Logo von heise online

Suche
Andreas Wilkens

Dell kauft Softwareanbieter Make Technologies

Der Computerhersteller Dell hat mit dem Softwareanbieter Make Technologies eine Übernahmevereinbarung abgeschlossen. Das Unternehmen mit 100 Mitarbeitern bietet Software zur Modernisierung von Anwendungen an, mit der Altlasten beseitigt und Kosten reduziert werden sollen. Finanzielle Details der Übernahme, die im zweiten Quartal abgeschlossen werden soll, hat Dell in seiner Mitteilung nicht bekannt gegeben.

Anzeige

Dell hat diese Woche bereits die Übernahme des Thin-Client-Herstellers Wyse bekannt gegeben sowie den Kauf des auf Software für Großrechner spezialisierten Unternehmens Clerity. Dessen Angebot soll ebenso wie das von Make Technologies dafür sorgen, dass Dell-Kunden ihre Anwendungen auf Cloud-Infrastruktur konsolidieren können, die Industriestandards entspricht.

Firmengründer Michael Dell hatte im Oktober 2011 erklärt, dass sein Unternehmen zum führenden IT-Dienstleister aufsteigen will. Mit Zukäufen bauen die Texaner ihr Infrastrukturangebot aus: Kace etwa stellt Appliances fürs Systemmanagement her. Secureworks ist ein Spezialist für Sicherheit in Rechenzentren. Mit der Übernahme von Boomi hat Dell sich auch als Cloud-Anbieter positioniert. Im März kam Sicherheitsspezialist SonicWall hinzu. (anw)

Kommentieren

Themen:

Anzeige
  1. EMC-Übernahme abgeschlossen: Dell heißt jetzt Dell Technologies

    Dell heißt jetzt Dell Technologies

    Mit der Übernahme der EMC Corporation hat sich Dell einen neuen Namen gegeben. Der Konzern heißt nun Dell Technologies. Client-Produkte werden weiter unter dem Namen Dell vertrieben, Servertechnik unter Dell EMC.

  2. Dell-Übernahme von EMC könnte bis 3000 Arbeitsplätze kosten

    Dell-Übernahme von EMC könnte bis 3000 Arbeitsplätze kosten

    Kurz nach der Übernahme von EMC bringt Bloomberg Pläne ans Licht, laut denen das neue Unternehmen Dell Technologies bis zum Ende des Jahres tausende Stellen streichen will.

  3. Hybrid-Cloud-System zur Miete von Dell und Microsoft

    Hybrid-Cloud-Systeme zur Miete von Dell und Microsoft

    Wer eine hybride Cloud testen will, kann eine Kombination aus Dell-Hardware und Microsoft-Software mieten. Das System bietet für einen monatlichen Betrag eine private Cloud, bestimmte Dienste und bei Bedarf mehr Leistung bezieht es aus der Azure-Cloud.

  4. Big Data: Hortonworks übernimmt Onyara

    Big Data Software

    Onyara ist der maßgebliche Entwickler von Apache NiFi, einer Big-Data-Software für die automatisierte Verteilung und Verarbeitung großer Datenmengen.

  1. Die Neuerungen von Linux 4.4

    Die Neuerungen von Linux 4.4

    Der Linux-Kernel 4.4 bringt Grafiktreiber für den Raspi und die 3D-Beschleunigung unter KVM mit. Neue Ansätze im Block-Layer versprechen High-End-SSDs mehr Leistung zu entlocken. Verbesserungen im Netzwerk-Subsystem sollen die Geschwindigkeit steigern und dadurch DDoS-Attacken erschweren.

  2. Qt Developer Days Europe: Wohin steuert Qt?

    Mit den Qt Developer Days Europe fand Anfang Oktober in Berlin die größte jährliche Konferenz der Qt-Community statt. Da ihre Vorträge meist von Autoren der Qt-Komponenten gehalten wurden, konnten sich die über 600 Teilnehmer aus erster Hand über den derzeitigen Stand des plattformübergreifenden C++-Frameworks informieren.

  3. Glosse: Professionelle Bildbearbeitung unter Linux? Theoretisch schon!

    Glosse: Bildbearbeitung unter Linux? Nur als Notnagel!

    Beinharte Open-Source-Ideologen sehen Photoshop und Lightroom kritisch, denn kommerzielles Gewinnstreben gilt in diesen Kreisen als politisch unkorrekt. Freie Software wie Gimp und Darktable ist ethisch unbedenklich, aber sie hat ihre Tücken.

  1. Billig gegen teuer: 12-Euro-Kopfhörer schlägt Beats

    Billig gegen teuer: c't lässt günstige Technik gegen Markenware antreten !!!

    c't hat untersucht, wie sich Billig-Technik gegenüber Markenware schlägt. Zu den Überraschungen gehörten günstige In-Ears aus China, die besser klangen als ein erheblich teureres Modell von Beats. Ingesamt wurden Schnäppchen in 14 Kategorien überprüft.

  2. Testlauf: Media Markt liefert per Zustell-Roboter direkt nach Hause

    Media-Markt startet Roboter-Test zur Warenlieferung

    Statt fliegender Drohnen schickt der Elektronikhändler Media Markt einen rollenden Roboter auf die Straße. Getestet wird das Projekt zunächst für drei Monate mit 1000 Haushalten in Düsseldorf.

  3. Red Bull Illume Award – Die Gewinnerfotos

    Red Bull Illume Award – Die Gewinnerfotos

    Die Gewinner des weltweit größten Wettbewerbs für Action und Adventure Sportfotografie stehen fest: Die alle drei Jahre verliehenen Red Bull Illume Awards wurden in Chicago vorgestellt.

  4. Unfall mit "Autopilot" in Deutschland: Tesla fährt auf der Autobahn auf Bus auf

    Tesla Model S

    Auf einer Autobahn nahe Hamburg kam es Mittwoch wohl zu dem ersten Unfall in Deutschland, an dem ein Tesla mit eingeschalteter "Autopilot"-Funktion beteiligt war: Ein Model S fuhr auf einen Bus auf. Die genauen Umstände werden nun untersucht.

Anzeige