Logo von heise online

Suche
Nico Jurran 15

HDMI-Receiver mit Bild-in-Bild und Anbindung für Mobilgeräte

Onkyo wird auf der Consumer Electronics Show (CES) die ersten Heimkino-Receiver präsentieren, die mit der Funktion "InstaPrevue" und MHL-kompatiblen HDMI-Anschlüssen ausgestattet sind. Beide Entwicklungen stammen von Silicon Image.

MHL ((Mobile High-Definition Link) ist bereits an verschiedenen Mobilgeräten zu finden – in Form einer Micro-USB-Buchse, die sich einerseits wie gewohnt für die Datenverbindung mit dem PC nutzen lässt. Andererseits wechselt MHL in einen HDMI-Übertragungsmodus, wenn der im Mobilgerät eingebaute Transmitter-Chip als Gegenstelle einen Fernseher, Monitor, Projektor oder eben einen der kommenden Onkyo-Receiver mit HDMI-Port und MHL-Receiver-Chip erkennt.

Dann schickt der MHL-Transmitter die HDMI-Daten über gerade einmal drei der fünf Pins des Micro-USB-Anschlusses, bewerkstelligt dabei aber die Übertragung von Videos mit einer Auflösung von 1080p und von Steuerkommandos nach dem HDMI-CEC-Protokoll (Consumer Electronics Control). Die 5-Volt-Leitung bleibt unangetastet, sodass sich der Akku des Mobilgeräts auch bei dieser Verbindung aufladen lässt. MHL steht als Videoausgang an Mobilgeräten in Konkurrenz zu dem in der HDMI-Fassung 1.4 spezifizierten "Micro-HDMI"-Port – obwohl MHL-Erfinder Silicon Image zu den HDMI-Mitentwicklern gehörte.

InstaPrevue erlaubt laut Hersteller wiederum eine Bild-in-Bild-Vorschau aller angeschlossenen HDMI- und MHL-Geräte in Echtzeit. So müssen Nutzer nicht mehr nach dem richtigen HDMI-Eingang suchen oder durch
textbasierte Menüs navigieren, um zwischen verschiedenen Quellen umzuschalten. Eine ähnlich Funktion ist bei dem chinesischen HDMI-Konkurrenten DiiVA bereits seit längerer Zeit spezifiziert.

Wann und zu welchen Preisen die ersten Heimkino-Receiver mit den neuen Features auf dem Markt erhältlich sein werden, gab Onkyo bislang noch nicht bekannt. (nij)

15 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. HDMI 2.0a unterstützt HDR für realistischere Bilder

    HDMI 2.0 unterstützt HDR für breiteren Farbraum

    Die neue Spezifikation für HDMI in Version 2.0a ist fertig. Sie sieht Erweiterungen vor, mit dem sich Videos mit High-Dynamic-Range-Formaten übertragen und darstellen lassen. Vorgesehen ist das vor allem für neue 4K-Fernseher.

  2. Onkyo-Receiver: 4:4:4-Farbabtastung auch bei 4K60-Videos

    Neue Onyko-Receiver: 4:4:4-Farbabtastung auch bei 4K60-Videos

    Auf Nachfrage hat Onkyo bestätigt, dass alle seine neuen Audio/Video-Receiver über HDMI ultrahochaufgelöste Videos in bester Bildqualität unterstützen. Auch Tochterfirma Pioneer kündigte Modelle mit HDMI 2.0, HDCP 2.2 und 4:4:4-Farbabtastung an.

  3. Apple erhält Patent auf kompakteren Klinkenstecker in D-Form

    Audio-Stecker in D-Form

    Der "D-geformte Stecker" soll dünnere Geräte ermöglichen. Seit längerem wird spekuliert, dass Apple auf die klassische Klinkenbuchse verzichtet, um die Dicke des iPhones weiter zu reduzieren.

  4. Lattepanda: Windows-10-Einplatinenrechner mit Arduino an Bord

    Lattepanda: Windows-10-Einplatinenrechner mit Arduino an Bord

    Aus China wagt sich ein handtellergroßer Windows-PC ins Finanzierungsrennen auf Kickstarter. Für unter hundert Euro gibt es eine Vierkern-CPU, Schnittstellen satt, WLAN und Bluetooth sowie ein vorinstalliertes Windows 10.

  1. Erste Bilder: Sony A7R II

    Erste Bilder Sony A7R II

    Die Sony A7R II mit 42 Megapixeln geht in die direkte Konkurrenz zu Canons neuer 5DS mit 50 Megapixeln. Passenderweise hat Sony in den Boxtempel Berlin geladen, wo wir uns von der Kamera einen ersten Eindruck verschaffen konnten.

  2. Die Bilder der Woche (KW 12)

    Die Bilder der Woche (KW 12)

    Von redselig bis zurückhalten, von kraftvoll bis künstlerisch: Wir zeigen die Bilder der Woche in der Zusammenfassung.

  3. Die Bilder der Woche (KW 26)

    Die Bilder der Woche (KW 26)

    Skurille Tiermomente und markante Porträts machen die Bilder der Woche diesmal sehenswert.

  1. BMW Sondermodell "30 Jahre M3"

    BMW

    Vom ersten BMW M3 sollten eigentlich nur 5000 Stück gebaut werden. Doch die waren rasch vergriffen. Seit dem ist der M3 eine feste Größe im BMW-Programm. Nun soll ein Sondermodell an die Anfänge erinnern

  2. Per Algorithmus vom Foto zur 3D-Welt

    Aus Fotos zu 3D-Welten

    Ein Forschungsprojekt der TU Wien beschäftigt sich mit Algorithmen, die aus "normalen" Fotos 3D-Welten berechnen.

  3. Fahrbericht: Mazda CX-9 2.5 T AWD

    Mazda

    Noch steht ein Export nach Europa nicht fest, doch Mazdas größtes SUV hätte wohl auch hier Chancen. Bei einer ersten kurzen Probefahrt erweist sich der Mazda CX-9 als leises, großes Auto. Dabei ist er leichter und kräftiger als sein Vorgänger

  4. EU-Rat befürwortet Richtlinie zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen

    Der Rat für Wettbewerb in der EU tagt in Brüssel

    Der Wettbewerbsrat hat einen Richtlinienentwurf angenommen, mit dem Betriebsgeheimnisse und "vertrauliche Informationen" besser geschützt werden sollen. Kritiker sehen die Medienfreiheit und Whistleblower in Gefahr.

Anzeige