Logo von heise online

Suche
Lutz Labs 200

Kindle Fire beherrscht den Android-Tablet-Markt

Amazons Android-Tablet Kinde Fire beherrscht den Markt für Android-Tablets – in den USA, denn nur dort ist das Gerät bislang erhältlich. Nach einer Untersuchung des Marktforschungsunternehmens Comscore lag der Marktanteil des Kindle Fire Ende Februar bei 54,4 Prozent, fast eine Verdopplung gegenüber dem Anteil vom Dezember. Auf den Plätzen folgen die Tabs von Samsung mit 15,4 Prozent, Motorolas Xoom-Geräte (7 Prozent) und die Asus Transformer-Reihe (6,3 Prozent).

Anzeige

Betrachtet man nicht nur die Android-Tablets, sondern den gesamten Tablet-Markt, dann bleibt Amazon nur der zweite Platz. Auf Platz eins residierte im vierten Quartal vergangenen Jahres unangefochten Apples iPad mit einem Marktanteil von rund 55 Prozent. Neuere Zahlen sind nicht verfügbar, aber auch die Auslieferung mehrerer Millionen Kindle Fire dürfte die Verhältnisse nur wenig verschieben. Amazon selbst nennt keine genauen Zahlen.

Das Kindle Fire wurde im September angekündigt und ist seit Mitte November erhältlich. Informationen zu einem Marktstart außerhalb der USA liegen nicht vor – er ist auch ohne ein ähnlich umfangreiches Angebot an Musik, Filmen und Büchern recht unwahrscheinlich.

Nach der Einschätzung der Gartner-Analysten wird das iPad den Tablet-Markt auf Jahre hinaus dominieren. Auch 2016 werde Apples iOS mit einem Marktanteil von knapp 46 Prozent noch die führende Plattform vor dem Google-Betriebssystem Android sein. (ll)

200 Kommentare

Themen:

  1. Amazon-Tablets: Neues Kindle Fire HD kommt in 6 und 7 Zoll ab 100 Euro

    Bekanntes Gehäuse, schnellere Innereien. Amazon macht das KIndle Fire HDX 8.9 für eine weitere Saison fit.

    Amazon erneuert seine Tablet-Serie Kindle Fire und ergänzt sie unter anderem um ein Mini-Tablet mit 6-Zoll-Display. Die billigen Fire HD bekommt zudem bunte Gehäuse, das HDX 8.9 wird schneller und das Betriebssystem Fire OS zieht mit Android gleich.

  2. Marktforscher: Viele alte iPads in aktiver Verwendung

    "Flight Plan"

    Über die Hälfte der derzeit in den USA genutzten iPads ist nach Zahlen von Kantar mehrere Jahre alt. Das vor über vier Jahren eingeführte iPad 2 führt die Rangliste mit weitem Abstand an.

  3. Marktforscher: Chromecast überholt Apple TV

    Marktforscher: Chromecast überholt Apple TV

    Die schon seit 2012 erhältliche Multimediabox von Apple verliert offenbar deutlich Marktanteile. In den USA soll nun die Google-Plattform Chromecast an Apple TV vorbeigezogen sein.

  1. Fingerhakeln der Internet-Giganten

    Am neuen Tablet von Amazon lässt sich prima studieren, mit welchen Tricks Internet-Konzerne versuchen, sich gegenseitig die Kundschaft abspenstig zu machen.

  2. Stefan Engel: In diesem Jahr keine Lenovo-Smartphones in Deutschland

    Zwar hat Lenovo-Chef Yang Yuanqing kürzlich den Einstieg seines Unternehmens in den europäischen Smartphone-Markt angekündigt, in Deutschland ist damit aber nicht so bald zu rechnen. Das sagte Zentraleuropa-Manager Stefan Engel im Gespräch mit heise resale. Es sei denn, es passiert noch etwas.

  3. Die Woche: Der Ubuntu-Bug Nummer 1

    Letzte Woche hat Ubuntu-Begründer Mark Shuttleworth den Ubuntu-Bug Nummer 1 geschlossen: "Microsoft dominiert den Markt". Nur ein Marketing-Trick oder Ausdruck eines veränderten IT-Markts?

  1. IFA 2015: Standbau bei Heise läuft… ist fertig

    IFA 2015: Standbau bei Heise läuft… ist fertig

    Die meisten Standarbeiten in den Hallen sind abgeschlossen, morgen wird die IFA 2015 eröffnet. Auch Heise Medien ist wieder vor Ort und hat ordentlich gewerkelt. Jetzt sind die Standbauer entschwunden − das Ergebnis kann sich sehen lassen.

  2. Bären-Tour

    UAZ

    Die Minibusse der „Uljanowski Awtomobilny Sawod“ (UAZ) sind veraltet, unbequem und ständig kaputt - und in der Mongolei dennoch äußerst beliebt. Wir haben uns für eine Gobi-Durchquerung den UAZ-Bussen anvertraut

  3. Magererweiterung

    Skoda Yeti

    Seit sechs Jahren ist der Skoda Yeti auf dem Markt und muss sich einer zunehmenden Zahl von jüngeren Konkurrenten erwehren. Nun kontert Skoda mit modernerem Infotainment und sparsameren Motoren

  4. Der Speditör hat's schwör

    Klartext

    Wir pflegen ein ambivalentes Verhältnis zum LKW-Verkehr: Einerseits brauchen wir sie für Just In Time und unseren Versandhandel-Fetisch, andererseits vergessen wir, dass in den Kabinen Menschen sitzen

Anzeige