Logo von heise online

Suche
Robert Lippert 18

Javascript-Bibliothek qooxdoo wird überarbeitet

Die bei 1&1 entwickelte JavaScript-Bibliothek qooxdoo erfindet sich neu. Künftig soll die Bibliothek neben klassischen Desktopumgebungen auch die Themenfelder Mobile, Web und Server abdecken. Die entsprechenden Funktionen fasst qooxdoo in neuen Komponenten zusammen. Ein Redesign der Projektseite unterstreicht den neuen Auftritt der Bibliothek.

Anzeige

Die bekannten Kernelemente aus qooxdoo sind künftig in der Desktop-Komponente zusammengefasst, sie enthält unter anderem ein GUI-Framework für Browseranwendungen in eben Desktopumgebungen. Die neue Mobile-Komponente bündelt die in den letzten Monaten entwickelten Module für mobile Webanwendungen, die Server-Komponente ist kompatibel zu Node.js und Rhino und bietet objektorientierte Features wie Klassen, Mixins oder Interfaces. Die Web-Komponente schließlich enthält eine plattformunabhängige Bibliothek für DOM-Manipulationen.

2004 fiel bei 1&1 erstmals die Entscheidung, ein neues JavaScript-Framework zu entwickeln, Anfang 2005 wurde dann eine erste Version von qooxdoo vorgestellt. Im Dezember 2009 erschien schließlich die Version 1.0, seinerzeit noch mit dem Schwerpunkt auf AJAX-gestützte grafische Benutzerschnittstellen.

qooxdoo steht unter einer dualen Lizenz wahlweise unter der LGPL oder der EPL zum Download zur Verfügung. Entwickler können unter anderem auch über GitHub auf das Projekt zugreifen. (rl)

18 Kommentare

Themen:

  1. JavaScript: qooxdoo 5.0 veröffentlicht

    JavaScript: qooxdoo 5.0 veröffentlicht

    Das Team hinter dem JavaScript-Framework zum Erstellen interaktiver Websites sowie nativ wirkender Anwendungen für Mobil- und Desktopgeräte konnte für das Release rund 140 Korrekturen und Neuerungen ergänzen.

  2. WinJS 4.0 mit AngularJS, React und Knockout kompatibel

    WinJS 4.0 mit AngularJS, React und Knockout kompatibel

    Die neue Version der einst zur Entwicklung nativ wirkender Anwendungen für die Windows Runtime gestarteten, mittlerweile aber plattformunabhängigen UI-Bibliothek entstand außerdem mit dem Ziel der Kompatibilität mit Microsofts Universal Windows Platform.

  3. Technology Radar von ThoughtWorks sieht eine Renaissance der Softwarearchitektur

    Technology Radar von ThoughtWorks spricht von Renaissance der Softwarearchitektur

    Innovationen für Softwarearchitekturen, Microsofts neue Offenheit sowie das zähe Ringen um Sicherheit zählen zu den Schwerpunkten des zweiten Halbjahresberichts der Softwareentwickler von ThoughtWorks.

  4. Tabris.js 1.0: Entwicklung nativer Apps mit JavaScript

    EclipseSource stellt neuen Ansatz zur Entwicklung nativer Apps mit JavaScript vor

    EclipseSource stellt mit Tabris.js einen neuen Ansatz zur Entwicklung nativer Apps mit JavaScript vor, bei dem die Skriptsprache und native Widgets kombiniert werden.

  1. AngularJS 1.x und 2.0 mit dem Component Router parallel betreiben

    Projektstruktur

    Der neue Component Router soll einen Parallelbetrieb von AngularJS 1.x und 2.0 ermöglichen und bietet somit Unterstützung bei einer schrittweisen Migration. Der Einsatz von ECMAScript 2015 in AngularJS-1.x-Anwendungen hilft hierbei ebenfalls.

  2. Update "2012.2" für ASP.NET und Webtools in Visual Studio

    Microsoft hat neue Funktionen für die Webentwicklungsplattform ASP.NET und die zugehörigen Werkzeuge in Visual Studio 2012 veröffentlicht.

  3. Qt Developer Days Europe: Wohin steuert Qt?

    Mit den Qt Developer Days Europe fand Anfang Oktober in Berlin die größte jährliche Konferenz der Qt-Community statt. Da ihre Vorträge meist von Autoren der Qt-Komponenten gehalten wurden, konnten sich die über 600 Teilnehmer aus erster Hand über den derzeitigen Stand des plattformübergreifenden C++-Frameworks informieren.

  1. Grafikeffekte am Beispiel von "Rise of the Tomb Raider" erklärt

    Tomb Raider

    Seit ein paar Tagen reden alle nur noch von Laras Haaren. Doch nicht nur die Haarsimulation "Pure Hair" beeindruckt, auch verbesserte Ambient Occlusion, Hardware-Tessellation et cetera hieven Spiele auf ein neues grafisches Niveau.

  2. Neue Autos 2016: Spaßautos, Softtops, SUVs und Saubermänner

    Renault Talisman

    Wir freuen uns auf Supersportwagen wie den Ford GT, krawallige Kompaktsportler wie den Ford Focus RS und die klassenübergreifende Rennaissance des Stoffverdecks. Neue SUVs und wohltuend vernünftige Alltagsmodelle kommen 2016 auch dazu

  3. Fahrbericht: Lada Kalina Cross

    Die Crossover-Mode verkauft seit ein paar Jahren brave Autos besser und vor allem teurer, wenn sie ein paar Millimeter höher sind und unlackierte Plastikteile tragen. Lada Deutschland verkauft nun auch den Kalina um 22 Millimeter höhergelegt als Kalina Cross

  4. Sicherheitslücke: Java während Installation verwundbar

    Sicherheitslücke: Java während Installation verwundbar

    Oracle hat eine Schwachstelle in Java geschlossen. Mit vergleichsweise viel Aufwand können Angreifer die Lücke alleinig im Verlauf der Installation von Java ausnutzen, um Computer zu übernehmen.

Anzeige