Logo von heise online

Suche
31

Creative-Commons-Musikwettbewerb der Musikpiraten

Der Verein Musikpiraten e.V. hat die Gewinner seines dritten Creative-Commons-Musikwettbewerbs "Free! Music!" bekannt gegeben. Bei dem unter dem Motto "FreeMixter" veranstalteten Wettbewerb durften die Teilnehmer die frei verfügbaren Samples des Remix-Portals ccmixter.org für ihre eingereichten Songs nutzen. [Update: Von den 60 Beiträgen aus 19 Ländern wurden schließlich 19 Songs für den Gewinner-Sampler ausgewählt], der kostenlos von der Bandcamp-Seite der Musikpiraten heruntergeladen werden oder in limitierter Auflage als Digipack mit Booklet samt Bonus-CD zum Preis ab 2,50 Euro (zzgl. 2,50 Euro Versand) bestellt werden kann.

Anzeige

Die bei den beiden vorangegangenen Wettbewerben entstandenen Songs durften zwar frei kopiert und weitergegeben, aber nicht kommerziell genutzt werden. Daher wollten die Veranstalter bei der dritten Auflage sicherstellen, dass die Resultate wirklich "frei" sind, sprich auch kommerziell eingesetzt oder abgeleitete Werke daraus erstellt werden dürfen. Daher mussten sich alle Teilnehmer dazu bereiterklären, die Songs im Falle eines Sieges unter CC-BY-Lizenz (freie, auch kommerzielle Nutzung bei Namensnennung des Urhebers) oder CC-BY-SA (freie, auch kommerzielle Nutzung bei Namensnennung und gleiche Lizenz) zu relizenzieren.

Die Schirmherrin des Wettbewerbs, Allison Crowe, veröffentlicht seit Jahren ihre eigenen Werke unter Creative-Commons-Lizenz bei Jamendo und hat anlässlich des Wettbewerbs eine Acapella-Version sowie die Klavier-Tracks ihres Liedes "Spiral" unter Creative-Commons-Lizenz zum Download bereitgestellt, wenn auch nur unter der nicht-kommerziellen CC-BY-NC.
(vza)

31 Kommentare

Themen:

  1. c't startet neuen Remix-Wettbewerb "The Easton Ellises"

    c't startet neuen Remix-Wettbewerb "The Easton Ellises"

    Remixen Sie zwei Songs der kanadischen Rock-Band "The Easton Ellises" und gewinnen Sie eine CD und Vinyl-Produktion Ihres Tracks. Dank Creative-Commons-Lizenz dürfen Sie Ihre Remixe frei im Internet verteilen.

  2. Creative Commons: Musikpiraten stellen neuen Sampler vor

    Creative Commons: Musikpiraten stellen neuen Sampler vor

    34 Lieder von Punk bis Elektro bietet der neue Sampler des Vereins Musikpiraten – alle unter Creative-Commons-Lizenzen.

  3. c't-Remix-Wettbewerb geht in die Endphase

    c't-Remix-Wettbewerb geht in die Endphase

    Noch bis zum 7. April können Sie zwei Creative-Commons-Songs der kanadischen Rock-Band "The Easton Ellises" remixen und in unserem Wettbewerb eine Veröffentlichung auf Vinyl, CD und Jamendo gewinnen.

  1. c't-Remix-Wettbewerb: The Easton Ellises

    Dank Creative Commons findet man die Songs der Easton Ellises in Tausenden von YouTube-Videos.

    Remixen Sie zwei Songs der kanadischen Rock-Band The Easton Ellises und gewinnen Sie eine CD- und Vinyl-Pressung Ihrer Tracks. Dank Creative Commons dürfen Sie das Material sogar kostenlos verbreiten.

  2. c't-Remix-Wettbewerb "Game Over"

    Die Wettbewerbs-Sieger landen auf der CD/LP "Game Over".

    Die Sieger-Remixe unseres c't-Remix-Wettbewerbs zum Song "Game Over" vom Achim Kück Trio sind ab sofort auf LP/CD/MP3 im heise shop erhältlich.

  3. Open Source auf freiem Fuß

    Die meisten denken, wenn sie Open Source hören, zuerst an Linux oder andere freie Softwareprojekte. Doch auch draußen in der nicht-digitalen Welt gibt es Projekte, die nach den Prinzipien von freier Software handeln.

  1. CES: Hovertrax, das elektrische Pedalo für die Kurzstrecke

    CES: Hovertrax, das elektrische Pedalo für die Kurzstrecke

    Hovertrax ist eine Mischung aus Pedalo und Segway − und fährt sich auch ganz ähnlich: Draufsteigen, Gleichgewicht halten und los geht’s. Motoren in der Achse sowie Beschleunigungs- und Lagesensoren bringen das Sechseinhalb-Kilogramm-Gefährt auf Trab.

  2. Samsung Gear VR ab sofort erhältlich – Virtual-Reality-Brille im Dauertest

    Samsung Gear VR im Dauertest: Virtual-Reality-Brille ab sofort erhältlich

    Für rund 200 Euro gibt es Samsungs Virtual-Reality-Brille fürs Galaxy Note 4 nun auch in Deutschland zu kaufen. c't hat das Gerät ausführlich getestet - und war durchaus angetan vom VR zum Mitnehmen.

  3. Antiviren-Software und Apples Schutzmechanismen für Mac OS X nutzlos

    Schutzsoftware für Mac OS X nutzlos – Apples Mechanismen auch

    Einem Sicherheitsforscher zufolge sei es trivial, einen Mac nachhaltig mit Malware zu verseuchen. Weder würde gängige Antivirensoftware helfen, noch Apples eigene Mechanismen wie XProtect oder das Signieren von Apps.

  4. Selbstversuch: Raspberry Pi 2 als Office-PC

    Ein Desktop-Rechner für knapp 40 Euro? Wer Mails lesen, im Internet surfen und Briefe schreiben will, braucht tatsächlich keinen teuren Computer, der Raspberry Pi 2 tuts auch.

Anzeige