Logo von heise online

Suche
preisvergleich_weiss

Recherche in 1.516.035 Produkten

151

Foxconn-Chef bestätigt Apples TV-Pläne Update

Apples Pläne für einen eigenen Fernseher hat nach einem Medienbericht nun der Chef von Apples Auftragsfertiger Foxconn, Terry Gou, bestätigt. Foxconn bereite sich derzeit konkret auf die Produktion von Apples iTV vor, sagte Gou in einem Interview der China Daily. Bislang habe aber weder die Entwicklung noch die Produktion begonnen.

Anzeige

Seit langem ranken sich Gerüchte darum, dass Apple einen eigenen Fernseher entwickeln und auf den Markt bringen will. Zuletzt hatte das Blog Cult of Mac von einem Informanten eine Bestätigung bekommen, der einen funktionierenden Prototyp gesehen haben will. Die Aussage des Foxconn-Chefs dürfte die bislang härteste Quelle sein.

Update: Foxconn ließ den Bericht mittlerweile dementieren. (dpa) / (se)

151 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Apple will Hardware in Indien bauen

    Indien

    Um besser auf dem Zukunftsmarkt konkurrieren zu können, soll unter anderem das iPhone auf dem Subkontinent entstehen. Doch vorher müssen Subventionen fließen.

  2. Bericht: Apple plant angeblich E-Ink-MacBook für 2018

    Bericht: Apple plant E-Ink-MacBook für 2018

    Eine dynamische Tastatur, die Sonderzeichen und Emojis anzeigen kann, soll in den kommenden Jahren bei Apple zum Standard werden, schreibt das "Wall Street Journal". Wie viel an der Sache dran ist, bleibt aber unklar.

  3. Apple Stores: Indien ebnet den Weg

    Tim Cook

    Eine Grundsatzentscheidung des indischen Regierungskabinetts gibt Apple die Möglichkeit, doch noch eigene Läden im Land zu eröffnen.

  4. Beats-1-Aufzeichnungen nur noch für Apple-Music-Abonnenten

    Beats-1-Aufzeichnungen nur noch für Apple-Music-Abonnenten

    Nachdem Siri Nutzern ohne Account bei dem Streaming-Dienst keine Musiktipps mehr gibt, verschwindet nun eine zweite Funktion hinter Apples Bezahlschranke.

  1. Apple: Pläne für ein eigenes Auto?

    Apple entwickelt laut Medienberichten ein Elektroauto. An dem Geheimprojekt arbeiteten bereits mehrere hundert Leute, berichteten das Wall Street Journal und der Finanzdienst Bloomberg. Für den Konzern wäre das ein radikaler Vorstoß in eine ganz andere Branche

  2. 40 Jahre Apple. Ein Rückblick auf die Erfolgsgeschichte.

    40 Jahre Apple

    Am 1. April wurde die Apple Inc. aus der Kleinstadt Cupertino in Kalifornien vier Jahrzehnte alt. Stephen G. Wozniak, Steven P. Jobs und Ronald G. Wayne unterzeichneten vor 40 Jahren die Gründungsurkunde. Was hat sich seitdem getan? Viel!

  3. NSA-Skandal und kein Ende: Was bisher geschah

    Angela Merkel

    Seit inzwischen zwei Jahren geben die Enthüllungen rund um die NSA und ihre Partner einen Einblick in den gigantischen Überwachungsapparat westlicher Geheimdienste. Wir haben die bedeutendsten Erkenntnisse und wichtigsten Reaktionen erneut zusammengefasst.

  1. 1.000.000 km im Mercedes 200 D

    Mercedes

    Die Baureihe W 124 brachte Daimler nach anfänglichen Problemen einen Ruf für Dauerhaltbarkeit. Michael Nickl fährt so einen. Seit 1987 arbeitet der bei Daimler und fährt Tag für Tag mit seinem 200er Diesel. Seit 1992 nun schon über eine Million Kilometer, Tendenz steigend. Ein Vorbild für nachhaltige Auto-Nutzung

  2. Toyota röntgt Lithium-Ionen-Akkus

    Elektroautos, alternative Antriebe

    Um Kapazität und Lebensdauer von Lithium-Ionen-Speichern zu verbessern, hat Toyotas Forschungsabteilung eine Methode entwickelt, mit der sich das Verhalten von Lithium-Ionen beim Laden und Entladen von Lithium-Ionen-Batterien in Echtzeit direkt beobachten lässt

  3. Stephen Hawking: Künstliche Intelligenz und Automation bedrohen Arbeitsplätze

    Stephen Hawking

    Der britische Physiker Stephen Hawking sieht durch das wachsende Potential von künstlicher Intelligenz und Automationstechnik Arbeitsplätze bedroht. Die flächendeckende Verfügbarkeit des Internets mache Ungleichheit zudem viel spürbarer.

  4. Audi Q3, Mazda CX-5 und VW Tiguan im Vergleichstest

    Mit seiner Skyactiv-Technologie verspricht der Mazda CX-5 niedrige Verbräuche und vorbildliche Emissionseigenschaften. Gut ausgestattet ist er auch und könnte damit eine günstige Alternative zu Audi Q3 und VW Tiguan sein. Wie schlagen sich die drei Allrad-Diesel um die 175 PS?

Anzeige