Logo von heise online

Suche
Alexander Neumann 2

Intels Media SDK unterstützt OpenCL 1.1

Intel hat das zweite Release des Media SDK 2012 zum kostenlosen Download freigegeben. Die Schnittstelle für hardwarebeschleunigte Media-Applikationen unterstützt nun auch die Wiedergabe stereoskopischer Blu-Ray-Videos. Das Entwicklungspaket enthält darüber hinaus Beispielcode zur Verwendung der OpenCL-1.1-Schnittstelle für das Verteilen von Programmen auf mehrere Grafikprozessoren und CPUs.

Anzeige

Dadurch unterstützt es auch viele der Funktionen von Intels kürzlich freigegebenen SDK for OpenCL Applications 2012. Mit diesem können OpenCL-Entwickler, die Intels dritte Generation der Ivy-Bridge-Prozessoren als Zielplattform verwenden, ihre Applikationen sowohl über die Intel-Prozessoren als auch Intels HD Graphics Driver 4000/2500 nutzen.

Für das Erzeugen von Media-Applikationen, die Intels HD-Video-Transcoder Quick Sync Video verwenden, gibt es ebenfalls eine auf die neue Prozessorarchitektur abgestimmte Programmierschnittstelle. Das Software Development Kit lässt sich ohne Registrierung kostenlos herunterladen. Die Lizenzbedingungen des SDK sind aber zu beachten, insofern der Code in eigene Programme integriert wird, die zusätzlich veröffentlicht werden sollen. (ane)

2 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Erste deutsche Ultra HD Blu-rays angekündigt

    Erste deutsche Ultra HD Blu-rays angekündigt

    Zur Markteinführung der Ultra HD Blu-ray im Frühjahr 2016 veröffentlicht die Busch Media Group sechs Titel im neuen Ultra-High-Definition-Format, darunter zwei aufwändig restaurierte 70mm-Klassiker als deutsche Heimkino-Erstveröffentlichung.

  2. Developer Snapshots: Programmierer-News in ein, zwei Sätzen

    Developer Snapshots: Programmierer-News in ein, zwei Sätzen

    heise Developer fasst jede Woche bisher vernachlässigte, aber doch wichtige Nachrichten zu Tools, Spezifikationen oder anderem zusammen – dieses Mal u.a. mit Lazarus, Umfragen zu den Themen Continuous Delivery und IoT sowie zu neuen Warnungen in GCC 6.

  3. UHD-Blu-ray-Player: Panasonic will Video-Wiedergabe von USB und DLNA-Server verbessern

    UHD-Blu-ray-Player

    Das japanische Unternehmen reagiert nach eigenen Angaben auf Kundenbeschwerden und will seinen Player DMP-UB900 mittels Firmware-Updates in die Lage versetzen, HEVC-Videodateien nicht nur von Disc wiederzugeben.

  4. Multimedia-Framework FFmpeg 3.0 mit Hardware-Beschleunigung für VP9

    Multimedia-Framework FFmpeg 3.0 mit Hardware-Beschleunigung für VP9

    Das freie Multimedia-Framework FFmpeg unterstützt nun unter anderem Hardware-beschleunigte Wiedergabe für Googles VP9-Videocodec, hat aber auch diverse kleine Neuerungen in petto.

  1. Die Neuerungen von Linux 4.7

    Kernel-Log-Logo

    Die neue Kernel-Version unterstützt AMDs neue Grafikchips. Ferner soll Linux 4.7 das Stromsparpotenzial moderner Prozessoren stärker ausschöpfen und Wartezeiten vermeiden, die bislang bei hoher Netzwerklast auftraten.

  2. Die Neuerungen von Linux 4.8

    Kernel-Log-Logo

    Das Anfang Oktober erwartete Linux 4.8 bringt zahlreiche neue und überarbeitete Treiber, durch die der Kernel fünfhundert weitere Geräte oder Geräteklassen unterstützt. Ferner gab es allerlei Verbesserungen, die das Ausnutzen von Sicherheitslücken erschweren.

  3. Dies und das – Neues mit der Zehn

    Als das damals noch Research in Motion heißende Unternehmen sein nächstes BlackBerry-Betriebssystem unter der Bezeichnung BlackBerry 10 vorstellte, wunderten sich einige über den Versionssprung. Microsoft zieht nun nach – auch sonst gibt es einiges, was Entwickler interessieren dürfte.

  1. Neue Sicherheits-Updates: OpenSSL hat sich verpatcht

    Neue Sicherheits-Updates: OpenSSL hat sich verpatcht

    Admins sollten aufpassen, welche abgesicherten OpenSSL-Versionen sie einspielen: Die Patches aus der vergangenen Wochen haben zwei weitere Lücken aufgerissen. Aktualisierte Versionen stehen bereit.

  2. Neue Chrome-Features: Android-Version kann Videos komprimieren

    Neue Chrome-Features: Android Version kann Videos komprimieren

    Google stattet die Android-Version von Chrome mit einigen neuen Features aus, die sich vor allem an Personen mit schlechter mobiler Internetverbindung richten. Beispielsweise unterstützt der Datensparmodus jetzt auch Videos.

Anzeige