarden US-$ Umsatz.

  3. Weitere Millionen-Strafe für Volkswagen

    Weitere Millionen-Strafe für Volkswagen

    Volkswagen kommt die Affäre um manipulierte Emissionswerte noch teurer zu stehen. Der US-Bundesstaat Washington verhängte eine Strafe in Höhe von 176 Millionen Dollar (derzeit etwa 159 Mio Euro) gegen den deutschen Autobauer

  1. Stephen Hawking: Künstliche Intelligenz und Automation bedrohen Arbeitsplätze

    Stephen Hawking

    Der britische Physiker Stephen Hawking sieht durch das wachsende Potential von künstlicher Intelligenz und Automationstechnik Arbeitsplätze bedroht. Die flächendeckende Verfügbarkeit des Internets mache Ungleichheit zudem viel spürbarer.

  2. Vorstellung der nächsten PISA-Studie am Dienstag

    PISA-Studie

    Im Jahr 2001 rüttelte die erste OECD-Schulvergleichsstudie die Bildungspolitik auf, weil deutsche Schüler zu vergleichsweise schlechten Ergebnissen kamen. Am kommenden Dienstag, 6. Dezember, werden die aktuellen Ergebnisse vorgestellt.

  3. Reformpaket: EU-Kommission für ermäßigte Mehrwertsteuer bei E-Books

    E-Book

    Mit einer Reihe von Gesetzentwürfen will die EU-Kommission die Mehrwertsteuer für den digitalen Binnenmarkt fit machen und den grenzüberschreitenden Online-Handel beflügeln.

  4. Windows 10: Laufwerksverschlüsselung lässt sich während Versions-Upgrades umgehen

    Und noch ein Trick, weiterhin kostenlos an Windows 10 zu kommen

    Eine groteske Sicherheitslücke, die Microsoft selbst mit Konzepten zum komfortablen Administrieren eröffnet, gewährt Angreifern vollen Zugriff auf verschlüsselte Windows-Laufwerke. Einzige Voraussetzung: ausreichende Geduld.

Anzeige