Logo von heise online

Suche
200

Kindle Fire beherrscht den Android-Tablet-Markt

Amazons Android-Tablet Kinde Fire beherrscht den Markt für Android-Tablets – in den USA, denn nur dort ist das Gerät bislang erhältlich. Nach einer Untersuchung des Marktforschungsunternehmens Comscore lag der Marktanteil des Kindle Fire Ende Februar bei 54,4 Prozent, fast eine Verdopplung gegenüber dem Anteil vom Dezember. Auf den Plätzen folgen die Tabs von Samsung mit 15,4 Prozent, Motorolas Xoom-Geräte (7 Prozent) und die Asus Transformer-Reihe (6,3 Prozent).

Anzeige

Betrachtet man nicht nur die Android-Tablets, sondern den gesamten Tablet-Markt, dann bleibt Amazon nur der zweite Platz. Auf Platz eins residierte im vierten Quartal vergangenen Jahres unangefochten Apples iPad mit einem Marktanteil von rund 55 Prozent. Neuere Zahlen sind nicht verfügbar, aber auch die Auslieferung mehrerer Millionen Kindle Fire dürfte die Verhältnisse nur wenig verschieben. Amazon selbst nennt keine genauen Zahlen.

Das Kindle Fire wurde im September angekündigt und ist seit Mitte November erhältlich. Informationen zu einem Marktstart außerhalb der USA liegen nicht vor – er ist auch ohne ein ähnlich umfangreiches Angebot an Musik, Filmen und Büchern recht unwahrscheinlich.

Nach der Einschätzung der Gartner-Analysten wird das iPad den Tablet-Markt auf Jahre hinaus dominieren. Auch 2016 werde Apples iOS mit einem Marktanteil von knapp 46 Prozent noch die führende Plattform vor dem Google-Betriebssystem Android sein. (ll)

200 Kommentare

Themen:

  1. Web-Zugriffe: iPad dominiert uneingeschränkt

    Bei den Web-Zugriffen vom Tablet aus dominiert das iPad

    Die iPad-Alternativen von Samsung, Amazon und Google tauchen auf dem nordamerikanischen Markt weiterhin nur sehr begrenzt in Zugriffsstatistiken auf, ihr Anteil wächst aber.

  2. Amazon-Tablets: Neues Kindle Fire HD kommt in 6 und 7 Zoll ab 100 Euro

    Bekanntes Gehäuse, schnellere Innereien. Amazon macht das KIndle Fire HDX 8.9 für eine weitere Saison fit.

    Amazon erneuert seine Tablet-Serie Kindle Fire und ergänzt sie unter anderem um ein Mini-Tablet mit 6-Zoll-Display. Die billigen Fire HD bekommt zudem bunte Gehäuse, das HDX 8.9 wird schneller und das Betriebssystem Fire OS zieht mit Android gleich.

  3. Gerichtsdokumente: Samsung verkaufte anfangs deutlich weniger Galaxy Tabs

    Tablet-Verkaufsvolumen im US-Markt im Jahr 2011.

    Im Laufe des zweiten Patentprozesses gegen Apple sind geheime Unterlagen veröffentlicht worden. Demnach verkauften die Südkoreaner die Hälfte der im Januar 2011 in den Medien verbreiteten Stückzahl.

  1. Familienzuwachs

    Bei den Lesegeräten mit E-Ink-Display folgt der Kindle Paperwhite mit verbessertem und beleuchtetem Display dem Kindle Touch. Das Tablet Kindle Fire wird künftig in vier Varianten ausgeliefert, die kleineren davon kommen endlich auch nach Deutschland.

  2. Fingerhakeln der Internet-Giganten

    Am neuen Tablet von Amazon lässt sich prima studieren, mit welchen Tricks Internet-Konzerne versuchen, sich gegenseitig die Kundschaft abspenstig zu machen.

  3. Stefan Engel: In diesem Jahr keine Lenovo-Smartphones in Deutschland

    Zwar hat Lenovo-Chef Yang Yuanqing kürzlich den Einstieg seines Unternehmens in den europäischen Smartphone-Markt angekündigt, in Deutschland ist damit aber nicht so bald zu rechnen. Das sagte Zentraleuropa-Manager Stefan Engel im Gespräch mit heise resale. Es sei denn, es passiert noch etwas.

  1. Schatten ihrer selbst

    Klartext

    Ganz oben auf der Klassikwelle schwimmen sie mit wie dieser Bakterienschaum im Meer: Triumphs Klassikmodelle. Alle machen ein Gewese um sie, deshalb mal ein Gegenpunkt: Es sind seelenlose Kackstühle

  2. Assange: Vom Überwachungsstaat zur Überwachungsgesellschaft

    Assange: Vom Ãœberwachungsstaat zur Ãœberwachungsgesellschaft

    Der Wikileaks-Gründer wurde zur Premiere des crossmedialen Projekts "Supernerds" in Köln virtuell auf die Bühne gestellt.

  3. Android M: App-Berechtigungen überarbeitet, neue Stromspar-Features

    Android M: App-Berechtigungen überarbeitet, neue Stromspar-Features

    Die neue Android-Version mit dem Code-Namen M kommt im zweiten Halbjahr 2015: Nutzer können Schnüffel-Apps nun besser einschränken, Google hat außerdem Bezahlsystem und Stromspar-Features überarbeitet.

  4. Preis-Leistungs-Flieger

    Ein Geländewagen, der als solcher vollkommen unter seinen Fähigkeiten bleibt, ist der Jeep Grand Cherokee SRT. Er versucht sich vielmehr auf Asphalt zu profilieren. Immerhin sein Allradantrieb ist dabei hilfreich. Wie er sich fährt, haben wir ausprobiert

Anzeige