Logo von heise online

Suche
Andreas Wilkens 18

China Mobile und Xinhua starten staatliche Suchmaschine

Die staatliche chinesische Nachrichtenagentur Xinhua und der Mobilfunkanbieter China Mobile haben am Dienstag eine gemeinsame Internet-Suchmaschine gestartet. Das Panguso genannte Angebot konzentriert sich zunächst auf die Nachrichtensuche und soll zur Recherche nach Websites, Bildern, Videos und Audio-Dateien ausgebaut werden. Außerdem sollen die Nutzer Suchergebnisse vom Computer auf Mobiltelefone per SMS verschicken können.

Anzeige

Die beiden Unternehmen haben seit August 2010 an dem neuen Angebot gearbeitet. Xinhua-Präsident Li Congjun geht laut einem Bericht seiner Agentur davon aus, dass Panguso zu einer führenden Suchmaschine in China, aber auch auf dem internationalen Markt wird. Trotz der starken Konkurrenz habe der Markt dafür noch ausreichend Potenzial, meint Wang Jianzhou, Vorsitzender von China Mobile. Bisher wird der chinesische Suchmaschinenmarkt von Baidu und Google dominiert.

Qian Xiaoqian vom Presseamt des chinesischen Staatsrat drückte zum Panguso-Start die Erwartungen der Regierung aus. Die Suchmaschine solle hochwertige und "gesunde" Produkte liefern und dabei mithelfen, die Verbreitung von "illegalen Informationen" wie Pornografie oder Gewaltdarstellungen einzudämmen. Panguso "soll sich an den Ideen und den Anforderungen der Zentralregierung orientieren, die chinesischen Gesetze und Regeln des Internets einhalten und eine vorbildliche Rolle in dieser Branche spielen", wird der Pressesprecher vom China Internet Information Center zitiert. Zusammen mit Goso.cn, das vom Parteiorgan People's Daily angeboten wird, soll Panguso ein "staatliches Team" auf dem Suchmaschinenmarkt bilden. (anw)

18 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Internetregulierung: China nimmt Suchmaschinenbetreiber in die Pflicht

    Baidu

    Suchmaschinen in China sollen künftig deutlicher gegen verbotene Inhalte und betrügerische Werbung vorgehen. Das Internet soll so für die Nutzer sicherer werden.

  2. Eyeo warnt vor möglichem Adblock-Verbot in China

    Adblock Plus

    Chinas neue Werberegeln sollen sowohl irreführende Werbung verbieten als auch die im Land populären Werbefilter.

  3. China sperrt Apples iBooks und iTunes Movies

    Weihnachtsquartal Apple

    Derzeit können chinesische Bürger nicht auf die Film- und E-Book-Angebote von Apple zugreifen – offenbar auf Wunsch der Medienaufsicht.

  4. Apple investiert eine Milliarde in chinesischen Uber-Rivalen Didi Chuxing

    Apple-Logo

    Das Fahrdienst-Geschäft in China ist heiß umkämpft. Als großer Investor stärkt Apple dem Marktführer Didi Chuxing den Rücken im Rennen gegen den US-Anbieter Uber.

  1. Dies und das – Neues vom Smartphone-Markt

    Auch in der zweiten Woche des noch neuen Jahres gibt es jede Menge interessanter Meldungen.

  2. Dies und das – Wearables für alle

    Eine weitere Woche, eine weitere Ausgabe von "Dies und das. Diesmal gibt es Neues aus dem Hause Xamarin, jede Menge Ankündigungen in Sachen Wearables und auch sonst einige lustige Meldungen zum Tag.

  3. Dies und das – Neues aus dem Handymarkt

    Ein erfüllter Wunsch bekommt augenblicklich Kinder. Dies ist auch im Fall dieser Ansammlung an Kurznachrichten wahr – sie wird jede Woche länger.

  1. Smart zeigt seine neue „Electric Drive“-Kollektion

    Smart zeigt seine neue ?Electric Drive?-Kollektion

    Auf dem Pariser Autosalon (1. bis 16. Oktober 2016) zeigt Smart nun die vierte Generation seiner „Smart ED (electric drive)“-Kollektion, erstmals inkludiert sie außer Fortwo und Fortwo Cabrio nun auch den viersitzigen Smart Forfour

  2. Jugendschützer rufen nach "Pornofiltern" in Browsern und Betriebssystemen

    Cybermobbing per Handy

    Die länderübergreifende Institution jugendschutz.net hat sich Gedanken zu "Perspektiven des technischen Jugendschutzes" gemacht. Ein "zukunftsfähiges Konzept" sei es, Blockadetechniken tiefer in Nutzersysteme zu integrieren.

  3. Google: Am 4. Oktober auch Chromecast Ultra, Google WiFi und Google Home

    Google: Am 4. Oktober auch Chromecast Ultra, Google WiFi und Google Home

    Zwei Smartphones mit Namen Pixel oder Nexus will Google am 4. Oktober vorstellen, und laut Gerüchten noch mehr: eine 4K-Version des Streaming-Client Chromecast, den Heimassistent Home und einen WLAN-Router, der sich mit anderen zusammenschließt.

  4. Englische Verbraucherorganisation verlangt Schadenersatz für Probleme beim Windows-10-Upgrade

    Englische Verbraucherorganisation verlangt Schadenersatz für Probleme beim Windows-10-Upgrade

    Der englischen Verbraucherorganisation "Which?" liegen über 1000 Beschwerden von Windows-Nutzern vor, bei denen das Upgrade auf Windows 10 Probleme verursachte.

Anzeige