Logo von heise online

Suche
144

Katholische Schulen bekommen Microsofts Office 365

Die katholische Bildungsorganisation Catholic International Education Office (OIEC) hat mit Microsoft eine Nutzungsvereinbarung für dessen Webdienst Office 365 geschlossen. 4,5 Millionen Schüler an katholischen Schulen sollen zunächst für drei Jahre Software wie Word, Excel und PowerPoint nutzen. Microsoft strebt an, darüber hinaus alle 43 Millionen Schüler zu versorgen, die die 210.000 Bildungsstätten in 102 Ländern des Internationalen Büros des katholischen Erziehungswesens besuchen, heißt es in einer Mitteilung.

Anzeige

Office 365 soll Teil eines neuen "Sozialen Netzwerks für katholische Bildung" werden. Mit Hilfe von Microsoft soll der katholische Nachwuchs Instant Messaging betreiben und Videokonferenzen für virtuelle Klassenräume veranstalten können. Dazu kommen Tools für Echtzeit-Zusammenarbeit, Kalender, E-Mail auf verschiedenen Geräten sowie das einfache Erstellen und Pflegen von Websites. Finanzielle Details der Vereinbarung wurden nicht bekannt gegeben. (anw)

144 Kommentare

Themen:

  1. Kostenloses Office 365 für thailändische Schulen

    Thailändische Schüler sollen mit Microsofts kostenlosem Bildungsprogramm ihre IT-Kenntnisse für den Beruf aufbessern.

    Acht Millionen Schüler und 400.000 Lehrer gewinnt Microsoft auf einen Schlag als Kunden für Office 365. Zwar verlangt der Konzern für die Dienste kein Geld, dürfte die Investitionen jedoch im Kontext mit Googles Initiativen im Bildungssektor sehen.

  2. Microsofts Office lernt Cherokee und weitere Updates

    Microsofts Office lernt Cherokee und weitere Updates

    Im Rahmen des Local Language Program hat Microsoft seine Bemühungen beim Übersetzen von Office in Cherokee vorgestellt. Hinzu kommen auch einige neue Funktionen für den Unternehmenseinsatz.

  3. Office fürs iPad 27 Millionen Mal heruntergeladen

    Seit der Freigabe Ende März haben sich die Office-Programme Word, PowerPoint und Excel in Apples App Store zum Download-Hit entwickelt. Das Herunterladen ist allerdings auch gratis.

  1. Kostenfreie E-Books von Microsoft

    Microsoft bietet mehrere Dutzend kostenfreie E-Books zu Office, Office 365, SharePoint, SQL Server, Visual Studio, ASP.NET, System Center, Windows, Windows Server und Windows Azure.

  2. Microsoft an Partner: "Überzeugungsarbeit" für das Cloud-Geschäft

    In der Cloud sieht Microsoft ein Milliarden-Geschäft – mit Zukunft. Nur ein Bruchteil der Partner folgt dem Hersteller dabei bisher mit entscheidendem Nachdruck. Das soll, und das muss sich ändern.

  3. Microsoft investiert in die Partner-Entwicklung

    Neue Produkte, aber auch der Fachkräftemangel stellen den Channel vor permanente Herausforderungen. Microsoft kommt seinen Partnern nicht nur rund um Windows 8, Server 2012 und Office 2013 entgegen, sondern auch beim Recruiting von Mitarbeitern.

  1. Ebenbilder

    Zwei Trends sind auf der Automesse in Shanghai deutlich zu erkennen: Auch chinesische Kunden wünschen sich SUVs. Die Hersteller setzen inzwischen großflächig auf Plug-in-Hybridantriebe zur Senkung des Verbrauchs

  2. Vor 45 Jahren: Das CeBIT öffnet in Halle 1

    Vor 45 Jahren: Das CeBIT öffnet in Halle 1

    Wer diese Halle betritt, lässt alle Hoffungen fahren, witzelten viele, als 1970 das "Centrum für Büro- und Informations-Technik" der Hannover Messe eröffnet wurde. Die heute nicht mehr für die CeBIT benutzte Halle 1 feiert Geburtstag.

  3. Kurzkraftwagen

    Mini Cooper S

    Auch der dritte Mini von BMW ist kein billiges, aber ein sehr vergnügliches Auto, was insbesondere auf der Landstraße deutlich wird. Wir waren mit dem Mini Cooper S unterwegs, der mit 192 PS üppig motorisiert ist

  4. Video: Apple Watch ausgepackt und eingerichtet

    Video: Apple Watch ausgepackt und eingerichtet

    Am Freitagmorgen hat die Mac & i-Redaktion ihre ganz normal bestellte Apple Watch erhalten, ausgepackt und installiert.

Anzeige