Logo von heise online

Suche
144

Katholische Schulen bekommen Microsofts Office 365

Die katholische Bildungsorganisation Catholic International Education Office (OIEC) hat mit Microsoft eine Nutzungsvereinbarung für dessen Webdienst Office 365 geschlossen. 4,5 Millionen Schüler an katholischen Schulen sollen zunächst für drei Jahre Software wie Word, Excel und PowerPoint nutzen. Microsoft strebt an, darüber hinaus alle 43 Millionen Schüler zu versorgen, die die 210.000 Bildungsstätten in 102 Ländern des Internationalen Büros des katholischen Erziehungswesens besuchen, heißt es in einer Mitteilung.

Anzeige

Office 365 soll Teil eines neuen "Sozialen Netzwerks für katholische Bildung" werden. Mit Hilfe von Microsoft soll der katholische Nachwuchs Instant Messaging betreiben und Videokonferenzen für virtuelle Klassenräume veranstalten können. Dazu kommen Tools für Echtzeit-Zusammenarbeit, Kalender, E-Mail auf verschiedenen Geräten sowie das einfache Erstellen und Pflegen von Websites. Finanzielle Details der Vereinbarung wurden nicht bekannt gegeben. (anw)

144 Kommentare

Themen:

  1. Kostenloses Office 365 für thailändische Schulen

    Thailändische Schüler sollen mit Microsofts kostenlosem Bildungsprogramm ihre IT-Kenntnisse für den Beruf aufbessern.

    Acht Millionen Schüler und 400.000 Lehrer gewinnt Microsoft auf einen Schlag als Kunden für Office 365. Zwar verlangt der Konzern für die Dienste kein Geld, dürfte die Investitionen jedoch im Kontext mit Googles Initiativen im Bildungssektor sehen.

  2. Microsofts Office lernt Cherokee und weitere Updates

    Microsofts Office lernt Cherokee und weitere Updates

    Im Rahmen des Local Language Program hat Microsoft seine Bemühungen beim Übersetzen von Office in Cherokee vorgestellt. Hinzu kommen auch einige neue Funktionen für den Unternehmenseinsatz.

  3. Office fürs iPad 27 Millionen Mal heruntergeladen

    Seit der Freigabe Ende März haben sich die Office-Programme Word, PowerPoint und Excel in Apples App Store zum Download-Hit entwickelt. Das Herunterladen ist allerdings auch gratis.

  1. Kostenfreie E-Books von Microsoft

    Microsoft bietet mehrere Dutzend kostenfreie E-Books zu Office, Office 365, SharePoint, SQL Server, Visual Studio, ASP.NET, System Center, Windows, Windows Server und Windows Azure.

  2. Microsoft an Partner: "Überzeugungsarbeit" für das Cloud-Geschäft

    In der Cloud sieht Microsoft ein Milliarden-Geschäft – mit Zukunft. Nur ein Bruchteil der Partner folgt dem Hersteller dabei bisher mit entscheidendem Nachdruck. Das soll, und das muss sich ändern.

  3. Microsoft investiert in die Partner-Entwicklung

    Neue Produkte, aber auch der Fachkräftemangel stellen den Channel vor permanente Herausforderungen. Microsoft kommt seinen Partnern nicht nur rund um Windows 8, Server 2012 und Office 2013 entgegen, sondern auch beim Recruiting von Mitarbeitern.

  1. Krach im Garten

    Ertaubt aber glücklich wankt von hinnen, wer die Gartenparty von Goodwood erleben durfte. So viel Rennatmosphäre zum Anfassen, so eine Menge historischer Autos und lebender Motorsportlegenden in so kurzer Zeit auf so engem Raum gibt es wohl nur hier

  2. Bewährleistung

    Der A4 ist für Audi weltweit ein wichtiges Produkt. In neuer Generation wird er auf der IAA in Frankfurt vom 17. bis 27. September vorgestellt und wird im November in den Handel gebracht. Jetzt hat Audi erste Details des äußerlich nur wenig veränderten Modells bekanntgegeben

  3. Klischee entkräftet

    Mercedes-AMG GT im Fahrbericht

    Der Mercedes-AMG GT tritt in große Fußstapfen. Ein Problem, wenn nicht gar sein Hauptproblem ist ein für sich genommen berechtigtes Vorurteil, sein Auslöser heißt Downsizing. Doch wäre der GT nicht das erste Downsizing-Modell, das entgegen der Klischees positiv überrascht. Geben wir ihm also die Chance

  4. Abstandsverkleinerung

    Mercedes A-Klasse Modellpflege

    Drei Jahre nach Erscheinen der A-Klasse stopft Daimler mit der Modellpflege technologische Lücken, kommt mit adaptiven Dämpfern einem Wunsch ihrer Kunden nach und lässt auch etwas mehr Leistung zu. Damit hofft man, den Abstand zu BMWs 1er und Audis A3 zu verkleinern

Anzeige