Logo von heise online

Suche
Stephan Ehrmann 151

Foxconn-Chef bestätigt Apples TV-Pläne

Apples Pläne für einen eigenen Fernseher hat nach einem Medienbericht nun der Chef von Apples Auftragsfertiger Foxconn, Terry Gou, bestätigt. Foxconn bereite sich derzeit konkret auf die Produktion von Apples iTV vor, sagte Gou in einem Interview der China Daily. Bislang habe aber weder die Entwicklung noch die Produktion begonnen.

Anzeige

Seit langem ranken sich Gerüchte darum, dass Apple einen eigenen Fernseher entwickeln und auf den Markt bringen will. Zuletzt hatte das Blog Cult of Mac von einem Informanten eine Bestätigung bekommen, der einen funktionierenden Prototyp gesehen haben will. Die Aussage des Foxconn-Chefs dürfte die bislang härteste Quelle sein.

Update: Foxconn ließ den Bericht mittlerweile dementieren. (dpa) / (se)

151 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Bericht: BMW würde Fahrzeugteile an Apple lizenzieren

    Bericht: BMW würde Fahrzeugteile an Apple lizenzieren

    Der Autokonzern hat sich angeblich gewillt gezeigt, Teile an Apple zu lizenzieren. Sondierungsgespräche über die gemeinsame Entwicklung eines Fahrzeuges könnten zu einem späteren Zeitpunkt fortgesetzt werden.

  2. Apple-Auftragsfertiger Foxconn plant angeblich Milliarden-Investition in Indien

    Foxconn

    Das niedrigere Lohnniveau in Indien lockt den bislang überwiegend in China tätigen Auftragsfertiger einem Bericht zufolge nach Indien – dort soll auch das iPhone produziert werden, um es vor Ort zu einem niedrigeren Preis anbieten zu können.

  3. "iCar": Apple-Chef verhandelte über BMW i3 als Basis des Apple-Autos

    "iCar": Apple-Chef war bei BMW zu Besuch

    Tim Cook soll laut einem Bericht bereits im vergangenen Herbst in einem Werk des Autoherstellers in Leipzig vorbeigeschaut haben. Apple soll sich für die Karosserie des i3 interessiert haben.

  4. Bericht: Foxconn-Chef sieht schwache iPhone-Nachfrage für 2016

    iPhone

    Der Auftragsfertiger hat sich einem Bericht zufolge auf rückläufige Apple-Aufträge eingestellt. Die Strategie des iPhone-Herstellers, immer mehr Farbvarianten anzubieten, mache Zulieferern zudem zu schaffen.

  1. NSA-Skandal und kein Ende: Was bisher geschah

    c't

    Seit inzwischen zwei Jahren geben die Enthüllungen rund um die NSA und ihre Partner einen Einblick in den gigantischen Überwachungsapparat westlicher Geheimdienste. Wir haben die bedeutendsten Erkenntnisse und wichtigsten Reaktionen erneut zusammengefasst.

  2. 40 Jahre Apple. Ein Rückblick auf die Erfolgsgeschichte.

    40 Jahre Apple

    Am 1. April wurde die Apple Inc. aus der Kleinstadt Cupertino in Kalifornien vier Jahrzehnte alt. Stephen G. Wozniak, Steven P. Jobs und Ronald G. Wayne unterzeichneten vor 40 Jahren die Gründungsurkunde. Was hat sich seitdem getan? Viel!

  3. Menschenrechtskommissar: "Wir haben die Lektion von Snowden schnell wieder vergessen"

    Der Menschenrechtskommissar des Europarats hat einen Bericht veröffentlicht, in dem er die Geheimdienstkontrolle in den Mitgliedsstaaten als lückenhaft beschreibt. Im Interview mit c't kritisiert er Europas Umgang mit den Überwachern.

  1. Cybersicherheit: Bund plant "keine Überwachung des kompletten Netzwerkverkehrs"

    Thomas de Maizière

    Das Bundesinnenministerium strickt weiter an seiner Cyber-Sicherheitsstrategie. Von "Sensorik in den Netzen" ist inzwischen keine Rede mehr.

  2. Bundesgerichtshof zeigt keine Gnade für eBay-Betrüger

    Ebay

    Wer bei Online-Autionen manipuliert und versucht, ehrliche Teilnehmer mit Tricks zu schikanieren, findet vor dem höchsten deutschen Zivilgericht kein Verständnis, wie zwei wegweisende Entscheidungen zeigen.

  3. Gerücht: Nikon D760 kurz vor der Ankündigung?

    Gerücht: Nikon D760 als Nachfolger der D750 in Kürze verfügbar?

    Mit einer D760 soll Nikon einen Nachfolger der D750 in Vorbereitung haben und in Kürze vorstellen, vermutet die Seite Camera Comparison Review und begründet dies auch mit dem Preisverfall bei der D750.

  4. Was ist ein Festpreisprojekt wert?

    Festpreise sind eine wichtige Projektart in der Softwareentwicklung. Aber ist es wirklich sinnvoll, sich auf das Preisrisiko zu fokussieren?

Anzeige