Logo von heise online

Suche
Sophia Zimmermann

Fujifilms neuer Fotoservice PRO schwächelt im Test

Von der Aufnahme bis zum Ausdruck: Sollen die Farben auf einem Foto so aussehen wie am Motiv, ist ein "farbverbindlichen Workflow" gefragt. Was alles dazu gehört und welche Einstellungen an welchen Stellen nötig sind, ist Themenschwerpunkt der Ausgabe 2/2012 der c’t Digitale Fotografie. Fujifilm hat nun den Dienst Fotoservice PRO eingeführt, der für den Druck genau diese Farbverbindlichkeit verspricht. Die Software erlaubt die Anfertigung von Fotos und Postern bis 50×150 cm, Fotobüchern, Fotoleinwänden, Fotokalendern und XXL-Bildern auf Aluminium, Acrylglas oder Hartschaum bis 100x100cm. Wir haben Fotoservice PRO näher unter die Lupe genommen.

Anzeige

Hundertprozentig überzeugen konnte der Fotodienst im Praxistest allerdings nicht. In puncto Farbdifferenzierung sind andere Anbieter deutlich besser und teilweise sogar preiswerter. Negativ aufgefallen ist außerdem die Zeichnung bei hellen Lichtern und tiefen Schatten. Lobenswert ist allerdings der Ansatz hinter Fotoservice PRO. Fujifilm erlaubt es Anwendern erstmals, die Umrechnungsmethode selbst zu bestimmen, mit der die Bildfarben vor der Ausbelichtung vom Quellfarbraum in den Farbraum des Belichters konvertiert werden. Viele andere Belichtungsdienste gewähren hier keine Eingriffe.

Den ausführlichen Testbericht sowie Hintergrundinformationen zu Farbmanagement finden Sie hier auf heise Foto. (ssi)

Themen:

Anzeige
  1. Sonderheft Aufnahmetechniken der c't Fotografie

    Sonderheft Aufnahmetechniken der c't Fotografie

    Von Licht-Setups bis Lightpainting, von Infrarotfotografie bis zu Kurzzeitaufnahmen und Blitz-Tricks: Mit diesen und anderen Techniken erweitern Sie Ihr fotografisches Repertoire mit dem Sonderheft c't Fotografie Spezial erheblich.

  2. In eigener Sache: c't Digitale Fotografie als App

    c't Digitale Fotografie App

    Die c't Digitale Fotografie als App gibt es bereits länger. Jetzt ist sie aber nicht mehr nur als PDF, sondern auch im HTML-Format lesbar. Das macht einiges bequemer.

  3. c't uplink 6.5: 4K-TVs am PC, Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung, E-Golf

    c't uplink 6.5: 4K-TVs am PC, Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung, E-Golf

    Warum teure PC-Monitore kaufen, wenn es große 4K-TVs schon für wenig Geld gibt? In der neuen Folge von c't uplink diskutieren wir über hochauflösende Fernseher am PC, Kopfhörer, die für Ruhe sorgen und den ersten vollkommen elektrischen VW Golf.

  4. c't uplink 7.7: Netzpolitik.org, OnePlus 2, Moto G, Wordpress vs. Joomla

    c't uplink 7.6: Landesverrat-Ermittlungen, OnePlus 2, Moto G, Wordpress vs. Joomla

    In der aktuellen Folge des c't uplink sprechen wir über die Ermittlungen gegen die Betreiber von Netzpolitik.org und warum das ein Angriff auf die Pressefreiheit ist. Außerdem widmen wir uns einigen schicken neuen Smartphones und zwei alten CMS-Rivalen.

  1. Fotowettbewerb "Tier-Porträts" startet

    Die ersten Vorläufer des Frühlings locken nach draußen und bieten so die Möglichkeit Motive für unseren neuen Wettbewerb "Tier-Porträts" zu finden. Aber auch wenn der Winter noch einmal zurückkommen sollte: auch Studioaufnahmen sind willkommen.

  2. APS-C für die Hosentasche: Fujifilm X70 im Test

    Test: Fujifilm X70

    Edelkompakte mit großem Sensor und Festbrennweite: Fujifilms X70 empfiehlt sich als schicke, kleine Zweitkamera für Städte- und Landschaftstouren. Wir haben die APS-C-Kamera getestet.

  3. Fotobücher: Schmökertipps für Fotografen

    Schmökertipps für Fotografen

    Fotobücher regen zu neuen Experimenten an, erklären, was man schon immer mal verstehen wollte, oder machen einfach nur Spaß zu lesen. Wir stellen einige Fundstücke kurz vor.

  1. SharePoint 2016 bedient Mobilgeräte und Cloud-Nutzer

    SharePoint 2016 bedient Mobilgeräte und Cloud-Nutzer

    Microsoft hat mit SharePoint Server 2016 die nächste Ausgabe seines Teamwork-Anwendungspakets fertiggestellt. Ab dem heutigen Mittwoch können Inhaber von Volumen-Lizenzen die Software herunterladen.

  2. Sicheres WLAN mit dem Raspberry Pi

    Sicheres WLAN mit dem Raspberry Pi

    Wenn Besucher nach dem WLAN-Zugang fragen, gibt man ihnen das Passwort – ungern, aber man will ja nicht unhöflich sein. Abhilfe schafft ein Gäste-WLAN mit täglich wechselndem Passwort, generiert vom kleinen Raspi-Board.

  3. Webseiten mit ImageMagick-Bibliothek im Fokus von Angreifern

    Webseiten mit ImageMagick-Biblitohek im Fokus von Angreifern

    Durch das alleinige Hochladen von präparierten Bildern auf Webseiten die auf die ImageMagick-Bibliothek oder darauf basierende Plug-ins setzen, können Angreifer Schad-Code auf Servern ausführen. Aktuell soll das bereits geschehen.

  4. Höflicher Erpressungstrojaner entschuldigt sich und bittet um Geschenke

    Höflicher Erpressungstrojaner entschuldigt sich und bittet um Geschenke

    Ein neuer Krypto-Trojaner geht um: Die Alpha Ransomware verlangt iTunes-Gutscheine vom Opfer, sonst bleiben die Daten mit AES-256 verschlüsselt. Der Erpresserbrief ist überraschend höflich, verschweigt allerdings wichtige Details.

Anzeige