Logo von heise online

Suche
Hartmut Gieselmann 9

Kazuo Hirai wird neuer Sony-Chef


Kazuo Hirai begann seine Laufbahn bei Sony bereits 1984 mit dem Marketing für internationale Musik in Japan. Vergrößern
Bild: Nico Jurran
Kazuo Hirai wird am 1. April Sir Howard Stringer als Präsident und CEO von Sony ablösen. Stringer wird ab Juni zum Chairman des Board of Directors und löst dort Yotaro Kobayashi ab, der in den Ruhestand geht.

Der in Japan geborene Hirai lebte lange Zeit in den USA und hatte in den 90er Jahren erheblichen Anteil am Aufbau der Playstation-Marke. Er löste Ende 2006 Ken Kutaragi als Chef von Sony Computer Entertainment ab. 2009 stieg er zum Leiter der neu gegründeten Sparten für Consumer und Network Products auf und war seitdem für den digitalen Vertrieb von Filmen, Musik und Spielen über die neuen Netzwerk- und Cloud-Dienste, sowie Vaio-Computer, Walkman-Mobilgeräte und Spielkonsolen verantwortlich.

Anzeige

Stringer lobte seinen Nachfolger, er sei auf den globalen Markt fokussiert und kenne sich mit neuen Technologien, der Digitalisierung von Medien und dem Cloud-Vertrieb bestens aus. Der heute 51-jährige Hirai kündigte an, dass Sony in den kommenden Jahren das Kerngeschäft mit elektronischen Geräten ausbauen müsse, vor allem in den Bereichen Digital-Fotografie, Mobilgeräte und Spielkonsolen. Auch das Geschäft mit den Fernsehern müsse wieder profitabel werden. Außerdem will Hirai den Forschungsbereich ausbauen, um dem Konzern neue Geschäftsfelder zu erschließen. (hag)

9 Kommentare

Themen:

  1. IFA 2015: Sony erweitert sein HiRes-Portfolio

    Sony erweitert sein HiRes-Portfolio

    Sony-CEO Kazuo Hirai sang das Hohelied der hochaufgelösten Musik. Mit passenden Walkman-Spielern, Kopfhörern und einem HiRes-DAC will man die Kunden vom guten Klang überzeugen.

  2. Sony lagert weitere Sparte aus

    Sony

    Nach der TV-Sparte will Sony nun auch den Bereich "Video & Sound" in eine eigenständige Tochter abspalten. Mit der neuen Struktur will CEO Kazuo Hirai Verantwortung und Profitabilität stärken – schließt aber auch Verkäufe nicht aus.

  3. Adobe kündigt mobilen Acrobat und Dokumenten-Cloud für PDFs an

    Adobe kündigte mobilen Acrobat und Dokumenten-Cloud für PDFs an

    Mit Acrobat Mobile DC bringt Adobe einen PDF-Editor auf Android- und iOS-Geräte, flankiert von einer kostenlosen App fürs mobile Unterschreiben. Der neue Online-Serivce Document Cloud verwaltet und synchronisiert die Dokumente.

  4. Sony schließt 2016 Online-Store der PSP

    Sony schließt 2016 Online-Store der PSP

    Ab März 2016 werden PSP-Besitzer nicht mehr mit ihrem Handheld auf den PlayStation Store zugreifen können. Spiele können dann nur noch über Umwege geladen werden.

  1. Gerhard Schulz wird neuer Europachef bei Ingram Micro

    Gerhard Schulz - Vorsitzender der Geschäftsführung von Ingram Micro Europa

    Gerhard Schulz übernimmt künftig die Europageschäfte bei Ingram Micro. Seit 2001 leitete er die Geschäfte der deutschen Gesellschaft. Später kamen Österreich, Schweiz und Ungarn hinzu. Er löst Alan Maquet ab, der Senior Executive VP Corporate wird.

  2. Test: Panasonic Lumix G70

    Test: Panasonic Lumix G70

    Die Nachfolgerin der spiegellosen Systemkamera Panasonic Lumix G6 heißt G70. Mit ihr können Fotografen Bilder direkt aus einem 4K-Film extrahieren. Außerdem legt Panasonic auch beim Sucher nach. Wir haben die Mittelklasse-Spiegellose getestet.

  3. Wie viel Maschine darf es sein?

    Immer mehr immer unterschiedlichere digitale Geräte und Gadgets umgeben uns – der Trend geht zum Viert-Rechner. Oder ist da vielleicht etwas ganz anderes im Gange?

  1. Einstein hatte Recht: Forscher weisen Gravitationswellen nach

    Nobelpreiswürdig: Forscher weisen Gravitationswellen nach

    Nach Jahrzehnten der Suche meinen Forscher nun, erstmals Gravitationswellen nachgewiesen zu haben. Die hatte Albert Einstein vor 100 Jahren in der Allgemeinen Relativitätstheorie prognostiziert. Er hatte aber nicht gedacht, dass ein Nachweis möglich ist.

  2. Erstes SUV: Seat Ateca vorgestellt

    Seat

    Bei Volkswagen rechnet man auch weiterhin mit guten Geschäften im SUV-Segment. Doch mehr Mut täte dem ersten SUV von Seat gut. Der Ateca wirkt für ein brandneues Auto allzu vertraut. Die Strategie könnte trotzdem aufgehen

  3. Der geliftete Audi A4 Avant im Fahrbericht

    Das Facelift des Audi A4 soll den Besteller bis zum Modellwechsel im Jahr 2014 aktuell halten. Bei einer Ausfahrt mit dem Ingolstädter wollten wir wissen, was das Lifting gebracht hat

  4. Fahrbericht: Chevrolet Bolt 2016

    Der Chevrolet Bolt polarisiert nicht nur weniger als der schräge BMW i3. Er punktet mit 320 km Reichweite und einem vergleichsweise günstigen Preis. Wir gingen mit dem Elektro-Chevy auf eine erste Testtour

Anzeige