Logo von heise online

Suche
171

"Hurt Locker"-Produzenten klagen weiter gegen Filesharer

Die Produzenten des mehrfach ausgezeichneten US-Films "The Hurt Locker" ("Tödliches Kommando") gehen weiter gegen Urheberrechtsverletzungen vor. Die unabhängige Produktionsfirma Voltage Pictures habe vor einem Bundesgericht in Florida Klage gegenüber 2500 mutmaßliche Filesharer eingereicht, berichtete TorrentFreak.

Anzeige

Mit der Klage bezweckt das Unternehmen zunächst eine gerichtliche Anordnung zur Ermittlung der Anschlussinhaber zu zahlreichen IP-Adressen, über die der 2010 mit dem Oscar ausgezeichnete Kriegsfilm unrechtmäßig im BitTorrent-Netz verbreitet worden sein soll. Die Betroffenen erhalten dem Bericht zufolge ein Vergleichsangebot in der Größenordnung von 3000 US-Dollar (rund 2300 Euro).

Das Filmstudio hatte in der Vergangenheit bereits Verfahren gegen tausende mutmaßliche Filesharer angestrengt. Die im Mai 2010 eingereichten Klagen gegen zunächst 5000 Nutzer wurden ein Jahr später auf nahezu 25.000 Betroffene ausgedehnt. Das Mammutverfahren ist nach Informationen von TorrentFreak im Dezember 2011 beendet worden. Wie viele Beklagte sich mit der Produktionsfirma verglichen haben, sei nicht bekannt. (vbr)

171 Kommentare

Themen:

  1. Pirate-Bay-Mitgründer Peter Sunde verhaftet

    Peter Sunde

    Der Mitbegründer der Filesharing-Plattform und Spitzenkandidat der Piratenpartei ist in Schweden festgenommen worden.

  2. Neuer Patentstreit: Ericsson verklagt Apple wegen 41 Patenten

    iPhone 6

    Es dürfte um Millionen gehen: Ericsson wirft Apple unter anderem die Verletzung von Patenten für GSM und LTE sowie für Chipdesign, Ortungsdienste und die Geräte-Bedienung vor.

  3. Kopfhörer: Monster verklagt Apple-Tochter Beats und ihre Gründer

    Logos: Apple und Beats

    Jimmy Iovine, Dr. Dre und ihre Firma sollen dem Audiospezialisten die Technik hinter den Beats-by-Dre-Lauschern geklaut haben. Das behauptet Monster in einer Klage, die in Kalifornien eingereicht wurde.

  1. Kein Vorsteuerabzug aus Strafverteidigungskosten

    Zum Vorsteuerabzug werden nur Leistungen zugelassen, die für das Unternehmen getätigt wurden. Die Verteidigung des Geschäftsführers in einer Strafsache zählt nicht dazu.

  2. Kernel-Log – Was 3.9 bringt (3): Treiber & Netzwerk

    Linux 3.9 enthält Treiber für neue Grafikchips von AMD und im Sommer erwartete WLAN-Chips von Intel. Durch Änderungen am Netzwerk-Subsystem soll der Kernel den Netzwerkverkehr nun besser auf mehrere Prozessorkerne verteilen können.

  3. Kernel-Log – Was 3.7 bringt (1): Dateisysteme & Storage

    Linux 3.7 bringt eine Reihe von Performance-Verbesserungen für Btrfs. Der Kernel unterstützt erstmals das SMB2-Protokoll neuerer Windows-Systeme und beherrscht das für SSDs wichtige Discard bei Software-RAIDs.

  1. Fitness-Spezialist Fitbit vor Börsengang vom Rivalen Jawbone verklagt

    Fitness-Spezialist Fitbit vor Börsengang von einem Rivalen verklagt

    Kampf der Fitnessband-Hersteller: Jawbone verklagt Fitbit, weil Mitarbeiter nicht nur die Seiten gewechselt, sondern auch noch Geschäftgeheimnisse mitgenommen haben sollen.

  2. l+f: Linux-Wurm befeuert die Follower-Mafia

    l+f: Adressleiste von Apples Safari leicht manipulierbar

    Der Schädling Moose verwandelt Linux-basierte Router in Spam-Schleudern.

  3. Magic View und Smart Cast: Lenovo verbindet Mobilgeräte und Projektoren

    Magic View: Smartwatch projiziert zweites Display

    Smartphones, die Touch-Tastaturen auf den Tisch projizieren, und Smartwatches, die per Beamer ein Zweitdisplay zeigen: Lenovo zeigt Konzepte für vielleicht bald kommende Gadgets.

  4. Drei Fragezeichen

    Kia Picanto

    Kia hat den Picanto leicht überarbeitet, doch das Update wirkt nicht überall gelungen. Der Basismotor wurde minimal schwächer und durstiger, das Design kaum verändert und der Knieairbag gestrichen. Eine Probefahrt zeigt jedoch, dass der Kleinstwagen kein schlechtes Angebot ist

Anzeige