Logo von heise online

Suche
200

Kindle Fire beherrscht den Android-Tablet-Markt

Amazons Android-Tablet Kinde Fire beherrscht den Markt für Android-Tablets – in den USA, denn nur dort ist das Gerät bislang erhältlich. Nach einer Untersuchung des Marktforschungsunternehmens Comscore lag der Marktanteil des Kindle Fire Ende Februar bei 54,4 Prozent, fast eine Verdopplung gegenüber dem Anteil vom Dezember. Auf den Plätzen folgen die Tabs von Samsung mit 15,4 Prozent, Motorolas Xoom-Geräte (7 Prozent) und die Asus Transformer-Reihe (6,3 Prozent).

Anzeige

Betrachtet man nicht nur die Android-Tablets, sondern den gesamten Tablet-Markt, dann bleibt Amazon nur der zweite Platz. Auf Platz eins residierte im vierten Quartal vergangenen Jahres unangefochten Apples iPad mit einem Marktanteil von rund 55 Prozent. Neuere Zahlen sind nicht verfügbar, aber auch die Auslieferung mehrerer Millionen Kindle Fire dürfte die Verhältnisse nur wenig verschieben. Amazon selbst nennt keine genauen Zahlen.

Das Kindle Fire wurde im September angekündigt und ist seit Mitte November erhältlich. Informationen zu einem Marktstart außerhalb der USA liegen nicht vor – er ist auch ohne ein ähnlich umfangreiches Angebot an Musik, Filmen und Büchern recht unwahrscheinlich.

Nach der Einschätzung der Gartner-Analysten wird das iPad den Tablet-Markt auf Jahre hinaus dominieren. Auch 2016 werde Apples iOS mit einem Marktanteil von knapp 46 Prozent noch die führende Plattform vor dem Google-Betriebssystem Android sein. (ll)

200 Kommentare

Anzeige