Logo von heise online

Suche
88

ChromeOS bekommt einen Desktop

Google hat seiner Linux-Distribution Chromium OS und dem davon abgeleiteten Chrome OS einen Desktop spendiert: Dank Aura können jetzt mehrere Programme in Fenstern gleichzeitig auf dem Bildschirm laufen. Zudem bringt der Aura-Desktop eine Task-Leiste und einen Launcher in Art von Mac OS X. Bislang liefen Anwendungen unter Chome OS immer im Vollbild, als "Desktop" diente der Chrome-Browser.

Anzeige

Google stellt eine aktualisierte Version von Chrome OS mit Aura für die Chromebooks Acer AC700 und Samsung Serie 5 über den Dev Channel bereit; Googles eigenes CR48 wird nicht unterstützt. Das neue Release bringt einige weitere Neuerungen: So wurde der Umgang mit externen Monitoren verbessert. Verschiedene Programme, darunter die ScratchPad-Anwendung, der Audio- und der Video-Player wurden überarbeitet. Auch die Chromium-OS-Versionen von Hexxeh enthalten jetzt den Aura-Desktop.

Siehe dazu auch:

(odi)

88 Kommentare

Themen:

  1. Googles Browser Chrome 36 mit Fehlerkorrekturen und neuen APIs

    Schemazeichnung für Object.observe()

    Die jetzt veröffentlichte Produktivversion 36 des Browsers behebt einige Bugs und enthält Detailverbesserungen. Entwickler bekommen weitere APIs, die die Modularisierung von Web-Apps erleichtern.

  2. Linux inspired by Google

    Linux inspired by Google

    Chromixium orientiert sich an der Optik von Chrome OS, erlaubt jedoch die Installation lokaler Anwendungen. Quantum OS soll ein Desktop-Linux im Stil des Material Design von Android 5 werden.

  3. Stabiler Chrome Browser für Mac mit 64-Bit-Unterstützung

    Stabiler Chrome Browser für Mac mit 64-Bit-Unterstützung

    Nach einer längeren Betaphase hat Google die 64-Bit-Desktop-Version seines Browsers für OS X vorgestellt. Auch für Windows und Linux gibt es Updates.

  1. Mouse Events und Touch Events, aber einfacher: die Pointer Events API

    Im Februar hat das W3C die Pointer Events API als Recommendation veröffentlicht. Dies und die Tatsache, dass sich Browserhersteller Google nun doch dazu entschieden hat, die Pointer Events API zu implementieren, sei zum Anlass nehmen, noch einmal kurz zu zeigen, was es mit ihr auf sich hat.

  2. Kernel-Log – Was 3.13 bringt (2): Netzwerk

    Der Kernel 3.13 enthält die neue Firewall-Infrastruktur Nftables, die mittelfristig Iptables und Co. ersetzen soll. TCP Fast Open (TFO), das den HTTP-Verbindungsaufbau beschleunigt, ist jetzt Standard.

  3. Ubuntu 13.10 durchstöbert das Netz

    Ubuntu 13.10 Smart Scopes

    Mit den neuen Smart Scopes soll "Saucy Salamander" den lokalen Desktop enger mit dem Internet verzahnen. Dazu gibt es viel aktualisierte Software.

  1. Bären-Tour

    Der zweite Teil unserer Mongoleidurchquerung im Russenbus bringt unter anderem die Erkenntnis, dass in der Wüste Gobi selbst ein UAZ an manche Grenzen seines Könnens stößt

  2. EU-Datenschutzreform: Industrie lehnt Klausel gegen NSA-Spionage ab

    Vorratsdatenspeicherung

    Ein Dachverband der IT-Wirtschaft bestürmt den europäischen Gesetzgeber, einen Paragrafen aus der geplanten Datenschutzverordnung zu streichen, wonach Konzerne persönliche Informationen nicht einfach an Drittstaaten ausliefern dürften.

  3. Luxus light

    BMW 7er

    Da die ganz großen Sprünge im Segment der Luxusklasse vorbei sind, bleibt den Herstellern kaum mehr, als das Design dem Zeitgeschmack anzupassen und noch mehr Elektronik einzubauen. Dieses Rezept verfolgt auch BMW mit der nächsten Auflage der 7er-Reihe

  4. Bayern Derby

    Audi S3 und BMW M135i im Vergleich: Bayern Derby

    Mindestens 300 PS und Allradantrieb in einer kompakten Verpackung versprechen reichlich Fahrspaß. Audi S3 und BMW M13i xDrive sollen davon jede Menge bieten. Kann einer der beiden trotz ähnlicher Auslegung mehr üerzeugen?

Anzeige