Logo von heise online

Suche
9

Kazuo Hirai wird neuer Sony-Chef


Kazuo Hirai begann seine Laufbahn bei Sony bereits 1984 mit dem Marketing für internationale Musik in Japan. Vergrößern
Bild: Nico Jurran
Kazuo Hirai wird am 1. April Sir Howard Stringer als Präsident und CEO von Sony ablösen. Stringer wird ab Juni zum Chairman des Board of Directors und löst dort Yotaro Kobayashi ab, der in den Ruhestand geht.

Der in Japan geborene Hirai lebte lange Zeit in den USA und hatte in den 90er Jahren erheblichen Anteil am Aufbau der Playstation-Marke. Er löste Ende 2006 Ken Kutaragi als Chef von Sony Computer Entertainment ab. 2009 stieg er zum Leiter der neu gegründeten Sparten für Consumer und Network Products auf und war seitdem für den digitalen Vertrieb von Filmen, Musik und Spielen über die neuen Netzwerk- und Cloud-Dienste, sowie Vaio-Computer, Walkman-Mobilgeräte und Spielkonsolen verantwortlich.

Anzeige

Stringer lobte seinen Nachfolger, er sei auf den globalen Markt fokussiert und kenne sich mit neuen Technologien, der Digitalisierung von Medien und dem Cloud-Vertrieb bestens aus. Der heute 51-jährige Hirai kündigte an, dass Sony in den kommenden Jahren das Kerngeschäft mit elektronischen Geräten ausbauen müsse, vor allem in den Bereichen Digital-Fotografie, Mobilgeräte und Spielkonsolen. Auch das Geschäft mit den Fernsehern müsse wieder profitabel werden. Außerdem will Hirai den Forschungsbereich ausbauen, um dem Konzern neue Geschäftsfelder zu erschließen. (hag)

9 Kommentare

Themen:

  1. 20 Jahre Playstation: Von der grauen Maus zum Superstar

    20 Jahre Playstation: Von der grauen Maus zum Superstar

    Anlässlich des 20. Geburtstages legt Sony die PS4 im alten Grau der PS-X wieder auf. Ein Blick in die Vergangenheit klärt, warum die Playstation den Konsolenmarkt in den 90ern so umkrempeln konnte.

  2. Mieses Smartphone-Geschäft bringt Sony erneut in Schwierigkeiten

    Kazuo Hirai, CEO Sony Corp.

    Sony hat eine neue Baustelle. Kaum trägt die jahrelange Sanierung der Elektronik-Sparte Früchte, schon wird das Smartphone-Geschäft zum nächsten Problemfall. Der Druck auf Konzernchef Kazuo Hirai steigt.

  3. Ist Sonys Abstieg noch aufzuhalten?

    Ist Sonys Abstieg noch aufzuhalten?

    Japans Konzerne waren die Wegbereiter der Konsumelektronik. Doch mittlerweile laufen sie der Konkurrenz hinterher. Viele ändern ihre Strategie, verabschieden sich von Gadgets. Nur Sony nicht. Warum bloß?

  1. Gerhard Schulz wird neuer Europachef bei Ingram Micro

    Gerhard Schulz - Vorsitzender der Geschäftsführung von Ingram Micro Europa

    Gerhard Schulz übernimmt künftig die Europageschäfte bei Ingram Micro. Seit 2001 leitete er die Geschäfte der deutschen Gesellschaft. Später kamen Österreich, Schweiz und Ungarn hinzu. Er löst Alan Maquet ab, der Senior Executive VP Corporate wird.

  2. Also übernimmt Atomblock

    Gustavo Möller-Hergt, CEO der Also Actebis Holding

    Also setzt die More-Strategie fort: Der Konzern übernimmt die Mehrheitsbeteiligung am niederländischen Software-Distributor Atomblock. Damit startet der Broadliner über das neue Unternehmen Also Digital mit der elektronischen Softwaredistribution.

  3. Wie viel Maschine darf es sein?

    Immer mehr immer unterschiedlichere digitale Geräte und Gadgets umgeben uns – der Trend geht zum Viert-Rechner. Oder ist da vielleicht etwas ganz anderes im Gange?

  1. Samsung: Der Smartphone-Marktführer unter Druck

    Samsung Galaxy S6 and Galaxy S6 Edge

    Noch sind die Koreaner unangefochtener Marktführer bei Smartphones. Doch auch bei Samsung knirscht es im Gebälk, der Absatz schrumpft und mit ihm der Gewinn. Und die neue Konkurrenz aus China schläft nicht.

  2. Kostenlose Indie-Spieletipps zum Feierabend

    Indie-Spieletipps zum Feierabend

    Der Name Zak McKracken dürfte Fans von Point&Click-Abenteuern ein Begriff sein. In "Between Time and Space - Director's Cut" stürzt er sich wieder in Abenteuer, während es bei "Hat Cat ..." um Katzeninhalt der besonderen Art geht.

  3. Globaler Tablet-Markt: iPad rutscht unter die 25-Prozent-Marke

    iPad Air 2

    Apple und Samsung müssen sich den Tablet-Markt zunehmend mit kleineren Konkurrenten teilen. iOS 9 und neue Formfaktoren könnten die Nachfrage wieder ankurbeln, glauben die Marktforscher.

  4. Cloud-Nutzung: Anwender zu sorglos im Umgang mit Office 365

    Cloud-Nutzer

    Dem "Office aus der Wolke" schreibt eine aktuelle Studie ein großes Marktpotenzial zu. Doch für den Datenschutz ist ein erheblicher Teil der Anwender noch nicht ausreichend sensibilisiert.

Anzeige